Das Nachtleben sieht längere Öffnungszeiten – Regierung verhandelt über Sperrstunde um 4 Uhr morgens

In der Khao San Road könnten die Nachtlokale bis 4 Uhr morgens geöffnet sein, nachdem die Regierung Gespräche mit den örtlichen Unternehmen geführt hat, da beide Seiten versuchen, die positive Dynamik für die kommende Hochsaison aufrechtzuerhalten.

Neonlichter erhellen die Khao San Road nach Einbruch der Dunkelheit, wenn immer mehr Kneipen, Restaurants und Imbissbuden ihr Geschäft betreiben und die Menschen auf die Straße locken. 
Neonlichter erhellen die Khao San Road nach Einbruch der Dunkelheit, wenn immer mehr Kneipen, Restaurants und Imbissbuden ihr Geschäft betreiben und die Menschen auf die Straße locken.

Der Minister für Tourismus und Sport, Phiphat Ratchakitprakarn, sagte, sein Ministerium habe die Angelegenheit am Mittwoch mit der Khao San Road Business Association erörtert, wobei weitere öffentliche Anhörungen mit den umliegenden Gemeinden erforderlich seien, bevor die Öffnungszeiten der Nachtlokale von 2 Uhr auf 4 Uhr morgens verlängert würden. Das Ministerium bereitet sich darauf vor, den Vorschlag noch in diesem Monat oder im September dem Centre for Covid-19 Situation Administration vorzulegen.

Phiphat sagte, die Khao San Road sei als einziges Ziel in Bangkok für die verlängerten Öffnungszeiten ausgewählt worden, während es in jeder Tourismusprovinz ein oder mehrere potenzielle Gebiete gebe, für die zunächst öffentliche Anhörungen mit den örtlichen Gemeinden durchgeführt werden müssten, bevor sie einbezogen werden könnten.

Neben der Khao San Road gibt es potenzielle Gebiete in Patong (Phuket), Khao Lak (Phangnga) und Ao Nang (Krabi), während Chiang Mai und Pattaya ihre möglichen Optionen noch auswählen. In der Zwischenzeit wünschen sich die Tourismusbetreiber auf Samui, dass die gesamte Insel bis 4 Uhr morgens geöffnet sein darf, aber der Minister sagte, er wolle diesen Vorschlag sorgfältig prüfen.

Er sagte, sein Ministerium hoffe, dass die neuen Öffnungszeiten ab Oktober in Kraft treten würden, um eine positive Stimmung für die bevorstehende Hochsaison zu schaffen, nachdem der Strom der internationalen Ankünfte mit insgesamt 4 Millionen in diesem Jahr stärker geworden sei.

Das Zentrum für Alkoholstudien der pharmazeutischen Fakultät der Maha-Sarakham-Universität hat sich gegen die 4-Uhr-Pläne ausgesprochen und erklärt, dass die verlängerten Öffnungszeiten für den Alkoholverkauf zu mehr Unfällen durch Trunkenheit am Steuer und Überfällen führen könnten. Mit Stand vom 16. August beläuft sich die Zahl der internationalen Touristen in diesem Jahr auf 4,01 Millionen, von denen die wichtigsten Herkunftsmärkte Malaysia (526.051), Indien (395.025), Laos (218.043), Singapur (213.523) und das Vereinigte Königreich (193.003) sind.

Der Flughafen Suvarnabhumi blieb mit 2,28 Millionen Reisenden das wichtigste Einreiseziel, während der internationale Flughafen Phuket 666.475 Touristen begrüßte, gefolgt vom internationalen Flughafen Don Mueang mit 252.444 Ankünften. Der Gouverneur der thailändischen Fremdenverkehrsbehörde (TAT), Yuthasak Supasorn, sagte, das Wachstum in diesem Monat sei so stabil wie vorhergesagt. Die TAT strebt für dieses Jahr weiterhin 10 Millionen internationale Touristen und 160 Millionen Inlandsreisen an.

Um den schwächeren Inlandstourismus in der Nebensaison zu unterstützen, stellte die TAT dem Tourism Council of Thailand (TCT) ein Budget von rund 5 Millionen Baht zur Verfügung, um Bustourprogramme mit einem Zuschuss von 10.000 Baht pro Bus zu unterstützen. Insgesamt konnten 200 Busse, d.h. 40 Busse aus fünf Regionen des Landes, von dem Programm profitieren. Sollte das Centre for Economic Situation Administration jedoch den Booster Shot-Plan zur Förderung des Tourismus in diesem Jahr genehmigen, würde TCT gerne ein zusätzliches Budget für 5.000 Busse im ganzen Land erhalten.

Quelle: Bangkok Post

Unsere Reisevorschläge:
Teile diese Seite:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Vorheriger Beitrag
Ein Krokodil taucht an einem ungewöhnlichen Ort auf: im Herzen von Bangkok
Nächster Beitrag
Thailand – CCSA prüft Herabstufung von Covid

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.