02.12.2021 TAT prognostiziert 500.000 Reisende bis 2022, 133.000 sind bisher angekommen

Einen Monat nach der Wiedereröffnung Thailands verzeichnete das Königreich insgesamt 133.000 Ankünfte aus Ländern rund um den Globus, und die thailändische Tourismusbehörde ist zuversichtlich, dass das Ziel von 500.000 internationalen Reisenden erreicht wird, trotz der neuen Omicron-Variante von Covid-19, die Länder dazu veranlasst hat, Reisen aus gefährdeten Ländern zu beschränken oder zu blockieren.

Touristen bei der Einreise am Bangkoker Flughafen beim Dokumeten Check

Im November landeten insgesamt 133.061 internationale Reisende in Thailand, von denen der Großteil im Rahmen des Test & Go-Programms einreiste, das geimpften Reisenden aus 63 Ländern die Einreise nach Thailand ohne Quarantäne erlaubt, mit Ausnahme einer kurzen Unterbringung in einem zugelassenen Hotel, während die RT-PCR-Testergebnisse von Covid-19 bearbeitet werden.

Von den 133.061 Reisenden, die im ersten Monat der Wiedereröffnung nach Thailand einreisten, waren 106.211 Test & Go-Passagiere. Weitere 21.438 Touristen reisten im Rahmen der Sandbox-Regelung ein, die eine 7-tägige Quarantäne vorschreibt, bei der die Reisenden eine Woche lang am Ankunftsort bleiben müssen, bevor sie weiterreisen können. 5.412 nutzten die Happy Quarantine-Option, bei der sie sich bei der Ankunft einer 10-tägigen Quarantäne unterziehen.

grafische Darstellung der eingereisten Touristen nach Einreise Schema getrennt

Laut TAT-Gouverneur Yuthasak Supasorn rechnet man immer noch damit, bis Ende 2021 die Zahl von 500.000 internationalen Reisenden zu erreichen, auch wenn neue Zahlen Anzeichen für eine Verlangsamung des Reiseverkehrs aus einigen europäischen Ländern zeigen. Europa ist ein wichtiger Tourismusmarkt für Thailand, und der Präsident des thailändischen Hotelverbands sagt, dass die Ausbreitung der Omicron-Variante von Covid-19 dem Tourismussektor wahrscheinlich schaden wird, auch wenn noch nicht abzusehen ist, wie gross die Auswirkungen sein werden.

Die TAT glaubt, dass Thailand sein Ziel noch erreichen kann, und weist darauf hin, dass über 300.000 Antragsteller online den für die Einreise erforderlichen Thailand-Pass beantragt haben. Diese Zahlen könnten jedoch überhöht sein, da immer wieder von Reisenden berichtet wird, die sich mehrfach registrieren lassen müssen, um eine Genehmigung zu erhalten, und es ist unklar, ob diese Mehrfachregistrierungen als eine Person betrachtet werden oder ob jeder Antrag oder jede erneute Beantragung gezählt wird.

Nachfolgend sind die zehn wichtigsten Herkunftsländer der Reisenden aufgeführt, die im ersten Monat der Wiedereröffnung nach Thailand einreisten.

  1. USA – 14.730
  2. Deutschland – 12.099
  3. Niederlande – 8.478
  4. Grossbritanien – 6.701
  5. Russland – 5.307
  6. Japan – 5.146
  7. Südkorea – 5.003
  8. Frankreich – 4.741
  9. VAE – 4.338
  10. Israel – 4.035

Die Liste der zehn Länder mit den meisten und den wenigsten Covid-19-Infektionen bei ankommenden Reisenden (mit nachstehender Rangfolge in Bezug auf die Anzahl der Passagiere) lautet wie folgt:

  1. Russland – 0,38% – Platz 5.
  2. Vereinigtes Königreich – 0,31% – Platz 4.
  3. VAE – 0,25% – Platz 9.
  4. Frankreich – 0,15% – Platz 8.
  5. USA – 0,14% – Platz 1.
  6. Deutschland – 0,11% – Platz 2.
  7. Niederlande – 0,08% – Platz 3.
  8. Japan – 0,06% – Platz 6.
  9. Israel – 0,05% – Platz 10.
  10. Südkorea – 0,04% – Platz 7.

Quelle: The Thaiger

Unsere Reisevorschläge:
Teile diese Seite:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Vorheriger Beitrag
01.12.2021 PM Prayut Chan-o-cha – PCR-Tests bleiben – Erneute Schließung von Thailand jedoch ausgeschlossen
Nächster Beitrag
03.12.2021 Thailand erhöht die Zahl der Ziele in der „Blauen Zone“ auf 26 und lockert landesweit die COVID-19-Bestimmungen

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.