Bangkok, Pattaya und Phuket eröffnen neue Themenparks

Aquaverse ist einer von 3 neuen Themenparks, die in den nächsten Monaten in Thailand entstehen.
Aquaverse ist einer von 3 neuen Themenparks, die in den nächsten Monaten in Thailand entstehen.

Viele Unternehmen der Unterhaltungsbranche wurden von der weltweiten Pandemie Covid-19 in den Ruin getrieben. Doch mit dem beginnenden Aufschwung des Tourismus und den sonnigen Vorhersagen für das vierte Quartal nach einem verregneten dritten Quartal 2022 pumpen Freizeit- und Wasserparks in den kommenden Monaten Geld in eine Flut neuer Attraktionen in Thailand.

Die bestehenden Freizeitparks wurden renoviert und umgestaltet, um für den nächsten Touristenansturm gerüstet zu sein, und einige große in- und ausländische Unternehmen eröffnen brandneue Touristenattraktionen. Sie hoffen, dass Thailand eine erfolgreiche Hochsaison erleben wird und dass sie Milliarden von Touristen in ihre Wasser- und Themenparks locken können.

Hier ist eine Übersicht über einige Projekte, die in den nächsten Monaten eröffnet werden sollen.

CARNIVAL MAGIC, PHUKET

Thailands größter Freizeitparkbetreiber, der Parks unter dem Dach von Safari World betreibt, wird in wenigen Tagen, am 20. September, sein neuestes Projekt, den Themenpark Carnival Magic, eröffnen. Der Park befindet sich auf einem weitläufigen 100-Rai-Grundstück in der Nähe von Kamala Beach, gleich neben dem Phuket FantaSea, das ebenfalls modernisiert werden soll, sobald sich der Tourismus vollständig erholt hat.

Der Carnival Magic Themenpark hat 6,6 Milliarden Baht investiert, um ein Design zu schaffen, das in der Tradition der thailändischen Karnevals steht, die man häufig auf den umherziehenden Nachtmärkten und Tempelfesten findet, zusammen mit Paraden und Aktivitäten, aber mit einem modernen Twist, um neue Technologien einzusetzen. Man hofft, im nächsten Jahr bis zu zwei Millionen Gäste begrüßen zu können und schätzt, dass etwa 70 % der Besucher aus dem Ausland kommen werden.

AQUAVERSE MOVIE THEME PARK, PATTAYA

Sony Pictures Entertainment hat im Rahmen seiner Tochtergesellschaft Columbia Pictures und einer Partnerschaft mit Amazon Falls in die Erschließung von 35 Rai in Pattaya investiert. Das Aquaverse von Columbia Pictures soll am 12. Oktober eröffnet werden. Die Wahl fiel auf Pattaya, weil es in der Nähe des Flughafens U-Tapao liegt und mit Hochgeschwindigkeitszügen und einfachen Transportmöglichkeiten ausgestattet ist.

Die Attraktion wird Elemente von Themen- und Wasserparks kombinieren und soll Besucher aller Altersgruppen mit Wasserattraktionen, Landattraktionen, Themenbereichen und Restaurants, Unterhaltung und Live-Shows sowie speziellen Sets und Merchandise-Artikeln anziehen. Themenbereiche zu Filmen wie Hotel Transsilvanien, Jumanji, Surf’s Up und Ghostbusters sind voll mit einzigartigen Wasserrutschen und nassen Aktivitäten.

In einer zweiten Phase sollen die Indoor-Aktivitäten in den nächsten 10 Jahren erweitert werden, wenn der Tourismus wieder das Niveau von vor der Pandemie erreicht hat, d. h. 20 Millionen Besucher pro Jahr in Pattaya.

Es wird mit einer Million Touristen pro Jahr gerechnet, und die Attraktion plant, diese Zahl mit globalen Werbemaßnahmen zu erreichen, die ihr Netzwerk nutzen, das 80 Länder erreicht. Der Themenpark in Pattaya soll als Startrampe für ähnliche Attraktionen auf der ganzen Welt dienen, die sich auf die Themen ihrer berühmten Filme und Fernsehsendungen stützen.

BANGKOK WORLD, BANGKOK

Am 25. November schließlich wird die Muttergesellschaft des Siam Amazing Park eine neue Attraktion gleich nebenan eröffnen: Bangkok World. Der neue Park soll jährlich eineinhalb bis zwei Millionen Besucher aus dem In- und Ausland anziehen. Nach einer Investition von 3 Milliarden Baht wird sich der Unterhaltungskomplex über 70 Rai erstrecken und fast wie ein Mega-Einkaufszentrum aussehen.

Die weitläufigen, nebeneinander liegenden Themenparks werden durch den neuen Park mit Restaurants und Street Food, kulturellen Darbietungen und Dinner-Theatern erweitert. Darüber hinaus werden lokale Unternehmen und Produkte unterstützt, indem mehr als 500 Geschäfte im Rahmen des thailändischen Programms „Ein Tambon, ein Produkt“ eröffnet werden, das ein hochwertiges Produkt aus der Region auswählt, das unterstützt und gefördert werden soll.

Quelle: The Thaiger

Unsere Reisevorschläge:
Teile diese Seite:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Vorheriger Beitrag
Bangkok will Katastrophengebiete in den von schweren Überschwemmungen betroffenen Gebieten ausrufen
Nächster Beitrag
Versteinerter Baum mit Weltrekord soll geologische Touristenattraktion werden

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.