Erleben Sie auf Ihrer Thailand Rundreise das faszinierende Bangkok

Bangkok ist die Hauptstadt Thailands und mit einer Bevölkerung von mehr als elf Millionen Einwohnern mit Abstand die größte Stadt des Landes. Die Hochhäuser, schwere Verkehrsstaus, intensive Hitze und das berüchtigte Nightlife hinterlassen auf den ersten Blick nicht den besten Eindruck – aber lassen Sie sich davon nicht abschrecken.
Bangkok ist eine der kosmopolitischsten Städte Asiens mit prächtigen Tempeln und Palästen, authentischen Kanälen, belebten Märkten, kulinarischen Abenteuern, modernen Shopping Malls und Weltklasse Hotels.

  • Nächster Flughafen: Suvarnabhumi International Airport
  • Beste Reisezeit: November – Juni
  • Erholungsfaktor: 3/5
  • Erlebnisfaktor: 5/5

Bangkok Reiseführer Impressionen

Die Gründung und Geschichte von Bangkok

Der Name Bangkok bedeutete Stadt der Engel oder Khrung Thep Maha Nakhon und hat in der vollen Fassung den längsten Städtenamen der Welt.

So heißt Bangkok offiziell: Krung Thep Mahanakhon Amon Rattanakosin Mahinthara Ayuthaya Mahadilok Phop Noppharat Ratchathani Burirom Udomratchaniwet Mahasathan Amon Piman Awatan Sathit Sakkathattiya Witsanukam Prasit.

Auf Deutsch wäre das:

Stadt der Engel, große Stadt und Residenz des heiligen Juwels Indras, uneinnehmbare Stadt des Gottes, große Hauptstadt der Welt, geschmückt mit neun wertvollen Edelsteinen, reich an gewaltigen königlichen Palästen, die dem himmlischen Heim des wiedergeborenen Gottes gleichen, Stadt, die von Indra geschenkt und von Vishnukarm gebaut wurde.“

Die Stadt Bangkok ist das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum Thailands mit Universitäten, Hochschulen und dem Regierungssitz, sowie der wichtigste Verkehrsknotenpunkt des Landes.

Die Anfänge der Stadt

Der Ursprung des heutigen Bangkoks lag in der Kleinstadt Thonburi, heute ein Teil der Hauptstadt, am westlichen Ufer des Chao Praya Flusses. General Taksin ernannte Thonburi im Jahr 1772, nachdem die Hauptstadt des Königreiches Ayutthaya 1767 im Krieg mit Burma weitgehend zerstört worden war, zur neuen Hauptstadt des Landes. Zehn Jahre später verlegte der neue König Rama I., Begründer der bis heute regierenden Chakri-Dynastie, den Regierungssitz auf das östliche Ufer. Er begann das Gebiet namens Rattanakosin, welches damals vor allem von Chinesen bewohnten war, nach dem Vorbild der früheren Residenzstadt zur neuen Hauptstadt auszubauen. Bangkok ist, seitdem stetig gewachsen und die Chakri-Dynastie regiert heute bereits in der 9. Generation.

Seine Majestät der König Bhumibol Adulyadej wacht schon seit 1946 über seine Untertanen und ist damit der am längsten regierende Monarch in der heutigen Geschichte. Er wird von seinem Volk fast gottgleich verehrt und trägt zu Recht den Beinamen: Vater der Nation.

Der Grundstein von Bangkok mit einem eigenen Schrein
Blick vom Sofitel SO Bangkok auf die Sathon Road und das Banyan Tree Hotel

Das Wetter und Klima in Bangkok

Die Stadt liegt in der Nähe des Äquators, deshalb ist es sehr heiß – und vor allem feucht. Auch in der Nacht kühlt es meist nicht merklich ab. Erstbesucher sollte auf jeden Fall ein Zimmer mit Klimaanlage reservieren und einig Tage zum Akklimatisieren einplanen. Die beste Reisezeit für die Hauptstadt wäre von November bis Ende Juni. In dieser Zeit bietet sich Sightseeing in Bangkok selber an oder auch Ausflüge ins Hinterland, zum Beispiel zu den Schwimmenden Märkten oder in den Khao Yai Nationalpark. Sollte es Ihnen dann doch einmal zu heiß werden können Sie sich bei einem tropischen Cocktail oder einen Sprung in den Hotel Pool erfrischen.

Die Regenzeit geht dann von Juli bis Ende Oktober, aber auch diese Zeit sollte Sie nicht von einem Besuch abhalten. Für regnerische Tage bietet Bangkok viele überdachte Attraktionen wie Shopping Malls, Museen und Paläste. Das farbenfrohe Nightlife ist außerdem bei jedem Wetter ein Grund die Hauptstadt Thailands zu besuchen. Man kann also sagen, dass sich ein Bangkok Besuch bei jedem Wetter lohnt.

Klimatabelle für Bangkok

  • Ø max. Temperatur
  • Ø min. Temperatur
  • Ø Regentage

Anreise nach Bangkok

Mit dem Flugzeug

Der hochmoderne internationale Verkehrsflughafen Bangkoks heißt Suvarnabhumi Airport (BKK) und liegt etwa 30 km östlich der Innenstadt. Die Flugzeit von Deutschland nach Bangkok beträgt etwa 11 Stunden. Der Bangkok Airport wurde in den letzten Jahren ständig ausgebaut und zählt heute zu einem der modernsten Flughäfen der Welt. Viele Flüge in die Nachbarländer gehen nur über den Airport in Bangkok und auch Inlandsflüge in die verschiedenen Provinzen und Badeorte Thailands starten von dort.

Vom Flughafen in die Stadt

Der Schnellzug Suvarnabhumi Airport Link verbindet den Flughafen mit dem City Air Terminal in Makkasan und der BTS Skytrain (Hochbahn) Station Ratchadapisek.
Er verkehrt in zwei Varianten: Der Airport Link Express fährt für 100THB ohne Zwischenhalte in 15 Minuten zum Flughafen, der Airport Link City Line hält dagegen an acht Stationen und braucht dafür 30 Minuten ab Makkasan.
Es gibt neben dem Zug auch einen Taxi Stand am Bangkok Airport, aber die Preise und die Qualität der Fahrer/ Fahrzeuge kann dabei stark variieren.

Für Gäste die es etwas gemütlicher mögen bieten wir natürlich auch einen Airport Transfer mit unseren eigenen vollklimatisierten Fahrzeugen. Unser freundlicher Fahrer wird dann mit einem Namensschild am Gate auf Sie warten und Sie im Anschluss zu Ihrem Hotel in Bangkok fahren. Dabei wäre jedes Fahrzeug möglich, vom Mini Van über einen 7er BMW bis hin zur Stretchlimousine.

BTS Skytrain und MRT U-Bahn

Die BTS Skytrain steht auf Betonpfeilern hoch über der Stadt und ist ein sehr angenehmes Transportmittel. Bisher gibt es nur 2 Linien im Zentrum von Bangkok. Seit 1. Juni besteht Anschluss zum neuen Flughafen. Die Bahn ist sehr stark klimatisiert. Die Tickets gibt es am Münzautomaten und die Fahrpreise starten bei 20 ฿.

Die Bangkok U-Bahn oder MRT ist das neuste Transportsystem und wurde 2004 eröffnet. Bis 2015 gibt es nur eine einzige 21 km lange Linie mit 18 Stationen. Der weitere Ausbau ist aber geplant. Achtung: Skytrain und Metro sind zwei unabhängige Unternehmungen, daher gilt auch das Metro-Ticket nicht für den Skytrain und umgekehrt. Die Fahrt kostet zwischen 16 (eine Station) und 40 Baht (12 oder mehr Stationen). Sie ist allerdings sehr stark klimatisiert.

Bus

Vom International Airport Bangkok existiert ein öffentlicher Bus zur Khao San Road.
Vom alten Flughafen (Don Muang, Inlandsflüge) aus gibt es Linienbusse zur Khao San Road und zum östlichen Busbahnhof (Ekamai).
Es existiert ein nördlicher (Chatuchak bzw. Morchit), ein östlicher (Ekkamai) und ein südlicher Busbahnhof (Bangkok Noi). Von hier aus fahren die Busse in die jeweilige Himmelsrichtung des Landes ab (Fernbusse). Die Stadtbusse sind günstig und der Fahrpreis richtet sich nach der Klimatisierung und Reichweite des Busses (zwischen 5 und 30 THB). Allerdings ist das Busnetz etwas unübersichtlich und möglicherweise fährt der Bus anders als erwartet.

Auto

Vom Selbstfahren in Bangkok ist sehr abzuraten. Der Verkehr ist für westliche Begriffe schlicht chaotisch und nicht ungefährlich. Sollte es zu einem Unfall kommen, wird der Ausländer fast immer zur Kasse gebeten, egal wer an dem Crash Schuld war. Mit einem privaten Transfer oder der Skytrain erreichen Sie Ihre Ziele schneller und vor allem stressfrei.

Boot

In Bangkok gibt es ein gut organisiertes System an Wassertaxis die Sie für Ihr Sightseeing in Bangkok nutzen können. Die kühle Brise und viele tolle Fotomotive sind dabei inklusive. Es ist außerdem möglich eine Bootsfahrt auf dem Hauptfluss Chao Phraya bis zur alten Hauptstadt Ayuthaya zu buchen.
Am Abend, wenn die Uferpromenade romantisch beleuchtet wird, können Sie eine Dinner Kreuzfahrt auf einer umgebauten Reisbarke unternehmen.
Fragen Sie uns nach diesem unvergesslichen Erlebnis, falls Sie daran teilnehmen möchten.

Der Flughafen Bangkok-Suvarnabhumi, hier landen die meisten Thailand Touristen und starten von hier in den Urlaub
Mercedes Limousine am Flughafen von Bangkok, ihr Transfer für einen komfortablen Start in Ihren Urlaub
Die BTS Skytrain in Bangkok, das schnellste Transportmittel in der Rushhour
Boots Taxi auf den Klongs, den Kanälen von Bangkok. Wassertaxis sind nicht nur bei den einheimischen beliebt sondern auch immer mehr bei Bangkoks Touristen

Beliebte Ausflüge in und um Bangkok

  • Der Königspalast und Tempel des Smaragd Buddhas – Wat Phra Keo
  • Der Tempel des liegenden Buddhas – Wat Pho
  • Das Chinesenviertel Yaowarat oder Chinatown
  • Der Tempel der Morgenröte – Wat Arun
  • Sightseeing und Stadtrundfahrten
  • Die Shopping Malls: Siam Paragon, Central World, MBK, Terminal 21 und Central Embassy
  • Flussfahrten und Kanaltouren auf dem Chao Phraya Fluss
  • Asiatique Nachtmarkt
  • Der Lumphini Park
  • Das National Museum
  • Das Museum der Königlichen Barken
  • Thai Boxen im Lumphini oder Ratchadamnoen Stadion
  • Freizeitparks wie: Dream World, Siam Ocean World, Siam Park City oder Dinosaur Planet
  • Der Dusit Zoo und Safari World
  • Das Nightlife in Silom und Sukhumvit
Der Königspalast in Bangkok ist ein beliebtes Ausflugsziel von vielen Bangkok Urlaubern

Unsere Hotel-Empfehlungen für Bangkok

Comfort Class

Das Ramada Plaza Menam Riverside

Das Ramada Plaza Menam Riverside Hotel ist direkt am Chao Phraya Fluss gelegen

First Class

Das Siam Kempinski Hotel Bangkok

Das Siam Kempinski Hotel in Bangkok befindet sich direkt hinter der Siam Paragon Mall und ist sehr zentral gelegen. Ein ideales Hotel für einen Urlaub in Bangkok

Luxury Class

Das Sofitel So Bangkok

Der Infinity Pool des Sofitel So Bangkok bietet eine hervorragende Sicht auf den Lumphini Park und die Skyline von Sukhumvit

Unser Fazit

Bangkok wird zu Recht als das Tor zu Südostasien bezeichnet, denn von hier aus können Sie das Land und die ganze Region in alle Himmelsrichtungen erkunden. Da fast alle Flüge von Deutschland aus am Bangkok Airport landen bietet sich die Hauptstadt perfekt dafür an, der erste Stopp auf Ihrer Thailand Rundreise zu sein. Mit seinen modernen Hochhäusern und Shopping Malls, den uralten Tempeln und Palästen bietet Bangkok einen einmaligen Mix zwischen der Moderne und Vergangenheit. Hier kann man sich einfach treiben lassen und sich vom Trubel der Metropole ein eigenes Bild machen. Von Goldenen Monumenten bis hin zu dem pulsierenden Nightlife wird jeder Besucher seinen Lieblingsplatz finden in der Stadt der Engel. Dabei hat Bangkok natürlich viel mehr zu bieten, als in den Reiseführern zu lesen ist. Die Stadt wächst und gedeiht und es gibt immer etwas Neues zu entdecken, auch für regelmäßige Bangkok Besucher.

Unsere Reise Empfehlungen

river kwai tour

Rundreise in Thailand: Landschaften und Abenteuer im Westen Thailands

Menü