17.08.2021 CCSA genehmigt 7+7 Inselhüpferweiterung für Phuket-Sandbox, Covid-19 Einschränkungen in ganz Thailand bis 31.08 verlängert

CCSA genehmigt „7+7“ Inselhüpferweiterung für die „Phuket Sandbox“

Die sogenannte „7+7“ Inselhüpferweiterung des „Phuket Sandbox“ Wiedereröffnungsprogramms wurde vom CSSA (Centre for Covid-19 Situation Administration) genehmigt, so dass ausländische Touristen, die gegen Covid-19 geimpft sind, nach Phuket einreisen, sieben Tage auf der Insel bleiben und dann auf einer versiegelten Route zu bestimmten Zielen in Surat Thani, Krabi und Phang Nga weiterreisen können. Im Rahmen des „Phuket Sandbox“ -Programms, das am 1. Juli eingeführt wurde, mussten Touristen bisher 14 Tage auf der Inselprovinz bleiben. Die thailändische Tourismusbehörde hat darauf gedrängt, dass die CCSA den 7+ 7-Plan genehmigt, der es den sogenannten „Sandboxern“ ermöglicht, auf versiegelten Routen zu bestimmten Zielen zu reisen. Der Sprecher des Außenministeriums, Natapanu Nopakun, der den CCSA-Bericht auf Englisch erklärte, sagte, die neuen Maßnahmen würden am Dienstag, den 17. August in Kraft treten.

Blick vom Koh Tao Viewpoint im August 2021

Die CCSA hat die neuen Regelungen für das Phuket-Sandbox-Programm genehmigt, die morgen, am 17. August beginnen. Diejenigen, die sich dem Sandbox-Programm angeschlossen haben und aus dem Ausland auf Phuket ankommen, können jetzt die ersten sieben Tage auf Phuket bleiben, nachdem sie das Transferformular von den zuständigen Behörden erhalten haben, können sie dann zu anderen touristischen Zielen in den südlichen Provinzen Thailands reisen, die von dem CSSA ausgesucht und genehmigt wurden.

Die 7+7-Erweiterung verbindet sich mit den Wiedereröffnungsprogrammen Samui-Plus, Krabi-More-Amazing und Phang-Nga-Prompt. In Surat Thani sind die Inseln, die den Reisenden offenstehen, Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao. In Krabi sind die beliebten Touristenziele Koh Phi Phi, Koh Hai und Railway geöffnet. In der Provinz Phang Nga sind Khao Lak, Koh Yao Yai und Koh Yao Noi in das Programm einbezogen. Der Plan wurde während der heutigen CCSA-Generalversammlung unter dem Vorsitz von Premierminister Prayuth Chan-o-cha genehmigt.

Covid-19 Einschränkungen in ganz Thailand bis zum 31. August verlängert, CCSA diskutiert über Covid-Pass

Die Verordnung, die die Einschränkungen der Covid-19 Maßnahmen und die farbcodierte Provinzzonierung auf der Grundlage der Covid-19-Infektionsraten beinhaltet, wurde bis zum 31. August verlängert und es wurden einige kleine Veränderungen vorgenommen. Neben der Notwenigkeit der Verlängerung diskutierte das CSSA (Centre for Covid-19 Situation) Administration auch über weitere Initiativen zur Eindämmung des Virus und einen möglichen „Thai Covid Pass“ für geimpfte Personen, für die dann die Maßnahmen gelockert werden sollen.

Aktuelle Zahlen zur Verbreitung von Covid-19 in Thailand, 17.08.2021

In einer Generalversammlung des Centre for Covid-19 Situation Administration unter dem Vorsitz von Premierminister Prayuth Chan-o-cha beschlossen die Beamten, die Anordnung bis Ende des Monats zu verlängern, da die Neu-Fallzahlen von Covid-19 weiter zugenommen haben. Durch eine geänderte Regelung ist es nun Banken in Einkaufszentren und Shopping Malls in den „dunkelroten“ Zonen erlaubt, zu bestimmten Zeiten zu öffnen. In Einkaufszentren und Shopping Malls in dunkelroten Zonen, einschließlich Bangkok, dürfen Restaurants nur für Lieferdienste öffnen, während Lebensmittelgeschäfte, Apotheken und Banken bis 20 Uhr geöffnet bleiben können. Alle anderen Geschäfte in den Einkaufszentren müssen geschlossen bleiben. Diese neue Regelung tritt am Mittwoch, den 18.August in Kraft. Die Zoneneinteilung und andere Einschränkungen, einschließlich nächtlicher Ausgangssperren und der Aussetzung interprovinzieller öffentlicher Verkehrsdienste aus dunkelroten Zonen, bleiben gleich. (Siehe Liste unten.)

Thai-Covid-Pass, weitere Initiativen

Die CCSA plant einen sogenannten „Thai Covid Pass“ für Personen, die gegen Covid-19 geimpft sind, so der Sprecher des Außenministeriums, Natapanu Nopakun, der den CCSA-Bericht in englischer Sprache wiedergab. Im Falle einer Genehmigung würden die Seuchenbekämpfungsmaßnahmen für solche „Thai Covid Pass“-Besitzer erleichtert, Details müssten aber von der CSSA noch weiter ausgearbeitet und diskutiert werden.

Mit diesem ‚Thai Covid Pass‘ wäre es möglich, in Restaurants zu gehen, falls sie geöffnet sind, und einige Aktivitäten durchzuführen, die für diejenigen, die nicht geimpft wurden, nicht erlaubt sind.

Zu den Initiativen der CCSA gehören die verstärkte Verwendung von Antigen-Schnelltestkits zur Identifizierung von Infektionen und die Umsetzung der sogenannten „Test, Trace und Isolate“ -Strategie, um Infektionen schnell zu erkennen und den Virus einzudämmen, so Natapanu. Er fügte hinzu, dass die Regierung daran arbeite, die Testkits erschwinglicher und für die Öffentlichkeit zugänglicher zu machen.

Zonierungs- und Seuchenbekämpfungsmaßnahmen

Zone Dunkelrot:

Ang Thong, Ayutthaya, Bangkok, Chachoengsao, Chon Buri, Kanchanaburi, Lopburi, Nakhon Nayok, Nakhon Pathom, Nakhon Ratchasima, Narathiwat, Nonthaburi, Pathum Thani, Pattani, Phetchabun, Phetchaburi, Prachinburi, Prachuap Khiri Khan, Ratchaburi, Rayong, Samut Prakan, Samut Sakhon, Samut Songkram, Saraburi, Sing Buri, Songkhla, Suphanburi, Tak, Yala

Zu den Maßnahmen zur Seuchenbekämpfung gehören:

  • Keine interprovinziellen öffentlichen Verkehrsmittel
  • Ausgangssperre von 21 Uhr bis 4 Uhr morgens
  • Restaurants dürfen nur für Lieferdienste öffnen und müssen ab 20 Uhr schließen
  • Nicht lebensnotwendige Geschäfte in Einkaufszentren müssen geschlossen bleiben. Restaurants können nur für Lieferdienste geöffnet werden. Supermärkte und Apotheken in den Einkaufszentren müssen bis 20 Uhr schließen. Banken und Finanzinstitute müssen bis 20 Uhr schließen.
  • Sportstätten und Stadien müssen schließen
  • Schönheitskliniken und Massagesalons müssen schließen.

Zone Rot:

Amnat Charoen, Buriram, Chai Nat, Chaiyaphum, Chanthaburi, Chiang Mai, Chiang Rai, Chumphon, Kalasin, Kamphaeng Phet, Khon Kaen, Lampang, Lamphun, Loei, Maha Sarakham, Nakhon Sawan, Nakhon Si Thammarat, Nong Bua Lamphu, Nong Kai, Phatthalung, Phichit, Phitsanulok, Ranong, Roi Et, Sa Kaeo, Sakhon Nakhon, Satun, Sisaket, Sukhothai, Surin, Trang, Trat, Ubon Ratchathani, Udon Thani, Uthai Thani, Uttaradit, Yasothon

Zu den Maßnahmen zur Seuchenbekämpfung gehören:

  • Kontrollpunkte zur Überwachung des interprovinziellen Reisens eingerichtet
  • Keine öffentlichen Versammlungen von mehr als 20 Personen
  • Restaurants können bis 23 Uhr einen Dine-in-Service anbieten, Alkoholausschank ist nicht erlaubt
  • Einkaufszentren können öffnen, aber mit einer begrenzten Anzahl von Personen und Werbeaktionen sind nicht erlaubt
  • Sportstätten und Stadien können bis 21 Uhr geöffnet bleiben
  • Bildungseinrichtungen können für große Gruppen genutzt werden, aber eine vorherige Genehmigung durch den Provinz-Seuchenkontrollausschuss ist erforderlich

Zone Orange

Bueng Kan, Krabi, Mae Hong Son, Mukdahan, Nakhon Phanom,Nan, Phang Nga, Phayao, Phrae, Phuket,
Surat Thani

Zu den Maßnahmen zur Seuchenbekämpfung gehören:

  • Keine öffentlichen Versammlungen von mehr als 50 Personen
  • Restaurants können wie gewohnt einen Dine-in-Service anbieten
  • Spielhallen und andere Freizeitaktivitäten in Einkaufszentren müssen geschlossen werden. Andere Geschäfte können wie gewohnt öffnen
  • Bildungseinrichtungen können öffnen, müssen sich aber an Seuchenbekämpfungsmaßnahmen halten, um die Ausbreitung von Covid-19 zu verhindern

Quelle: The Thaiger

Unsere Reisevorschläge:
Teile diese Seite:
, , , , , , , , , , , , , ,
Vorheriger Beitrag
16.08.2021 Die verschärften Covid-19 Maßnahmen für Phuket wurden bis Ende August verlängert
Nächster Beitrag
18.08.2021 Phuket-Sandbox 7+7 Verlängerung ab dem 16. August genehmigt, wir erklären den Ablauf

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü