19.02.2022 Touristikunternehmen fordern in einem Schreiben an den Premierminister die Aufhebung aller Einreisebeschränkungen

Touristen die im Zuge eines der Einreiseprogramme nach Thailand einreisen.

Eine Gruppe von Touristikunternehmen aus dem Süden und Osten des Landes sowie der thailändische Hotelverband fordern die Aufhebung aller Einreisebeschränkungen ab dem kommenden Monat. Wie die Bangkok Post berichtet, haben die Gruppen einen offenen Brief an Premierminister Prayut Chan-o-cha und andere Regierungsvertreter geschrieben, in dem sie fordern, dass das Land ab März wieder vollständig für ausländische Besucher geöffnet wird.

In dem Brief fordern die Gruppen die Aufhebung aller Einreisebeschränkungen, einschließlich des Thailand-Passes und des PCR-Tests bei der Ankunft, sowie die Erklärung von Covid-19 als endemisch. Sie verweisen auf mehrere andere Länder, darunter Dänemark, Norwegen, Schweden und das Vereinigte Königreich, in denen fast alle Covid-Beschränkungen aufgehoben und das Virus für endemisch erklärt wurde.

„Thailand muss die Covid-19-Beschränkungen für Touristen jetzt weiter lockern, sonst verliert es die Möglichkeit, mit anderen Ländern zu konkurrieren.

Die Philippinen haben vor kurzem die Forderung nach PCR-Tests bei der Einreise für ausländische Besucher aufgehoben, während Vietnam bestätigt hat, dass es im März wieder für ausländische Touristen geöffnet werden wird. Die vietnamesischen Einreisebestimmungen ähneln denen, die Thailand ursprünglich hatte – bevor Test & Go umgestaltet wurde. Ausländische Besucher müssen 24 Stunden lang in Quarantäne bleiben und sich vor der Abreise und bei der Ankunft negativ auf Covid-19 testen lassen.

In ihrem Schreiben erklären die Tourismusvertreter, dass die Regierung ab dem nächsten Monat auf wiederholte PCR-Tests für ausländische Touristen verzichten muss. Sie fügen hinzu, dass der April ein wichtiger Monat für den Tourismus ist, da Ostern eine beliebte Reisezeit für Ausländer ist und viele zum Songkran-Fest nach Thailand kommen.

In dem Schreiben wird auch die geringe Zahl der Infektionen angeführt, die bei PCR-Tests bei ausländischen Gästen festgestellt wurden. Anhand von Daten aus Phuket, die zwischen dem 1. und 13. Februar erhoben wurden, heißt es in dem Schreiben, dass die Infektionsrate bei den ausländischen Gästen am ersten Tag 2,17 % und am fünften Tag 3,56 % betrug.

„Dennoch haben diese infizierten Touristen offensichtlich keine Belastung für das Gesundheitssystem des Landes verursacht, da ihre Infektionsrate, der der gewöhnlichen Grippe sehr ähnlich ist.

Quelle: The Thaiger

Premierminister Prayut ordnet Verbesserung des Thailand-Passes an und sagt, Touristen seien unverzichtbar

Die Thailand Pass Webseite, wo man sich für einen Besuch in Thailand registrieren muss.

Nach einigen Pannen mit dem Thailand-Pass, der für die Einreise in das Land erforderlich ist, wird das System verbessert, um es für Thailand-Reisende bequemer zu machen. Premierminister Prayut Chan-o-cha wies die Regierungsbehörden an, das System schnell zu verbessern, um sicherzustellen, dass es keine Verzögerungen bei den Genehmigungsverfahren gibt, und fügte hinzu, dass der ausländische Tourismus für die Wiederbelebung der thailändischen Wirtschaft unerlässlich sei, so ein Regierungssprecher.

Die E-Mail-Datenbank, die über das Thailand-Pass-System erfasst wird, wurde offenbar kompromittiert, da einige Antragsteller Berichten zufolge gefälschte E-Mails erhalten haben, in denen sie gewarnt werden, dass es ein Problem mit dem Antrag gibt. Die E-Mail fordert den Antragsteller auf, ein Dokument herunterzuladen, allerdings nur von einem PC. Die Regierung warnte die Antragsteller später in einer Mitteilung vor der E-Mail, in der es hieß, sie stamme nicht von Thailand Pass und „könnte die Sicherheit und den Schutz Ihrer persönlichen Daten gefährden“.

Die Bearbeitung der Anträge hat auch einige Zeit in Anspruch genommen, und die Reisenden benötigen einen QR-Code aus dem Thailand-Pass-System, um in das Land einzureisen. Ein Sprecher sagt, dass die Digital Government Development Agency Public Organisation den Genehmigungsprozess beschleunigt hat und Reisenden innerhalb von sieben Tagen einen QR-Code zusendet.

Ein mit dem Thailand-Pass verknüpftes System dient der Nachverfolgung von Testergebnissen und Hotelreservierungen, sobald die Reisenden im Land angekommen sind. Am ersten und fünften Tag in Thailand müssen sich Reisende, die unter die Test & Go Quarantäne-Ausnahmeregelung fallen, einem RT-PCR Covid-19-Test unterziehen und einen Aufenthalt in einem von der Sicherheits- und Gesundheitsbehörde zugelassenen Hotel buchen.

Das so genannte Thailand Pass Hotel & Swab System erhält stündlich aktualisierte Daten aus dem Thailand Pass System. Außerdem dauert es etwa 10 bis 15 Minuten, bis es die Meldung „pending approval“ ausgeben kann. Ein Regierungssprecher sagt, dass die Behörden vorgeschlagen haben, das System, um weitere Server zu erweitern, um die automatische Genehmigungsfunktion zu verbessern.

Quelle: The Thaiger

Unsere Reisevorschläge:
Teile diese Seite:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Vorheriger Beitrag
18.02.2022 Test & Go 2.0: Was Reisende wissen müssen
Nächster Beitrag
20.02.2022 Test and Go Erleichterung: Tourismusministerium will Abschaffung des 2. RT-PCR-Tests vorschlagen

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.