07.11.2021 Bangkok – SHA Plus-Zertifikat für den Grand Palace und den Wat Pho in Bangkok

Grand Palace Bangkok welcher mit dem SHA Plus Zertifikat

Neben dem Bangkok City Pillar Shrine gehören alle drei berühmten Attraktionen zu den 510 Einrichtungen in der thailändischen Hauptstadt, die mit dem SHA-Plus-Standard zertifiziert sind.

Bangkok – Die thailändische Tourismusbehörde (TAT) hat kürzlich drei der berühmtesten und verehrtesten Attraktionen Bangkoks, dem Grand Palace, dem Wat Pho und dem City Pillar Shrine, das Amazing Thailand Safety and Health Administration (SHA) Plus Zertifikat verliehen.

Yuthasak Supasorn, Gouverneur der TAT, sagte: Die SHA-Plus-Zertifizierung bedeutet, dass eine Attraktion oder ein Unternehmen nicht nur die erforderlichen Sicherheits- und Hygienestandards zur Bekämpfung von COVID-19 erfüllt, sondern auch, dass mindestens 70 Prozent der Mitarbeiter vollständig geimpft sind.

Die SHA-Plus-Standardkriterien verlangen auch, dass alle – oder 100 Prozent – des Personals an vorderster Front vollständig geimpft sind, um internationalen Reisenden, die nach den breiteren Wiedereröffnungsprogrammen ab dem 1. November nach Thailand zurückkehren, zu versichern, dass die Sicherheit und das Wohlbefinden aller Besucher für Thailand von größter Bedeutung sind.

SHA-Plus-Grand-Palace-Bangkok-Zeremonie

Der Grand Palace, der Wat Pho und der City Pillar Shrine erhielten die SHA-Zertifizierung im Jahr 2020 und haben in diesem Jahr ihre sanitären und gesundheitlichen Maßnahmen kontinuierlich verbessert, was sich in der Aufwertung der Zertifizierung zu SHA Plus widerspiegelt. Sie gehören zu den 510 SHA Plus-zertifizierten Attraktionen und Unternehmen in Bangkok (Stand: 5. November 2021).

Alle drei Attraktionen wurden nach einer vorübergehenden Schließung aufgrund der COVID-19-Pandemie am 1. November 2021 wieder für das Publikum geöffnet. An diesem Tag begann Thailand, vollständig geimpfte Touristen aus 63 Ländern/Gebieten und aus der ganzen Welt im Rahmen des TEST & GO-Programms (Befreiung von der Quarantäne) bzw. des Programms „Leben in der blauen Zone“ (17 Sandbox-Destinationen) zu empfangen. Teilweise oder nicht geimpfte Besucher sind auch im Rahmen der Happy Quarantine-Bestimmungen sehr willkommen.

Dies bedeutet, dass Touristen wieder die Schönheit und Pracht des Großen Palastes bewundern können, zu dem auch der berühmte Tempel des Smaragdbuddhas oder Wat Phra Kaeo und die historische Bedeutung des Wat Pho, auch bekannt als Tempel des liegenden Buddhas, gehören, der ein Zentrum für traditionelle Thai-Massage ist. Auch der City Pillar Shrine in Bangkok empfängt jetzt wieder thailändische und ausländische Besucher, um ihnen zu huldigen.

Um die Sicherheit der Besucher und des Personals zu gewährleisten, gelten an allen Veranstaltungsorten Gesundheits- und Sicherheitsmaßnahmen wie das obligatorische Tragen von Gesichtsmasken, die Kontrolle der Körpertemperatur beim Betreten, Handwascheinrichtungen und die Registrierung in der Thai Chana-Anwendung. An den Servicepunkten des Komplexes wird auf soziale Distanz geachtet, gemeinsame Kontaktflächen werden alle 20 Minuten gereinigt und desinfiziert, und medizinisches Fachpersonal steht in Bereitschaft, falls Notfälle auftreten oder erste Hilfe erforderlich ist.

Der Grand Palace-Komplex ist täglich von 08.30 bis 15.30 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 500 Baht pro Person, die Tickets können am Eingang oder online auf der offiziellen Webseite des Grand Palace erworben werden (Online-Tickets müssen mindestens 24 Stunden im Voraus gekauft werden).

Mönche und Mitarbeiter des Wat Pho in Bangkok

Wat Pho oder der Tempel des liegenden Buddhas ist für Touristen täglich von 08.00 – 16.30 Uhr geöffnet, der Eintritt kostet 200 Baht pro Person. Der Tempel liegt nur einen bequemen Spaziergang vom Wat Phra Kaeo entfernt und ist für seinen 46 Meter langen, liegenden Buddha bekannt, der mit Blattgold überzogen ist. Er gilt auch als die führende Massageschule in Thailand und ist ein wunderbarer Ort, um eine traditionelle Massage zu genießen.

Auf der anderen Straßenseite des Großen Palastes befindet sich der Bangkok City Pillar Shrine (täglich von 06.30 bis 18.30 Uhr geöffnet), der die Gründung Bangkoks als neue thailändische Hauptstadt symbolisiert. Er besteht aus einem quadratischen Gebäude mit Öffnungen an allen vier Seiten, in dem sich zwei goldene Säulen und sechs Elefantenstoßzähne befinden.

Herr Yuthasak Supasorn, Gouverneur der TAT, überreichte am 28. Oktober 2021 das SHA Plus-Zertifikat an den Großen Palast. Der stellvertretende Sekretär des Königspalastes, Air Vice Marshal Suphichai Suthornbura, nahm das Zertifikat in einer besonderen Zeremonie entgegen, an der auch Dr. Amporn Chantawibul, Expert Committee, Department of Health, Ministry of Public Health, und Frau Thapanee Kiatphaiboon, TAT Deputy Governor for Domestic Market, teilnahmen.

Für den Wat Pho und den City Pillar Shrine überreichte Frau Thapanee am 5. November 2021 im Namen des TAT das SHA-Plus-Zertifikat an Phra Mahathirajarn, Abt des Wat Phra Chetuphon Wimonmangklaram (offizieller Name des Wat Pho), und Frau Punnapha Pridikhanit, stellvertretende Direktorin der Veterans Relief Organisation, die den Schrein betreut. An der Präsentation nahm auch Dr. Amporn Chantawibul, Sachverständigenausschuss, Abteilung für Gesundheit, Ministerium für öffentliche Gesundheit, teil.

Über die SHA & SHA Plus-Zertifikate

Das Amazing Thailand SHA-Zertifikat wurde im Mai 2020 eingeführt und kürzlich vom World Travel and Tourism Council (WTTC) in Übereinstimmung mit den WTTC SafeTravels-Protokollen zertifiziert. Die gehobene SHA Plus-Zertifizierung wurde erstmals im Juni 2021 in Phuket eingeführt, als die beliebte Touristeninsel auf die Wiedereröffnung Thailands im Rahmen des Sandbox-Programms ab dem 1. Juli vorbereitet wurde.

Sowohl die SHA- als auch die SHA-Plus-Zertifizierung werden zur Bewertung von zehn Geschäftsarten verwendet, nämlich Restaurants und Gaststätten, Hotels, Unterkünfte und Gastfamilien, Freizeitaktivitäten und Touristenattraktionen, Transport, Reisebüros, Gesundheit und Schönheit, Kaufhäuser und Einkaufszentren, Sport für den Tourismus, Aktivitäten und Treffen, Theater und Unterhaltung sowie Souvenirläden und andere Geschäfte.

Quelle: TAT News Room

Unsere Reisevorschläge:
Teile diese Seite:
, , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Vorheriger Beitrag
06.11.2021 Thailand – Hua Hin und Cha-am stellen sich der Herausforderung Test & Go
Nächster Beitrag
08.11.2021 Thailand – Erfolge und Misserfolge beim „Thailand Pass“ Programm

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü