04.10.2021 AirAsia nimmt 9 weitere Strecken auf – Tourismusverband rechnet mit Milliarden Einnahmen

AirAsia nimmt 9 Strecken wieder auf, darunter Phuket-Chiang Mai 15. Oktober

Blick auf das Rollfeld vom Flughafen Don Muang, Bangkok, Thailand

AirAsia kündigte heute in einer Pressemitteilung an, dass sie zahlreiche Inlandsflugrouten wieder aufnehmen wird, darunter Flüge vom Flughafen Don Mueang in Bangkok ins ganze Land und einen Direktflug von Phuket nach Chiang Mai. Die Flüge von Don Mueang werden am 15. Oktober wieder aufgenommen, während die Strecke Phuket – Chiang Mai am nächsten Tag wieder aufgenommen wird.

Letzten Monat hat AirAsia 11 Flugrouten wieder aufgenommen, seit der Inlandsverkehr im ganzen Land wieder erlaubt ist. In diesem Monat werden 9 weitere Strecken hinzukommen, so dass insgesamt 20 Strecken in Thailand bedient werden.

Zu den neu hinzugefügten Flügen gehören 2 von Chiang Mai aus – eine davon nach Phuket, was zu einer Zunahme der Sandbox- und Post-Sandbox-Reisen beigetragen hat, und eine nach Hua Hin. Weitere 7 Flugrouten werden vom und zum Flughafen Don Mueang in Bangkok hinzukommen: Krabi, Loei, Nan, Phitsanulok, Sakon Nakhon, Surat Thani, und Trang.

Der CEO von AirAsia Thailand erklärt, dass man in voller Übereinstimmung mit der thailändischen Regierungspolitik daran arbeite, die Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen zu verbessern und gleichzeitig den Inlandstourismus zu fördern. Man hofft, dass die Wiederaufnahme dieser Flugrouten dazu beitragen wird, die lokale Wirtschaft im ganzen Land anzukurbeln und mehr Geld in jedem dieser Orte zu erwirtschaften, da es nun möglich ist, sie leicht zu erreichen.

AirAsia hat sich verpflichtet, den Ausbau der Inlandsstrecken fortzusetzen und, falls die Nachfrage dies rechtfertigt, zusätzliche Flüge und Zeiten auf den beliebtesten Strecken anzubieten. Die Fluggesellschaft meldet einen überraschenden Erfolg für die im September wieder aufgenommene Strecke: Die Flüge waren im Durchschnitt zu 75 bis 80 % ausgelastet. Bei Wochenendreisenden liegt die Auslastung sogar bei 90 bis 95 %. Chiang Mai, Chiang Rai und Hat Yai waren die beliebtesten Flüge, auf denen die meisten Flugzeuge voll waren.

Der CEO von AirAsia Thailand äußerte die Überzeugung, dass die Tourismusbranche im letzten Quartal 2021 einen starken Aufschwung erleben wird, und fügte hinzu, dass die AirAsia-Passagiere immer vertrauter und bequemer mit dem Reisen in der neuen Normalität von Covid-19-Sicherheit und Einschränkungen werden.

Quelle: The Thaiger

Beamte erwarten in den nächsten 6 Monaten zweistellige Milliardenbeträge an Tourismuseinnahmen auf Phuket

Der Gouverneur der thailändischen Tourismusbehörde rechnet damit, dass Phuket in den nächsten 6 Monaten 1 Million ausländische Besucher begrüßen kann. Nach Angaben von Yuthasak Supasorn wird dies aufgrund der Lockerung einiger Reisebeschränkungen zu Tourismuseinnahmen in Höhe von rund 60 Milliarden Baht führen.

Wir gehen davon aus, dass die Zahl der Besucher im letzten Quartal deutlich ansteigen wird, da die Quarantäne ab Oktober von 14 auf 7 Tage verkürzt wird, während ein konsequenter Rückgang der Infektionsrate den Einreisemärkten in der kommenden Hochsaison zugute kommt.

Die beeindruckende Bucht vom Kamala Strand in Phuket, Thailand

Die Bangkok Post berichtet, dass zusätzlich zur Reduzierung der Quarantäne nun auch Gruppenanträge für die Einreisebescheinigung möglich sind. Das COE-Genehmigungsverfahren wird von vielen als eine große Abschreckung für Touristen angesehen. Die Zulassung von Gruppenanträgen bedeutet, dass Reiseveranstalter ihre Kunden bei der Antragstellung unterstützen können.

Yuthasak sagt, dass sein Büro plant, Gespräche mit dem Außenministerium über die Möglichkeit zu führen, COE-Anträge drei Monate im Voraus zu akzeptieren. Die derzeitige Frist beträgt 1 Monat. Er sagt, dass sie auch die Möglichkeit erörtern könnten, diese Regelung ganz abzuschaffen.

Yuthasak sagt, dass die Flüge aus Russland ebenfalls ab Ende dieses Monats wieder aufgenommen werden, während gleichzeitig Gespräche über eine Lockerung der Maßnahmen für Passagiere geführt werden, die das Pech haben, im selben Flugzeug zu sitzen wie jemand, der positiv auf Covid-19 getestet wurde. Die Gespräche über eine Senkung der Preise für PCR-Tests, eine mögliche Halbierung der obligatorischen Covid-19-Versicherung auf 50.000 US-Dollar und die Einführung eines elektronischen Überprüfungssystems für Impfzertifikate müssen noch geführt werden.

Einem Bericht der Bangkok Post zufolge hat die Phuket-Sandbox seit ihrem Start am 1. Juli 2,25 Mrd. Baht eingebracht. Die am stärksten vertretene Nationalität waren Thailänder, die mit 7 494 Thais das Programm in Anspruch nahmen. Es folgten die Amerikaner mit 5.845, dann 5.414 Besucher aus Israel und 4.758 aus dem Vereinigten Königreich.

Quelle: The Thaiger

Unsere Reisevorschläge:
Teile diese Seite:
, , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Vorheriger Beitrag
03.10.2021 Koh Samui Plus vereinfacht: 7 Tage auf Samui, Phangan oder Tao
Nächster Beitrag
05.10.2021 Premierminister Prayuth rechnet mit 1 Million „hochwertige Touristen“ für das „Neue Phuket“

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü