03.05.2022 Juhu Mai – Die Coronazahlen sinken, die Ankunftszahlen in Thailand steigen.

Der Mai beginnt in Thailand mit einem erfreulichen Start. Aufgrund des heutigen Maifeiertags sanken die von der CCSA gemeldeten täglichen Covid-Zahlen zum ersten Mal seit Anfang Februar unter 10.000. Auch die Zahl der täglichen Todesfälle sinkt weiter unter 100, nachdem sie den größten Teil des Aprils über dieser Marke gelegen hatte.

Touristin in Thailand vor den Karstfelsen bei Krabi.
Thailand feiert in den Mai und freut sich über sinkende Corona- und steigende Touristenzahlen.

Heute wurden in Thailand 9.331 neue Covid-Infektionen und 84 Covid-bedingte Todesfälle gemeldet. Weitere 6.240 positive Ergebnisse von ATK-Tests wurden heute gemeldet, aber auch dies deutet auf einen rückläufigen Trend hin, da Thailands Kampf gegen die ursprüngliche Omikron-Variante nun zu schwinden scheint. Die ATK-Tests werden bei den täglich registrierten „offiziellen“ Zahlen nicht mitgezählt, sind aber dennoch berücksichtigt.

Vor dem diesjährigen thailändischen Neujahrsfest Songkran (13. bis 15. April), zu dem die Thais traditionell nach Hause fahren, um zu feiern, sagten einige thailändische Virologen eine Omicron-Katastrophe voraus, bei der die Zahl der täglichen Infektionen auf über 100.000 ansteigen könnte. Das ist nicht eingetreten, und der Trend ist weiter rückläufig, seit die Feierlichkeiten beendet sind und die Thais vor zwei Wochen an ihre Arbeitsplätze zurückgekehrt sind.

Offiziell meldet Bangkok immer noch die meisten täglichen Covid-Infektionen mit 2.378 in den letzten 24 Stunden, gefolgt von 408 in Buri Ram (im Nordosten), 315 in Samut Prakan (angrenzend an Bangkok), 294 in Chon Buri und 271 in Si Sa Ket, beide östlich von Bangkok.

Anfang Mai ist auch die erste Welle von Reisenden zu verzeichnen, die nach der jüngsten Lockerung der Beschränkungen im Rahmen des digitalen Einreisesystems Thailand Pass in das Königreich einreisen. Das Online-Verfahren zur Beantragung des Thailand-Passes bleibt zwar vorerst bestehen, ist jetzt aber wesentlich unkomplizierter und hat einen großen Zulauf an Neuregistrierten erfahren. Die Registrierungen wurden unter den geänderten Bedingungen am 29. April für Ankünfte nach dem 1. Mai eröffnet.

Auch die Fluggesellschaften reagieren darauf, indem sie in den nächsten zwei Monaten neue Flüge in ihre Flugpläne aufnehmen. Während Thailand nun in die jährliche Regenzeit eintritt, zeigen die Buchungen für Flüge und Unterkünfte im Vergleich zum Jahresbeginn weiterhin einen Aufwärtstrend.

Thailand schließt sich nun den meisten anderen südostasiatischen Ländern an, indem es die Einreise für ausländische Reisende ohne jegliche Prüfung öffnet. Am Sonntag, dem ersten Tag, an dem der überarbeitete Thailand-Pass in Kraft getreten ist, kamen rund 17 000 Flugreisende auf 96 internationalen Flügen in BKK (Suvarnabhumi Airport) an, und weitere mehr als 4 000 Passagiere kamen auf dem Flughafen Phuket an. Am 1. Mai wurden auch die Landgrenzkontrollstellen in 17 Grenzprovinzen wieder geöffnet. Ausländer müssen sich weiterhin für einen Thailand-Pass registrieren lassen, bevor sie über die Landgrenzen einreisen können. Etwa 31 Stellen wurden am Sonntag geöffnet.

Ab dem 1. Mai müssen vollständig geimpfte Reisende aus dem Ausland nur noch ihren Reisepass und ihre Impfdaten sowie den Nachweis einer Covid-Versicherung in Höhe von 10.000 US-Dollar vorlegen. Ungeimpfte Reisende dürfen nun ebenfalls nach Thailand einreisen, sofern sie einen negativen PCR-Test vorweisen können, der innerhalb von 72 Stunden vor dem Einflug nach Thailand durchgeführt wurde (wenn sie keinen PCR-Test machen können oder wollen, können sie trotzdem einreisen und sich einer 5-tägigen Quarantäne in einem alternativen Quarantäne-Hotel unterziehen).

Trotz der Erleichterung der Thailand-Pass-Tests vor der Einreise und bei der Ankunft beschweren sich Reisende immer noch über die offiziellen Sperrstunden für den Alkoholkonsum im ganzen Land (Mitternacht) und die Verpflichtung, in der Öffentlichkeit eine Gesichtsmaske zu tragen.

Letzte Woche sagte die thailändische Fremdenverkehrsbehörde kühn voraus, dass die Zahl der internationalen Reisenden in Thailand in den letzten drei Monaten dieses Jahres die Marke von 1 Million pro Monat überschreiten wird. Selbst wenn die internationalen Ankünfte diesen Meilenstein erreichen sollten, würde die Zahl immer noch weniger als 30 % der durchschnittlichen monatlichen Ankünfte im Jahr 2019 betragen, dem letzten Jahr des Tourismusverkehrs vor der Schließung der Grenzen in der ganzen Welt im zweiten Quartal oder 2020.

Thailand wirbt nun aktiv um den kleineren Pool verfügbarer Reisender auf der ganzen Welt, da die Fluggesellschaften und das globale Gastgewerbe ihre Kampagnen beschleunigen, um die Menschen zurück an ihre Küsten zu locken. Thailand, das einst zu den 10 beliebtesten Reisezielen der Welt gehörte, hat sich verspätet, da der Rest der Welt seine Grenzen mit einem Minimum an Einschränkungen und Hindernissen für das Reisen wieder geöffnet hat.

In dieser Woche wird es einen weiteren Feiertag geben. Am Mittwoch ist der Krönungstag, an dem der dritte Jahrestag der offiziellen Krönung von König Maha Vajiralongkorn begangen wird.

Quelle: The Thaiger

Unsere Reisevorschläge:
Teile diese Seite:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Vorheriger Beitrag
02.05.2022 Regellockerung Erfolg für Thailand – Touristen geben Daumen hoch für neue Regeln
Nächster Beitrag
04.05.2022 Prayut sagt voraus, dass der Tourismus bis nächstes Jahr zu 50% wiederhergestellt sein wird.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü