04.04.2022 Thailands Gesundheitsministerium will neue Einreisebestimmungen einreichen

Wenn die CCSA zustimmt, könnte Thailand ab dem 1. Mai neue Einreisebestimmungen haben. Die neuen Regeln, die das Gesundheitsministerium beantragen will, sollen die lahmende Tourismuswirtschaft des Landes wiederbeleben. Der thailändische Minister für Tourismus und Sport hat außerdem erklärt, dass sein Ministerium das Zentrum für die Verwaltung der Covid-Situation bitten wird, weitere Erleichterungen bei den Einreisebestimmungen in Betracht zu ziehen, z. B. die Ersetzung der RT-PCR-Tests bei der Einreise durch einfachere und schnellere Antigentests.

Eine Familie beim Verlassen des Flugzeuges nach der LAndung auf dem Flughafen von Phuket.
Der thailändische Minister für Tourismus und Sport hat weitere Lockerungen angekündigt und werde diese demnächst bei der CCSA beantragen. So könnte bereits ab Juni der Thailand Pass komplett wegfallen.

Die Anträge stehen im Einklang mit einem zuvor veröffentlichten Vier-Stufen-Plan zum Abbau von Beschränkungen und Bürokratie bis zum 1. Juli dieses Jahres. Am 1. Mai sah der Plan vor, den PCR-Test bei der Ankunft und die damit verbundene SHA+ Hotelbuchung  abzuschaffen und durch einen ATK (Rapid Antigen-Test) am Flughafen bei der Ankunft zu ersetzen.

Der 01. April war der erste Tag, an dem der PCR-Test vor der Reise aus dem Thailand-Pass gestrichen wurde, obwohl es immer noch einige Fluggesellschaften gibt, die einen PCR-Test verlangen, bevor man in ihre Flugzeuge einsteigen kann, unabhängig vom Thailand-Pass. Er sagt, dass das Ministerium vorschlägt, die Registrierung für den Thailand-Pass ab dem 1. Juni abzuschaffen – das wäre einen ganzen Monat früher als der im März veröffentlichte vierstufige Wiedereröffnungsplan.

Der Minister für Tourismus und Sport sagt, dass die Testergebnisse zertifiziert würden und die Besucher sofort nach Erhalt eines negativen Ergebnisses am Flughafen die Bewegungsfreiheit erhalten würden – ein großer Fortschritt gegenüber dem derzeitigen Testsystem.

Das Ministerium für Tourismus und Sport schätzt, dass dieses Jahr mindestens 7 Millionen ausländische Touristen Thailand besuchen werden. Es geht davon aus, dass Thailand damit 30 % des Umsatzes von 3 Billionen Baht im Jahr 2019 erzielen wird, bevor die Covid-19-Pandemie zuschlug (im Jahr 2019 kamen 39.600.000 internationale Besucher nach Thailand).

Allerdings müssen einige Bedingungen erfüllt sein, bevor Thailand seine Einreisebestimmungen ändern kann. Der Minister sagte, die Zahl der täglichen Infektionen müsse unter 60.000 und die Zahl der Todesfälle unter 100 bleiben. Das Gesundheitsministerium berichtet, dass Thailand heute mit 28.029 Infektionen (ähnlich dem gestrigen Rekordwert von 28.379 neuen Fällen) und 96 Covid-bedingten Todesfällen (gestern waren es 92 Todesfälle) fast einen neuen Rekord verzeichnete.

Thailand verlangt seit dieser Woche keine PCR-Tests mehr vor Reiseantritt. Alle Reisenden – geimpfte und ungeimpfte – müssen den Test vor der Ausreise nicht mehr machen, aber die Anforderungen nach der Einreise sind je nach Programm unterschiedlich. Die thailändische Regierung lockert schrittweise die Einreisebestimmungen, da sich das Land darauf vorbereitet, in den nächsten Monaten von einer Pandemie zu einer Endemie überzugehen. Thailand plant, Covid-19 bis zum 1. Juli zum endemischen Virus zu erklären, aber das Datum könnte sich ändern, wenn die Infektionsrate nach dem thailändischen Neujahrsfest Songkran am 13. April stark ansteigt.

Quelle: Bangkok Post

Unsere Reisevorschläge:
Teile diese Seite:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Vorheriger Beitrag
03.04.2022 Thailand – Wiedereröffnung nimmt Fahrt auf und die Touristen kommen
Nächster Beitrag
05.04.2022 Touristen strömen nach Thailand, dank der Lockerungen vor Songkran

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü