19.01.2022 Ministerium für Tourismus drängt auf Test and Go Fortsetzung – Regierung senkt Warnstufe für Covid und lockert Beschränkungen

Das Ministerium für Tourismus und Sport drängt auf Wiederaufnahme von Test & Go

Die für Februar erwartete Wiederaufnahme des Test & Go-Programms sollte es dem Land ermöglichen, in diesem Jahr mindestens 8 Millionen Touristen anzuziehen, so das Ministerium für Tourismus und Sport.

Einer von den beruehmten Straenden Krabis, welche auch im Zuges des Sandbox Programmes bereist werden können. Der Minister für Tourismus und Sport, Phiphat Ratchakitprakarn, sagte, sein Ministerium plane, sich für die Wiederaufnahme des quarantänefreien Test & Go-Programms im nächsten Monat einzusetzen, da dieser Vorschlag auf der Sitzung des Zentrums für die Verwaltung der Covid-19-Situation am 20. Januar diskutiert werden solle.

Er sagte, die Öffentlichkeit solle zuversichtlich sein, dass das Land wieder für geimpfte Touristen geöffnet werde, da das Gesundheitsministerium in der Lage sei, einen Ausbruch einzudämmen, da sich die Zahl der Neuinfektionen 14 Tage lang nach den Neujahrsferien bei 7.000-8.000 stabilisiert habe. Außerdem ist die Zahl der Patienten mit schweren Symptomen nach wie vor gering, und die Zahl der Todesfälle liegt bei nur 10-20 pro Tag. Die Besorgnis über die Schwere der Omikron-Variante hat sich nach Aussage von Herrn Phiphat gelegt.

Er sagte, dass jede größere Tourismusprovinz eine Hotelisolierung für asymptomatische Touristen vorbereiten muss, die positiv getestet werden, während Touristen zwei RT-PCR-Tests durchlaufen müssen. „Der Tourismus ist der Motor, der die Gesamtwirtschaft am schnellsten wiederbeleben kann. Es ist wichtig, die Tourismusaktivitäten wieder aufzunehmen, die sich seit der Aussetzung des Test & Go-Programms verlangsamt haben“, sagte Herr Phiphat.

Er sagte, dass der Tourismus in diesem Jahr fast 1,3 Billionen Baht erwirtschaften könnte, wobei der Inlandsmarkt rund 160 Millionen Reisen und 800 Milliarden Baht an Einnahmen beisteuert. Phiphat sagte, dass das Ziel für dieses Jahr zwar 5-15 Millionen internationale Ankünfte seien, dass aber 8 Millionen am wahrscheinlichsten seien und 480 Milliarden Baht einbringen würden. Die Wiederaufnahme von Test & Go im Februar lässt noch genügend Zeit, um 8 Millionen Ankünfte in diesem Jahr zu erreichen, sagte er.

Herr Phiphat sagte, dass es potenzielle Märkte gibt, die die Tourismusindustrie durch vier verschiedene Wachstumsszenarien unterstützen können. Das Land wird 5 Millionen Touristen erhalten, wenn Besucher aus dem Vereinigten Königreich, Europa, Japan und Südkorea kommen, sagte er. Die Zahl kann auf 7 Millionen steigen, wenn Touristen aus Indien und Russland Thailand besuchen können, oder auf 9 Millionen, wenn chinesische Ankünfte erlaubt sind.

Die Zahl der Ankünfte könnte 15 Millionen erreichen, wenn der grenzüberschreitende Tourismus mit den Nachbarländern wieder in vollem Umfang aufgenommen wird, sagte Herr Phiphat. China, Thailands größter Herkunftsmarkt, muss irgendwann seine Grenzen für Einreisende öffnen, um das Wirtschaftswachstum zu unterstützen, sagte er.

Quelle: Bangkok Post

Regierung senkt Warnstufe für Covid und lockert Beschränkungen, da sich die Infektionen verlangsamen

Der Erawan Nationalpark mit seinen zahlreichen Wasserfällen, befindet sich in Kanchanaburi.

Die Regierung wird die Covid-19-Warnstufe herabsetzen und erwägt, weitere Beschränkungen zu lockern, um die Wirtschaft anzukurbeln, sagte der Gesundheitsminister am Dienstag als Reaktion auf eine geringere Infektionsrate. Zu den Maßnahmen, die erwogen werden, gehört die Einrichtung weiterer “ Sandbox“-Gebiete für Touristen, die die Quarantäne umgehen können, wenn sie sich sieben Tage lang in bestimmten Gebieten aufhalten und sich zwei Covid-19-Tests unterziehen.

Gesundheitsminister Anutin Charnvirakul sagte gegenüber Reportern, dass neue Sandkastengebiete die Provinzen Chiang Mai, Chonburi, Khon Kaen und Samut Prakan umfassen könnten. Das Programm, ein kalibrierter Schritt zum Wiederaufbau des dezimierten Tourismussektors, wird derzeit in Phuket, Phang Nga, Krabi und Koh Samui durchgeführt.

Herr Anutin fügte hinzu, dass die „Test and Go“-Regelung, die Touristen, die bei ihrer Ankunft einen Covid-Test bestehen, freie Fahrt gewährt, bereits im Februar wieder aufgenommen werden könnte. Da die Zahl der Todesfälle und schweren Erkrankungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus rückläufig sei und der Ausbruch bald unter Kontrolle sein dürfte, werde die Covid-19-Warnstufe auf dem 5-stufigen System der Regierung von 4 auf 3 herabgesetzt.

Er fügte hinzu, dass das Gesundheitsministerium dem Zentrum für die Verwaltung der Covid-19-Situation (CCSA) am Donnerstag Anpassungen der farblich gekennzeichneten Kontrollzonen vorschlagen werde. Die Anpassungen in der Hauptstadt würden von der Bangkok Metropolitan Administration (BMA) beschlossen.

Nachtclubs, Kneipen und Bars bleiben jedoch vorerst geschlossen.

Das Land hat insgesamt 2,3 Millionen Fälle von Covid-19 und fast 22.000 Todesfälle zu verzeichnen. Fast zwei Drittel der Einwohner sind geimpft und 13,5 % haben eine Auffrischungsimpfung erhalten.

Quelle: Bangkok Post

Unsere Reisevorschläge:
Teile diese Seite:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Vorheriger Beitrag
18.01.2022 Thailand – Regierung erwägt Wiederaufnahme des Test and Go Programmes
Nächster Beitrag
20.01.2022 Fortsetzung von „Test and Go“ quasi beschlossen, heutige Sitzung reine Formsache

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü