LTR-Visum: Werden die Vorteile Expats anlocken, um die Wirtschaft anzukurbeln?

Das neue 10-Jahres-Visum für Langzeitaufenthalte wurde am Donnerstag eingeführt, um Besucher in Expats umzuwandeln, indem Vorteile und Steuervergünstigungen angeboten werden, um Ausländer aus aller Welt anzulocken. Es wurde jedoch klargestellt, dass nur wohlhabende Reisende der obersten Schicht nach Thailand ziehen und die Vorteile des LTR-Visums nutzen sollen.

Das LTR-Visum soll die Wirtschaft mit dem Geld und dem Fachwissen von Auswanderern ankurbeln.

Das neue Visum wird ausschließlich für vier Personengruppen angeboten. Erstens steht es Rentnern über 50 mit einer hohen Jahresrente oder dem Nachweis eines stabilen hohen Einkommens zur Verfügung. Zweitens für diejenigen, die mindestens 1 Million US-Dollar in Investitionen und Vermögen im Königreich investiert haben.

Drittens wird das LTR-Visum für digitale Fernnomaden angeboten, allerdings nur für diejenigen, die bei großen Unternehmen mit hohem Wert angestellt sind. Und schließlich hofft Thailand, Experten in bestimmten Branchen und die qualifiziertesten Arbeitskräfte für sich zu gewinnen, indem es sie für Ausbildungsinstitute, Forschungszentren, Universitäten, Großunternehmen und Regierungsbehörden rekrutiert.

Wenn sich eine Person für eine dieser vier Kategorien qualifiziert, kann sie ein gleichwertiges Visum für ihre mitreisenden Kinder unter 20 Jahren sowie für ihren Ehepartner erhalten, wobei maximal vier Angehörige pro LTR-Visum zugelassen sind. Die Regierung kündigte die ersten Ideen für dieses Visum vor einem Jahr an und beabsichtigt, in den nächsten fünf Jahren mindestens eine Million dieser reichen und hochqualifizierten Ausländer nach Thailand zu locken, so ein Berater des Premierministers.

Das Programm bietet eine Reihe attraktiver Vorteile, darunter die Ersetzung der 90-tägigen Einreisekontrolle durch eine jährliche Kontrolle, mehrfache Wiedereinreisegenehmigungen, ein um zehn Jahre verlängerbares Visum, die Möglichkeit, mit dem Visum in Thailand zu arbeiten, einen Steuersatz von 17 % und sogar Schnellabfertigungsoptionen an internationalen Flughäfen.

Trotz der eher exklusiven Zielgruppe geht die Regierung davon aus, dass das LTR-Visum jährliche Einnahmen von einer Billion Baht generieren wird, da diese neuen reichen Expats investieren, Immobilien kaufen und viel Geld im Land ausgeben. Da für dieses Jahr ein träges Wirtschaftswachstum von 3,3 % erwartet wird, hofft die Regierung, dass die wohlhabenden Expats im nächsten Jahr ein Wachstum von 4,2 % bewirken werden, da der Tourismus traditionell mindestens 12 % des thailändischen Bruttoinlandsprodukts ausmacht.

Die Regierung hofft außerdem, dass das neue LTR-Visum nicht nur die Wirtschaft direkt aus den Taschen der Expats ankurbelt, sondern auch genügend Talente anlockt, um Thailand an die Spitze aufstrebender Märkte wie Elektrofahrzeuge, Digitaltechnik und intelligente Elektronik zu bringen.

Eine Alternative für ein Langzeitvisum für Thailand ist das Thailand Elite Visum, das einen One-Stop-Ansatz verfolgt und Optionen von 5-20 Jahren bietet.

Quelle: The Thaiger

Unsere Reisevorschläge:
Teile diese Seite:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Vorheriger Beitrag
Mit der neuen App der thailändischen Fremdenverkehrsbehörde (TAT) erhalten Sie Gratisangebote und Sonderaktionen!
Nächster Beitrag
Bangkok fängt 60.000 Schlangen pro Jahr, alle 15 Minuten wird eine gemeldet.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.