08.09.2021 Koh Samui wechselt vom Samui Plus Programm zum liberalen Sandbox-Programm ab 1. Oktober

Ab 1. Oktober wird Koh Samui das Samui-Plus-Modell zur Förderung des Tourismus durch das liberalere Sandbox-Programm ersetzen. Es wird erwartet, dass die Hotelbuchungen 10.000 Nächte überschreiten werden, sagte Bezirkschef Teerapong Chuaychoo der Presse am Sonntag.

der Lamai Strand auf Koh Samui, mit Touristen die im Meer baden

Nach dem Samui-Plus-Modell sind neben Koh Samui auch die Inseln Koh Phangan und Koh Tao seit dem 15. Juli für Touristen geöffnet, die vollständig geimpft sind. Vom 15. Juli bis 1. September besuchten 524 Touristen im Rahmen des Samui-Plus-Modell die Insel. Insgesamt wurden vier Infektionsfälle gefunden – zwei am ersten Tag, jeweils einer am siebten und 13. Tag“, sagte Teerapong.

Bis Montag waren 1.058 ausländische Touristen mit 110 Flügen auf Koh Samui und Phuket im Rahmen von drei touristischen Konjunkturprogrammen, der Phuket-Sandbox, der „Phuket-Extension 7 + 7“ und dem Samui-Plus-Modell angekommen, sagte Provinzgouverneur Wichawut Jinto am Dienstag.

Es gab 621 unter dem Samui-Plus-Modell, 388 unter dem Phuket-Sandbox-Programm und 49 unter dem „Phuket 7 + 7 Extension“ Programm, was insgesamt 1.058 ergibt. Sie übernachteten in 15 Hotels, sagte er. Unter Samui Plus kamen 117 aus Frankreich, 96 aus Deutschland, 95 aus Großbritannien, 34 aus den USA, 32 aus den Niederlanden, 22 aus Italien, 19 aus der Schweiz, 14 aus Polen, 13 aus Hongkong und 11 aus Japan.

Ihre Hotelreservierungen beliefen sich auf insgesamt 7.136 Übernachtungen und ihre Ausgaben wurden auf 41 Millionen Baht geschätzt. Keiner von ihnen wurde positiv auf Covid-19 getestet. Weitere 996 ausländische Touristen haben im Voraus Hotelreservierungen vorgenommen, 657 unter dem Samui-Plus-Modell und 339 unter dem Phuket 7+7 Extension Programm, für insgesamt 10.485 Übernachtungen. Herr Wichawut sagte, dass die thailändische Tourismusbehörde und andere Agenturen erwägen, den Khao Sok Nationalpark und den Ratchaprapa (Cheow Lan) Dam in die Tour Programme auf versiegelten Routen für Touristen aufzunehmen, die die ersten sieben Tage auf Koh Samui absolviert haben.

Man hofft, dass Koh Samui wahrscheinlich bald 10.000 Buchungsnächte erreichen wird. Die Buchungszahl wird voraussichtlich höher sein, wenn die Covid-19-Maßnahmen im Oktober gemäß dem Plan der Regierung aufgehoben werden und das Samui-Plus-Modell in das Samui-Sandbox-Programm geändert wird. Wir sind bereit, das Samui-Sandbox-Programm ab dem 1. Oktober zu starten, daher bereiten wir seit Juli Daten vor und sammeln sie, sagte der Bezirkschef.

Im Rahmen des Samui-Plus-Programms, muss sich ein Besucher die ersten drei Tage auf dem Hotelgelände des Samui Plus Hotels aufhalten. Besucher können das Hotelzimmer verlassen, aber nicht das Hotelgelände. Vom 4. bis 7. Tag sind nur Reisen auf bestimmten Routen und zu bestimmten Zielen erlaubt. Von Tag 8 bis 14 können Touristen überall auf Samui reisen und sogar nach Koh Phangan und Koh Tao fahren. Am 15. Tag kann ein Besucher Koh Samui verlassen und durch ganz Thailand reisen.

Im Vergleich dazu würde das Sandbox-Programm erfordern, dass die Besucher die 14 Nächte auf Koh Samui verbringen, bevor sie andere thailändische Ziele besuchen dürfen. Sie müssen auch zwei weitere Male negativ auf Covid-19 getestet werden, am Tag 6 oder 7 und Tag 12 oder 13.

Quelle: Bangkok Post

Unsere Reisevorschläge:
Teile diese Seite:
, , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Vorheriger Beitrag
07.09.2021 Wiedereröffnung von Bangkok für 1. November geplant
Nächster Beitrag
09.09.2021 Thailand – über die Hälfte der Hotels ziehen Schließung in Betracht

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü