08.10.2021 Phuket Sandbox hat seit Juli 42.000 Touristen begrüßt – Rückgang der Covid-19 in Thailand

Seit dem Start des Phuket-Sandbox-Programms am 1. Juli hat die südliche Insel über 42.000 ausländische Besucher an ihren Küsten begrüßt. Die thailändische Fremdenverkehrsbehörde (TAT) hat die Rechnung wieder einmal aufgemacht, und nach Angaben des Direktors der TAT Phuket, Nanthasiri Ronnasiri, wurden über 2 Milliarden Baht für die Wirtschaft generiert.

Wir hatten uns 100.000 Besucher zum Ziel gesetzt, weil wir davon ausgingen, dass wir sowohl Kurz- als auch Langstreckenbesucher haben würden. Aber bisher kommen die meisten unserer Besucher aus den Vereinigten Staaten und Europa.

Regierungsbeamte von Phuket, die auf einer Pressekonferen verkünden, dass bereits über 42.000 Touristen begrüßt wurden.

Die Bangkok Post berichtet, dass die meisten ausländischen Reisenden aus den USA, dem Vereinigten Königreich, Israel, Frankreich und Deutschland kamen. Eine Verringerung der Anzahl der Tage, die Touristen auf Phuket verbringen müssen, bedeutet, dass Reisende nun nach 7 Tagen statt wie bisher nach 14 Tagen nach Krabi, Surat Thani und Phang Nga fahren können. Nach 7 Tagen an einem dieser Touristenorte können sie in andere Teile Thailands reisen.

Dr. Kusak Kukiatiikoon, der Leiter des Gesundheitswesens auf Phuket, hat bestätigt, dass die Infektionsraten auf der Insel zurückgehen. In der vergangenen Woche lag die tägliche Infektionsrate bei 170 bis 180 Personen. Am Dienstag haben wir 4 positive Fälle aus dem Phuket Sandbox Programm gefunden, zusätzlich zu den 175 lokalen Infektionen.

Kusak führt weiter aus, dass über 83 % der Inselbevölkerung die zweite Dosis eines Covid-19-Impfstoffs erhalten haben. Die Beamten sind jetzt damit beschäftigt, die Auffrischungsdosen zu verteilen, und die Impfung von Schülern und Studenten zwischen 12 und 18 Jahren wird demnächst beginnen. Nach Angaben des Gesundheitschefs wird die erste Gruppe zwischen dem 8. und 11. Oktober geimpft, die übrigen Schüler werden gegen Ende des Monats geimpft.

Wir haben vom Gesundheitsministerium 12.780 Dosen Impfstoff von Pfizer erhalten. Wir werden mit der Impfung der ersten Schülergruppe zwischen dem 8. und 11. Oktober beginnen. Wir werden rechtzeitig vor Schulbeginn genügend Impfstoffe für alle Schüler haben.

Quelle: The Thaiger

Wöchentliches Phuket Covid-19-Update: Todesfälle und Infektionen gehen zurück

In der vergangenen Woche sind die täglichen Covid-19-Infektionen in Phuket langsam zurückgegangen, mit 165 neuen Infektionen heute und keinen neuen Todesfällen. Die Zahl der Sandbox-Infektionen ist jedoch schleichend gestiegen: In der vergangenen Woche wurden 20 neue Infektionen bei internationalen Reisenden festgestellt.

Ein typisches Haus aus der Kolonialzeit auf Phuket, zu finden in Phuket Old Town

Die täglichen Infektionen erreichten am 21. September mit 254 neuen Fällen ihren Höhepunkt und fielen bis Ende September schließlich wieder unter 200 pro Tag, wobei heute mit 165 Infektionen 35 % weniger Infektionen zu verzeichnen waren.

Während die Zahl der Personen, die sich in stationärer Behandlung befinden, leicht zurückgegangen ist, ist die Zahl der Personen in Covid-Pflegezentren gestiegen. Die Gesamtzahl der entlassenen Covid-19-Patienten in Phuket überstieg in dieser Woche jedoch die Zahl von 8.000. Nachdem die Gesamtzahl der Krankenhausbetten in der vergangenen Woche stark angestiegen war, hat sich die Beinahe-Krise bei den verfügbaren Betten, die am 18. September bei 230 Betten und einer 90-prozentigen Auslastung lag, inzwischen gelegt, und die Belegungsrate ist auf etwa 65 % bei fast 2300 verfügbaren Betten gesunken.

Die Zahl der Covid-19-Todesfälle in Phuket lag Anfang September bei 20 und stieg bis Ende des Monats auf 75 an, mit 55 neuen Todesfällen in einem einzigen Monat. In der ersten Oktoberwoche gab es 8 neue Todesfälle, d. h. durchschnittlich 1 Todesfall pro Tag, weniger als in der Vorwoche. Aber seit Anfang September hat sich die Gesamtzahl der Covid-19-Todesfälle in Phuket vervierfacht.

Nachfolgend finden Sie eine Aufschlüsselung der Daten aus dem Bericht des Gesundheitsamtes der Provinz Phuket von gestern Abend, die seit Beginn der dritten Covid-19-Welle am 3. April erhoben wurden, in Zahlen.

Antigen Test-Kits

Heute wurden in Phuket 46 Personen mit einem Antigen-Testkit positiv auf Covid-19 getestet.

Menschen werden mit ATKs getestet, wenn sie gefährdet sind, aber die Ergebnisse gelten nicht als 100% schlüssig. Wenn jemand positiv getestet wird, wird er einem RT-PCR-Test unterzogen, um das Ergebnis zu bestätigen. Der Fall wird erst dann in die offiziellen Zahlen aufgenommen, wenn dieser RT-PCR-Test positiv ausfällt. Diejenigen, die in Phuket ein positives ATK-Ergebnis haben, werden zur Sicherheit in ein Covid-19-Care-Zentrum gebracht, während sie auf die Ergebnisse eines RT-PCR-Tests warten.

Zusätzliche Covid-19 Infektionen in Phuket

In den täglich bekannt gegebenen offiziellen Gesamtzahlen sind einige demografische Angaben nicht enthalten:

  • 135: Phuket-Sandbox-Reisende, die irgendwann nach der Landung in Phuket positiv auf Covid-19 getestet wurden, 2 mehr als gestern
  • 42: Einheimische aus Phuket, die sich in anderen Provinzen infiziert haben, aber zur Behandlung im Rahmen des „Bring Phuket People Home“-Programms umgesiedelt wurden, unverändert gegenüber gestern
  • 28: Reisende, die aus anderen Ländern nach Hause zurückkehren und bei denen eine Infektion festgestellt wurde, unverändert gegenüber gestern
  • 10: Menschen in Phuket, die in anderen Provinzen infiziert wurden, unverändert gegenüber gestern

Quelle: The Thaiger

Unsere Reisevorschläge:
Teile diese Seite:
, , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Vorheriger Beitrag
07.10.2021 Das Phuket Vegetarier Festival 2021 hat begonnen – Hier ist der Ablaufplan
Nächster Beitrag
09.10.2021 Das Leben in Thailand kehrt zur Normalität zurück – aber nur, wenn man geimpft ist

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü