20.06.2021 Phuket Sandbox Programm – Alle Touristen müssen das Tracking Armband tragen

Alle Touristen auf Phuket im Rahmen des „Phuket Sandbox“ Schema müssen, während der 14 Tage Aufenthalt auf der Insel ein Tracking Armband tragen, das ihren Standort verfolgen wird, bestätigten die thailändischen Behörden diese Woche.

Wristband für Touristen die nach Thailand einreisen.

Das GPS-fähige Armband wird in der Lage sein, die Behörden über den genauen Standort jedes Touristen auf der Insel zu informieren. GPS-fähige Armbänder wurden bereits Anfang des Jahres während eines Pilotprojekts auf Phuket eingesetzt. Zehn Touristen, die aus Australien unter der „Digital Yacht Quarantäne“ nach Phuket kamen, mussten während ihres Aufenthalts die Armbänder tragen. Die Nachricht über die Einführung der Armbänder wurde bestätigt, nachdem Immigration Beamte auf Phuket in dieser Woche begann, die Sicherheitsmaßnahmen vorzubereiten, die für alle ausländische Touristen, die ab dem 1. Juli auf der Insel ankommen, getroffen werden.

Die thailändische Nachrichtenseite Manager berichtete über weitere Sicherheitsmaßnahmen, die eingeführt werden, darunter Kontroll-Stationen an der Haupteinfallstraße der Insel, am Flughafen sowie an den Häfen, an denen Boote aus dem Ausland ankommen werden. Die Checkpoints werden mit Gesichtserkennungskameras ausgestattet sein, die in der Lage sein werden, jeden Touristen zu erkennen, der versucht, Phuket vor dem 14-tägigen obligatorischen Aufenthaltszeitraum zu verlassen.

Die Ausländer, die auf der Insel ankommen, müssen auch beim Einchecken am Ursprungsflughafen den COE Letter vorlegen, bevor sie das Flugzeug nach Thailand besteigen, und müssen nach der Ankunft einen PCR Test machen, bevor sie in ihr Hotel gebracht werden. Jeder, der positiv auf COVID-19 getestet wird, muss sofort in eines der spezielles Quarantäne Hotels gebracht werden.

Weitere Anforderungen für Touristen im Zuge des Sandbox Schemas sind der Nachweis einer Krankenversicherung für die Behandlung von COVID-19 über mindestens 100.000 US-Dollar, die Bestätigung der Hotelbuchung in einem SHA+ Hotels und eines negativen PCR Tests, der nicht mehr als 72 Stunden vor Abflug gemacht wurde.

Alle Sandbox Touristen müssen dann nach sechs Tagen einen weiteren PCR Test machen, bevor sie am 13. Tag einen dritten Test machen, und wenn auch dieser dritte Test negativ ausfällt, können sie nach 14 Tagen auf Phuket die Insel verlassen und zu jedem anderen Ort in Thailand reisen. Offizielle von der thailändischen Tourismus Behörde bestätigten, daß etwa 129.000 Ausländer auf Phuket im Rahmen des Sandbox-Programms erwartet werden.

Vergangene Woche sagte der Minister für Tourismus und Sport, Pipat Ratchakitprakarn, dass mehr als 50 Prozent der Ausländer, die ursprünglich bestätigt hatten, dass sie Phuket im Rahmen des „Phuket Sandbox“-Programms besuchen würden, ihre Pläne nun abgesagt haben. Die Stornierungen sind darauf zurückzuführen, dass das Center for Economic Situation Administration (CESA) die Mindestaufenthaltsdauer von 7 Tagen auf 14 Tage erhöhte. Dies habe dazu geführt, dass 29.700 Ausländer ihre Pläne, Phuket zu besuchen, entweder verschoben oder storniert haben, sagte Pipat.

Quelle: Thai Visa

Unsere Reisevorschläge:
Teile diese Seite:
, , , , , , , , , ,
Vorheriger Beitrag
19.06.2021 Premierminister Prayut reist nach Phuket um zu prüfen ob für das Sandbox Modell alles vorbereitet ist
Nächster Beitrag
21.06.2021 Erleichterungen bei Covid-19 Einschränkungen für Restaurants und Einkaufszentren ab Montag

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü