22.01.2022 Touristikunternehmen fordern reduzierte Kosten für PCR-Tests zum Start von Test & Go

Die Skyline von Bangkok bei Dämmerung

Nach der Entscheidung der CCSA, das Test & Go Programm ab dem 1. Februar (mit einigen Änderungen) wieder aufzunehmen, fordern die Touristikunternehmen die Regierung auf, die PCR-Tests erschwinglicher zu machen. Das überarbeitete Test & Go-Einreisesystem verlangt nun, dass Einreisende aus Übersee am ersten und am fünften Tag ihres Aufenthalts ein Hotel buchen und an jedem dieser Tage einen PCR-Test machen. Nach jedem Test müssen sie in ihrem Hotelzimmer bleiben, bis sie ein negatives Ergebnis erhalten.

Was viele jedoch stutzig macht, ist die Tatsache, dass sich die Reisenden zwischen den beiden Tests frei bewegen können. Test & Go verpflichtet die Reisenden nicht dazu, für Tag 1 und 5 dasselbe Hotel zu buchen oder gar in derselben Provinz zu wohnen. Touristen können am 1. Tag in Bangkok ankommen und am 5. Tag für den zweiten Test und den obligatorischen Hotelaufenthalt in Chiang Mai sein. Es ist nicht bekannt, ob die Regierung Infektionen, die am 5. Tag festgestellt werden, als importiert betrachten wird…

Die Touristikunternehmen befürchten, dass Touristen durch die zusätzlichen Kosten, insbesondere für den zweiten PCR-Test, abgeschreckt werden. Ratchaporn Poolsawadee von der Tourism Association of Koh Samui sagt, dass PCR-Tests auf der Insel 2.200 Baht kosten. Er möchte, dass dieser Preis auf 1.500 Baht gesenkt wird, da er sonst für jüngere Reisende mit kleinem Budget abschreckend wirken könnte. Er ist auch optimistisch, dass die Regierung diese Vorschrift irgendwann abschaffen könnte.

„Wenn die Virensituation in ein bis zwei Monaten unter Kontrolle ist, sollte die Regierung die Vorschrift lockern, indem sie nur noch einen PCR-Test verlangt und für den zweiten Test ein ATK erlaubt.“

Marisa Sukosol Nunbhakdi von der thailändischen Hotelvereinigung sagt, dass die Behörden ein System für die neuen Testanforderungen entwickeln müssen, bevor Test & Go wieder aufgenommen wird. Auch sie schlägt vor, dass der zweite Test entfallen könnte, sobald sich die Covid-Situation verbessert.

Der Gouverneur der thailändischen Tourismusbehörde, Yuthasak Supasorn, stellte klar, dass die neuen Anforderungen für alle Einreisenden aus dem Ausland gelten, einschließlich thailändischer Staatsangehöriger und Expats. „Es gibt keine Ausnahmen für Thais oder Expatriates. Selbst wenn man hier einen festen Wohnsitz hat, muss man fünf Tage nach der Ankunft in einem Hotel einchecken, um einen zweiten PCR-Test zu machen und auf ein negatives Ergebnis warten, bevor man auscheckt.“

Marisa ist jedoch der Meinung, dass die Regierung die Kosten für den zweiten Test für Thais und ausländische Arbeitnehmer übernehmen sollte, da sie trotz ihres Wohnsitzes in Thailand für einen weiteren Hotelaufenthalt aufkommen müssen.

Quelle: The Thaiger

Unsere Reisevorschläge:
Teile diese Seite:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Vorheriger Beitrag
21.01.2022 UPDATE: Thailands Test & Go ist ab dem 1. Februar wieder für Reisen verfügbar
Nächster Beitrag
23.01.2022 Daumen runter für Thailands Test & Go Version 2 oder auch Sandbox light genannt

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.