22.08.2021 CCSA prognostiziert, dass Covid-19-Infektionen in Thailand ihren Höhepunkt erreicht haben

Beamte des Zentrums für Covid-19-Situation sagten, dass es ermutigende Anzeichen dafür gibt, dass sich die Covid-19-Infektionen verringern und der Höhepunkt bereits überschritten wurde. Die Nachricht kommt, obwohl einige Ärzte bis zu 400.000 neue Fälle vorhersagten. Die CCSA teilte mit, dass die neuen Covid-19-Infektionszahlen ihren Höhepunkt erreicht haben, nicht mehr stark steigen und sich abgeflacht haben, wenn sie auch zur Zeit noch bei rund 20.000 Infektionen pro Tag liegen.

covid-19 virus Nahaufnahme

Die Provinzen verzeichnen eine Infektionsrate von 59%, während die Region Greater Bangkok eine Infektionsrate von 41% aufweist, von der sie erwarten, dass sie stabil bleibt, aber sie fordern weiter Wachsamkeit, da selbst geimpfte Menschen immer noch infiziert werden können. Die Wartezeiten für Krankenhausbetten für stark erkrankte Personen nehmen ebenfalls ab, da Gemeinschafts- und Haus-Isolationsprogramme für Patienten mit geringerem Risiko viele Betten in medizinischen Einrichtungen frei machen. Fast 9.500 Betten befinden sich derzeit in 70 Isolationszentren in ganz Bangkok. 14 Gemeindezentren sind für die Durchführung von Standard-RT-PCR-Tests ausgestattet und 7 weitere sind vorhanden, um leichte Symptome bei ungefähr 1.000 Patienten zu behandeln.

Ein urologischer Chirurg sagte, dass die dritte Welle von Covid-19 ihren Höhepunkt überschritten hat, aber der Ausbruch noch nicht annähernd vorbei sei. Über einen Zeitraum von 2 Wochen analysierte er lokale Infektionen und die Art der Infektionen und verglich diese mit anderen Ländern und das Ergebnis seiner Untersuchung war, dass sich Covid-19 verlangsamen wird. Er glaubt, dass Thailand kürzlich mit 23.000 Infektionen an einem Tag seinen Höhepunkt erreicht hat und sich verlangsamen wird, wie Indien, das mit 400.000 täglichen Infektionen seinen Höhepunkt erreichte und sich dann schnell verlangsamte. Er sagt jedoch auch, dass es ein paar Monate gedauert hat, bis die Infektionsrate so hoch anschwoll, so dass es auch mehrere Monate dauern wird, bis sie wieder sinkt, und die vorhergesagten Zahlen werden auf unter 20.000 fallen und im Laufe der Zeit langsam wieder auf 10.000 und darunter sinken. Mit dieser Kurve erwartet er weitere 300.000-400.000 Covid-19-Infektionen in der nächsten Zeit und prognostiziert bis zu 3.000 weitere Todesfälle.

Thailändische Fluggesellschaften drängen auf Erlaubnis der Inlandsflüge ab September

Angeschlagene inländische Fluggesellschaften unterstützen einen Vorstoß zur Fortführung von Inlandsflügen ab September vom Bangkoker Flughafen Don Mueang, einem Drehkreuz für Billigfluggesellschaften. Verhandlungen mit dem Zentrum für Covid-19-Situation, der zivilen Luftfahrtbehörde von Thailand und Billigfluggesellschaften sind im Gange, um Reise- und Sicherheitsvorschriften für die Wiederaufnahme der Flüge zu befolgen zu können.

Stewardess der Nokair Airline in Corona Schutzkleidung

Die Fluggesellschaften kämpfen darum, liquide zu bleiben, da fast alle Inlandsflüge seit dem 21. Juli ausgestzt wurden und die Flotten der Airlines am Boden stehen, seitdem die Regierung Inlandsflüge für dunkelrote Zonen mit primären Drehkreuzen wie Bangkok aussetzte. Die Behörden deuteten eine Wiedereröffnung am 1. September an, aber es scheint wahrscheinlicher, dass es am 15. September sein wird.

Der Geschäftsführer von Nok Air erklärt, dass die pauschale Politik des Groundings von Inlandsflügen die Branche lahmgelegt hat, obwohl wirklich nur ein paar dunkelrote Flughäfen wie Bangkok und Hat Yai problematisch waren. Jetzt kämpfen die Fluggesellschaften darum, zu überleben und drängen auf eine Wiedereröffnung des Flughafens Don Muang, da sie der Meinung sind, dass viele Reisende sonst Ihre Reisen ohne Datum verschieben oder ganz stornieren werden, sollte das Drehkreuz der Billigfluggesellschaften nicht schnell wieder geöffnet werden.

Nok Air hat die Genehmigung erhalten, eine begrenzte Zahl an Flügen vom Flughafen U-Tapao in der Nähe von Pattaya aus nach Phuket, Chiang Mai, Udon Thani und Nakhon Si Thammarat durchzuführen, und erst vor ein paar Tagen wurde ihr genehmigt, auch von Phuket nach U-Tapao zu fliegen, was es Nok Air ermöglicht, Passagiere in beiden Richtungen zu haben, anstatt die finanzielle Last zu tragen, Flugzeuge leer in eine Richtung fliegen zu lassen. Die Fluggesellschaft sagt, dass sie die Flugpläne anpassen werde, da einige Strecken nicht mehr als 40 Passagiere pro Tag haben. Sie rechnen aber damit, dass die Passagierzahlen in den kommenden Wochen und Monaten langsam steigen werden. Die Fluggesellschaft und CAAT erwägen sogar, die Covid-19 Sicherheitskapazität der Sitzplätze pro Flug von 50% auf 70% zu erhöhen.

Thai Vietjet kündigte auch an, dass ab dem 15. September Flüge in ganz Thailand starten werden. Sie werden das Umsteigen in der dunkelroten Zone Bangkok vermeiden und stattdessen Direktflüge zwischen Phuket und Chiang Mai, Chiang Rai und Udon Thani durchführen. An Flughäfen wird das Reisen für Inlandsflüge im Vergleich zu der Zeit vor Covid-19 immer noch wesentlich schwieriger sein. Negative RT-PCR-Tests und Impfzertifikate werden wahrscheinlich erforderlich sein, da Provinzen, insbesondere solche mit hohen Infektionszahlen, strenge Sicherheitsmaßnahmen erfordern, bevor sie Reisende in andere Provinzen reisen lassen.

Quelle: The Thaiger

Unsere Reisevorschläge:
Teile diese Seite:
, , , , , , , , , , , , , ,
Vorheriger Beitrag
21.08.2021 Thailand öffnet 60 seiner insgesamt 155 Nationalparks wieder für Touristen
Nächster Beitrag
23.08.2021 Die Pläne zur Wiedereröffnung von Chiang Mai und Pattaya für den Tourismus wurden verschoben

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü