27.11.2021 CCSA genehmigt ATK für Einreisekontrollen ab 16.12. – Ausgangsperre in Bangkok aufgehoben

CCSA beendet Ausgangssperre und lockert weitere Beschränkungen zur Förderung des Tourismus

Eine von Bangkoks berühmten Ausgehstraßen, in denen es seit der Schließung von Bars zielich trostlos aussieht.

In Thailand wird es ab nächsten Monat keine Ausgangssperre mehr geben, nachdem das in den letzten sechs Provinzen geltende nächtliche Ausgehverbot im Rahmen der Maßnahmen zur Wiederbelebung der Wirtschaft und des Tourismussektors aufgehoben wurde. Außerdem wird das Land Reisenden die Einreise auf dem Land- und Seeweg ermöglichen, die Covid-19-Testmethode für Flugreisende ändern und Touristen den Besuch von mehr Provinzen gestatten. Diese Maßnahmen sollen im Dezember umgesetzt werden, so das Centre for Covid-19 Situation Administration (CCSA), das am Freitag eine Sitzung unter dem Vorsitz von Premierminister Prayut Chan-o-cha abhielt.

Die Entscheidung, das Land weiter zu öffnen, wurde getroffen, nachdem in Südafrika und Hongkong eine neue Variante des Coronavirus entdeckt worden war. Die Nachricht ließ die Aktienmärkte in Asien taumeln und veranlasste Großbritannien, Flüge aus sechs Ländern des südlichen Afrikas zu verbieten. CCSA-Sprecher Taweesilp Visanuyothin erwähnte die neue Variante in der Routinebesprechung nach der Sitzung nicht.

Die Covid-19 Task Force wird Tak, Nakhon Si Thammarat, Pattani, Yala, Narathiwat und Songkhla ab dem 1. Dezember von der Liste der gefährdetsten Provinzen streichen und die Ausgangssperre in den letzten sechs Provinzen aufheben, sagte Dr. Taweesilp.

Das Zentrum stimmte auch dem Vorschlag des Gesundheitsministeriums zu, die Testregeln für Flugreisende aus 63 Ländern und Gebieten anzupassen und ab dem 16. Dezember die RT-PCR-Tests durch Antigentests zu ersetzen. Die Änderung wird es Besuchern ermöglichen, früher nach Thailand zu reisen, da die Ergebnisse der Antigentests in wesentlich kürzerer Zeit vorliegen. Gegenwärtig müssen Besucher eine Nacht in Hotels verbringen und auf die RT-PCR-Ergebnisse warten, bevor sie reisen können. Als Grund nannte der Sprecher die geringe Zahl der infizierten Besucher seit der Wiedereröffnung Thailands am 1. November. Nach Angaben des Gesundheitsministeriums vom Donnerstag haben sich 63 oder 0,08 % der 81.000 Fluggäste mit dem Virus infiziert.

Thailand wird ab dem 1. Dezember zusätzlich zu Bangkok, Krabi, Phuket und Phangnga auch Kanchanaburi, Nonthaburi und Pathum Thani auf die Liste der Provinzen setzen, die Touristen besuchen können. Das CCSA wird auch die Einreise über die Grenze erlauben, und zwar ab dem 24. Dezember nach Nong Khai, der Provinz gegenüber von Laos. Einzelheiten zur Einreise auf dem Seeweg werden später bekannt gegeben.

Die CCSA hält jedoch alle Nachtlokale mindestens bis Mitte Januar geschlossen, obwohl die Betreiber darum baten, sie im nächsten Monat öffnen zu dürfen, um von den Neujahrsferien zu profitieren. Die Behörde begründete dies mit der Besorgnis über das Wiederauftreten von Covid-19-Clustern, die durch Gedränge verursacht werden.

„Letztes Jahr hat das Land das Neujahrsfest verpasst, weil in den Vergnügungslokalen Cluster gefunden wurden“, sagte Dr. Taweesilp.

Auf der Sitzung am Freitag wurde auch der Ausnahmezustand um zwei Monate bis Ende Januar verlängert.

korrigierte Version: Erleichterte Einreise für ausländische Touristen: CCSA genehmigt ATK für Einreisekontrollen

Dieser Bericht wurde aktualisiert, um eine Klarstellung eines Regierungssprechers aufzunehmen, der während einer Pressemitteilung ein falsches Datum genannt hatte.

Der Sprecher des CCSA Gremiums welcher sich gestern beim Datum versprach

Die Einreise nach Thailand wird ein wenig einfacher und billiger werden. Die CCSA genehmigte die Verwendung von Antigen-Schnelltests, um internationale Einreisende ab dem 16. Dezember auf Covid-19 zu testen. Die ATK-Methode wird den RT-PCR-Test ersetzen, was bedeutet, dass Reisende nicht mehr lange warten müssen, bevor sie in Thailand einreisen dürfen. Die Maßnahme gilt für Reisende, die im Rahmen der Quarantäneausnahmeregelung und der „Sandbox“-Regelung einreisen.

Der RT-PCR-Test soll zwar genauer sein, aber die Ergebnisse kommen viel langsamer zurück, und Reisende, die in das Land einreisen, müssen eine Nacht in einem zugelassenen Hotel buchen, während sie auf die Ergebnisse warten. Reisende müssen zwischen 6 Stunden und einem Tag warten. Die Ergebnisse des Antigentests können innerhalb von 15 Minuten zurückgegeben werden.

Der stellvertretende Sprecher des Außenministeriums, Nopakun Natapanu, der das CCSA-Briefing in englischer Sprache hält, sagte, dass die Reisenden den Antigentest in einem Hotel durchführen und einen genehmigten Transport vom Flughafen buchen müssen.

„Sie brauchen kein besonderes Hotelzimmer zu buchen, weil der ATK-Test natürlich ein schnelleres Ergebnis liefert.

Die CCSA genehmigte auch die Verkürzung des Aufenthalts im Rahmen der „Sandbox“-Regelung auf fünf Tage. Im Rahmen dieser Regelung dürfen sich geimpfte Reisende in einem für die Provinz zugelassenen Bezirk frei bewegen, anstatt sich einer Quarantäne in einem Hotel zu unterziehen. Die Beamten stimmten auch zu, Kanchanaburi, Nonthaburi und Pathum Thani auf die Liste der „blauen“ Zonen zu setzen, die im Rahmen der „Sandbox“-Regelung wieder geöffnet werden dürfen.

Aber auch dieser Beschluss muss erst noch in der royalen Gazette veröffentlicht werden um rechtskräftig zu sein. Erst durch die Veröffentlichung in der royalen Gazette werden Beschlüsse und Gesetze in Thailand rechtskräftig. 

Quelle: Bangkok Post

Unsere Reisevorschläge:
Teile diese Seite:
, , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Vorheriger Beitrag
26.11.2021 Einreise nach Thailand könnte nächsten Monat einfacher werden – Tourismus erholt sich weiter
Nächster Beitrag
28.11.2021 Thailand lockert die Einreisebestimmungen ab 16. Dezember 2021

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü