21.10.2021 Bangkoks Behörden und Hotels bereiten sich auf zurückkehrende Touristen vor

Die Behörden und Hotels in Bangkok bereiten sich auf die Rückkehr der internationalen Touristen am 1. November vor, indem sie Abstrichstationen einrichten und sich auf den Zustrom von Reisenden vorbereiten. Die thailändische Tourismusbehörde teilte mit, dass sie Teststationen außerhalb des Flughafens einrichten und Strategien entwickeln wird, um Staus und Engpässe zu vermeiden, wenn internationale Reisende in Thailand ankommen.

Chao Phraya Fluss in Bangkok bei Nacht, mit der Skyline von Bangkok im Hintergrund

Stattdessen sollen die Reisenden in zugelassenen Limousinen zu ihren SHA-Plus-Hotels gebracht und in diesen Hotels oder in Partnerkrankenhäusern in der Nähe Testzentren eingerichtet werden, damit die ankommenden Touristen den geschäftigen Flughafen schnell verlassen können, bevor sie in einer komfortableren Situation getestet werden.

Für kleinere Hotels, die nicht in der Lage sind, Reisenden vor Ort Covid-19-Tests anzubieten, plant der thailändische Hotelverband die Einrichtung gemeinsamer Testzentren an Orten wie alternativen Quarantäneeinrichtungen oder Krankenhäusern, die sich viele kleinere Beherbergungsbetriebe teilen würden. Nach dem Test in einem dieser Abstrichzentren würden ankommende internationale Reisende in der ersten Nacht kurz in ihrem Hotel unter Quarantäne gestellt, während sie auf die Ergebnisse ihres Covid-19-Tests warten.

Regierungsbeamte und Beherbergungsbetriebe bemühen sich, für die Wiedereröffnung in 12 Tagen gerüstet zu sein. Über 300 Hotels warten auf ihre Zulassung zum SHA-Plus-Programm, damit sie die ankommenden Reisenden aufnehmen können. Es wird erwartet, dass sie die Zulassung bis Ende dieser Woche erhalten. In der Zwischenzeit wird am 25. Oktober auf dem Flughafen Suvarnabhumi ein Probelauf stattfinden, bei dem die thailändische Tourismusbehörde die Standardbetriebsverfahren für internationale Ankünfte durchgehen wird.

Inzwischen sind 60-70 % der Hotels in Bangkok wieder geöffnet, in den letzten Monaten waren es noch 50 %, und es wird berichtet, dass die Auslastung auf 20 % und im November auf 30 % gestiegen ist. Länder, die bei der Rückkehr in ihre Heimat keine Quarantäne verlangen, verzeichnen einen Anstieg der Buchungen für Thailand.

Außerdem wird erwartet, dass bis Ende des Jahres 250 Millionen Baht durch Tagungen, Incentives, Kongresse und Ausstellungen generiert werden. Die TAT betreibt Marketing, um Reisende anzuziehen, und konzentriert sich dabei auf Langzeitreisende, Geschäftsleute und Investoren sowie auf den Wellness-Markt. Der stellvertretende Gouverneur der TAT sagte, es gebe eine große Nachfrage nach Reisen nach Thailand und die Wiedereröffnung von Bangkok sei das Drehkreuz, um diese Reisenden im Land willkommen zu heißen.

Quelle: The Thaiger

Unsere Reisevorschläge:
Teile diese Seite:
, , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Vorheriger Beitrag
20.10.2021 Reiseveranstalter erwarten wenig Aufschwung bei dem einheimischen Reisemarkt
Nächster Beitrag
22.10.2021 46 Länder, die ab dem 1. November quarantänefrei nach Thailand einreisen dürfen

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü