16.03.2022 Reisen Sie im Jahr 2022 nach Thailand? Hier ist alles, was Sie ab März wissen müssen

Thailand wird von Reisenden auf der ganzen Welt aus unzähligen Gründen als eines der besten Reiseländer angesehen. Wir müssen Sie bestimmt nicht an die Strände, die Bars, den Buddha erinnern… Aber das Land des Lächelns hat noch viel mehr zu bieten.

2 Tuk Tuks in den Straßen von China Town in Bangkok bei Nacht.

Jetzt, wo die Pandemie in das dritte Jahr geht, ändern viele Länder Südostasiens ihren Umgang mit dem Virus und versuchen, ihre Grenzen wieder für uneingeschränkte internationale Reisen zu öffnen. Hier in Thailand gelten nach wie vor viele Einreisebeschränkungen und -vorschriften, die jedoch allmählich gelockert werden und das Land öffnet sich wieder.

Die Einreise nach Thailand als internationaler Besucher hat derzeit einige Nachteile, darunter die Gefahr einer 10-tägigen Quarantäne, wenn Sie positiv auf Covid getestet wurden. Derzeit dürfen Reisende aus allen Ländern, die vollständig geimpft sind, Thailand besuchen, ohne unter Quarantäne gestellt zu werden, während nicht geimpfte Reisende unter Quarantäne gestellt werden müssen.

Zuerst die gute Nachricht…

Die gute Nachricht ist, dass Sie sich bei Ihrer Ankunft am Flughafen keine Gedanken mehr über Taxis machen müssen. (Sie müssen sich nicht mehr fragen, ob der Taxameter richtig funktioniert oder ob der Fahrer im Kreis fährt.)

Stattdessen werden Sie mit einem vorab vereinbarten Transporter direkt zu Ihrem SHA+ Hotel gebracht, wo Sie einen PCR-Test machen. Sie müssen dann über Nacht im Hotel auf die Ergebnisse warten, die Ihnen am nächsten Morgen mitgeteilt werden (sorry, kein PCR-Test am frühen Morgen, gefolgt von einem Check-out am Nachmittag). Falls Ihr Hotel keine PCR-Tests anbietet, werden Sie zunächst zu einer separaten PCR-Teststelle gebracht, bevor Sie in Ihrem Hotel ankommen.

Was dann geschieht, hängt davon ab, für welches Einreisesystem Sie sich beworben haben. Derzeit stehen drei Wiedereinreiseprogramme zur Auswahl: Sandbox, Test & Go und Quarantäne für ungeimpfte Reisende. Lesen Sie weiter, um mehr über sie zu erfahren…

Thailand-Pass: Was ist das?

Jeder, der das Land besuchen möchte, muss einen Thailand Pass beantragen, und zwar sowohl für thailändische Staatsangehörige als auch für Ausländer. Reisende müssen den obligatorischen Thailand-Pass mindestens 24 Stunden vor ihrer Reise beantragen. Die thailändische Regierung rät jedoch dringend, sich mindestens sieben Tage vor der Reise anzumelden und die Reise zu planen, da das Genehmigungsverfahren drei bis sieben Tage dauern kann.

Das Außenministerium rät, sich vor Betrügern in Acht zu nehmen, die versuchen, für die Registrierung für den Thailand-Pass Geld zu verlangen.

Die Ankündigung erfolgte im vergangenen Monat, nachdem die Arbeitsgruppe Covid-19 Beschwerden von Personen untersucht hatte, die behaupteten, Registrierungsgebühren für die Beantragung des Thailand-Passes entrichtet zu haben. Die Registrierung ist kostenlos, und die offizielle Website finden Sie hier https://tp.consular.go.th/

Test & Go: Was ist das und was ist neu?

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels hatte sich das Test & Go-Programm geändert… wieder einmal. Reisende, die die neuen Bedingungen erfüllen, dürfen ab dem 7. März nach Thailand einreisen. Ab März entfällt die Notwendigkeit, am 5. Tag nach der Einreise nach Thailand einen zweiten, im Voraus bezahlten PCR-Test zu machen. Er wird jedoch durch einen Antigentest ersetzt, den Sie selbst durchführen müssen. Vor der Änderung war der fünfte Testtag mit einer zusätzlichen Nacht in einer der SHA+-Unterkünfte bei den Reisenden sehr unbeliebt.

Die obligatorische „Covid“-Versicherung wird von 50.000 auf 20.000 Dollar gesenkt.

Die neuen Regeln traten am 1. März in Kraft, aber die Thailand Pass-Website war bis dahin nicht aktualisiert.

Sandbox? Was, wo, warum? Warum sollte man die Sandbox buchen?

Neben Phuket können geimpfte Reisende nun auch drei andere beliebte thailändische Strandorte besuchen – Krabi, Phang Nga und Koh Samui – im Rahmen des Sandbox-Tourismusprojekts, das internationalen Touristen die Einreise nach Thailand ohne strenge und langwierige Quarantäne ermöglicht. Die CCSA bestätigte, dass die Gebiete Bang Lamung, Pattaya, Si Racha, Si Chang und Sattahip ab dem 1. Februar wieder geöffnet sein werden (allerdings nur die Unterbezirke Na Jomtien und Bang Saray). Koh Chang wurde ebenfalls im Rahmen der neuen Sandbox-Entscheidungen geöffnet.

Phuket hat bisher fast 43 Milliarden Baht eingenommen, und die Touristenzahlen steigen kontinuierlich. Phuket hat 86 282 Touristen angezogen, mit etwa 70 000 Buchungen und einem durchschnittlichen Aufenthalt von 8 Tagen.

Was passiert, wenn ich positiv auf Covid-19 getestet werde?

Wir wollen nicht, dass Sie sich mit Covid anstecken, aber was ist, wenn Sie es doch tun?

Wenn Sie mit einem Antigen-Schnelltest (ATK) positiv auf Covid-19 getestet werden, müssen Sie einen RT-PCR-Test machen, um zu bestätigen, dass Sie das Virus haben. Die thailändische Regierung akzeptiert nur positive RT-PCR-Tests als Beweis für eine Covid-19-Infektion.

Covid-19-Infizierten, die sich weigern, in Quarantäne zu gehen oder sich behandeln zu lassen, drohen bis zu zwei Jahre Gefängnis und eine Geldstrafe von 40.000 Baht. Fälle mit schweren Symptomen werden in ein Krankenhaus eingewiesen, während andere in ein Feldkrankenhaus oder ein kommunales Isolierzentrum transportiert werden können, wo die Regierung für den Aufenthalt und die Grundbehandlung aufkommt.

Jeder, der positiv auf Covid-19 getestet wurde, ist gemäß den thailändischen Notfallvorschriften verpflichtet, die Gesundheitsbehörden zu benachrichtigen. Wer ein positives Ergebnis nicht meldet, muss mit einer Strafe von bis zu 20.000 Baht rechnen.

Die Vorstellung, in ein Feldkrankenhaus oder ein Isolationszentrum in einem fremden Land transportiert zu werden, mag für Expats und Reisende beängstigend sein, aber diejenigen, die keine oder nur minimale Symptome haben, können für die Isolation zu Hause zugelassen werden, wenn sie hier einen Wohnsitz haben.

Is Covid-19 bald als endemisch eingestuft?

Das thailändische Gesundheitsministerium plant, Covid 19 innerhalb der nächsten vier Monate zum endemischen Virus zu erklären. Unabhängig davon, ob die Weltgesundheitsorganisation dem zustimmt, entwickeln die Behörden eine Strategie, um das Land aus dem Pandemiestadium zu transportieren. Auch wenn die Infektionsrate auf der südlichen Insel Phuket ansteigt, wollen die Beamten Covid-19 zum endemischen Virus erklären. Die lokalen Behörden möchten auch keine täglichen Neuinfektionen mehr melden, sondern nur noch Covid-Fälle mit mittelschweren bis schweren Erkrankungen.

Das Erreichen der Endemie würde den Beamten Zeit verschaffen, sich auf die Verbesserung der Wirtschaft zu konzentrieren, so der stellvertretende Gouverneur.

Das Thailand Monopoly – Gehe über Los, zahle Einreisegebühr

Die schlechte Nachricht ist, dass der thailändische Minister für Tourismus und Sport beschlossen hat, dass Touristen bald eine “ Einreisegebühr “ von 300 Baht zahlen müssen. Der Minister hat noch nicht mitgeteilt, wann diese Gebühr eingeführt wird, aber sie wird wahrscheinlich im Preis der Flugtickets nach Thailand enthalten sein. Angeblich soll die Gebühr für Versicherungen und Notdienste sowie für die Entwicklung des Tourismus verwendet werden, was von gewieften Internetnutzern im Ausland jedoch ernsthaft bezweifelt wird…

Quelle: The Thaiger

Unsere Reisevorschläge:
Teile diese Seite:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Vorheriger Beitrag
15.03.2022 Weitere Lockerung der Covid-19-Kontrollen erwartet – Chiang Mai öffnet die gesamte Provinz für Besucher aus Übersee
Nächster Beitrag
17.03.2022 Thailands Gesundheitsministerium will Abschaffung des PCR-Tests vor der Ausreise für Test & Go vorschlagen

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü