03.04.2022 Thailand – Wiedereröffnung nimmt Fahrt auf und die Touristen kommen

Die Wiedereröffnung Thailands für ausländische Reisende machte am Freitag einen weiteren großen Schritt nach vorn, als die RT-PCR-Tests vor der Reise und die Zertifikatsanforderungen für Besucher, die im Rahmen der Programme „Test & Go“, „Sandbox“ und „Quarantäne“ einreisen, beendet wurden. Premierminister Prayut Chan-o-cha rief die Unternehmen und die Öffentlichkeit auf, dafür zu sorgen, dass es keine Probleme gibt.

Touristen nach der Ankunft am Bangkoker Flughafen.
Die weiteren Erleichterungen bei der Einreise, sorgen für einen spürbaren Zuwachs an Buchungen. Das Ministerium für Tourismus und Sport wird daher der CCSA weitere Lockerungen vorschlagen, die ab 01. Mai gelten könnten.

Von nun an müssen wir, wenn etwas passiert, die kollektive Verantwortung übernehmen. Aber wir haben alle Vorbereitungen getroffen. Ich habe mir das Für und Wider angehört und die Beschränkungen gelockert, wo immer es möglich war. Aber wenn etwas „Unvorhergesehenes“ passiert, müssen wir wieder bei Null anfangen. Das ist der schwierige Teil der Führung des Landes, sagte General Prayut.

Ab Freitag werden Personen, die über eines der Programme ins Land einreisen, bei ihrer Ankunft einem RT-PCR-Test unterzogen. Außerdem müssen sie am fünften Tag nach ihrer Ankunft einen Antigen-Selbsttest durchführen und die Ergebnisse an ihr Hotel übermitteln. Sandkastenbesucher müssen fünf Tage lang in dem ihnen zugewiesenen Gebiet bleiben. Besucher, die unter Quarantäne stehen, einschließlich Personen, die bei der illegalen Einreise ertappt wurden, werden fünf Tage lang isoliert und müssen sich am vierten oder fünften Tag nach ihrer Ankunft einem RT-PCR-Test unterziehen.

Der Regierungssprecher Thanakorn Wangboonkongchana sagte am Freitag, der Premierminister habe die zuständigen Behörden angewiesen, sich auf den Zustrom ausländischer Touristen im Rahmen des weniger strengen überarbeiteten Systems vorzubereiten. Die neuen Regeln sollen dazu beitragen, die Wirtschaft wieder anzukurbeln, vor allem den Tourismussektor, der mit am stärksten betroffen war, sagte er. Jeder müsse jedoch weiterhin die vom Gesundheitsministerium vorgeschriebenen Gesundheitsvorkehrungen einhalten, sagte der Sprecher.

Der Minister für Tourismus und Sport, Phiphat Ratchakitprakarn, sagte, dass das Ministerium noch in diesem Monat das Centre for Covid-Situation Administration (CCSA) bitten werde, weitere Erleichterungen der Einreisebestimmungen zu erwägen, wie z. B. den Ersatz der RT-PCR-Tests bei der Ankunft durch einfachere und schnellere Antigen-Alternativen. Die Testergebnisse würden beglaubigt, und Besucher würden bei einem negativen Ergebnis sofort die Bewegungsfreiheit erhalten, sagte Herr Phiphat.

Die Entscheidung darüber liegt jedoch beim Gesundheitsministerium, aber wenn die CCSA grünes Licht gibt, könnte die Regelung am 1. Mai in Kraft treten, sagte er. Davor müssen die Ziele während der Festtage erreicht werden, warnte Phiphat, indem die Zahl der täglichen Infektionen unter 60.000 und die Zahl der Todesfälle unter 100 bleiben muss. Er sagte, das Ministerium werde auch vorschlagen, die Registrierung mit dem Thailand-Pass ab dem 1. Juni abzuschaffen, um die Rückkehr zum „Business as usual“ für den angeschlagenen Sektor zu markieren.

Das Ministerium für Tourismus und Sport wird die Regierung bitten, die Reisebestimmungen zu lockern, um das Land wieder zu öffnen, so der Minister.

Das Ministerium schätzt, dass in diesem Jahr mindestens sieben Millionen ausländische Touristen Thailand besuchen werden, die etwa 30 % der 3 Billionen Baht einbringen werden, die der Tourismus im Jahr 2019 einnimmt, sagte er. Trotz des erneuten Optimismus verzeichnete Thailand in den vergangenen 24 Stunden einen Rekord von 28.379 neuen Fällen von Covid-19 und 92 Todesfällen, wie das Gesundheitsministerium am Freitag mitteilte. In den Zahlen nicht enthalten sind 22.331 positive Antigen-Testergebnisse im gleichen Zeitraum, was eine Gesamtzahl von 50.710 bedeuten würde.

Die meisten neuen Fälle gab es in Bangkok mit 3.350, gefolgt von 1.352 in Chon Buri, 1.259 in Nakhon Si Thammarat, 933 in Samut Prakan, 854 in Samut Sakhon, 744 in Songkhla, 726 in Khon Kaen, 716 in Nonthaburi, 701 in Ratchaburi und 698 in Nakhon Pathom.

Quelle: Bangkok Post

Unsere Reisevorschläge:
Teile diese Seite:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Vorheriger Beitrag
02.04.2022 Test & Go-Reisende haben Probleme bei der Meldung des ATK-Ergebnisses von Tag 5, wie löst man das Problem?
Nächster Beitrag
04.04.2022 Thailands Gesundheitsministerium will neue Einreisebestimmungen einreichen

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü