14.09.2021 Covid-19 Impfungen – Der Schlüssel zur sicheren Wiedereröffnung Thailands

Die Regierung kündigte letzte Woche an, dass sie plane, Bangkok, Chonburi, Phetchaburi (Cha-Am) , Prachuap Khiri Khan (Hua Hin) und Chiang Mai in der ersten Oktoberwoche wieder zu öffnen.

Thailands fortschritt auf dem weg zur Wiedereroeffnung

Diese zweite Phase der Wiedereröffnung wird selbstverständlich von der Anzahl der gegen Covid-19 geimpften Menschen in jeder Provinz abhängen. Diese Phase wird gestartet, nachdem sich die Wiedereröffnung von den vier Provinzen im Süden des Landes, Phuket, Phang Nga, Krabi und Surat Thani, unter den Sandbox Projekten als Erfolgreich erwiesen hat.

Phuket war das erste Projekt, das am 1. Juli eröffnete, gefolgt von den anderen drei Provinzen, ein paar Wochen später. Seit der Wiedereröffnung von Phuket wurden dort 1,63 Milliarden Baht an Einnahmen durch Sandbox-Touristen erzielt, wobei jeder ausländische Reisende während seines Aufenthalts zwischen 60.000 und 70.000 Baht ausgibt. Der Erfolg von Phuket „Sandbox“ hat die lokale Wirtschaft wiederbelebt und inspiriert andere Provinzen, insbesondere diejenigen, die auf den Tourismus angewiesen sind, dasselbe zu tun.

Niedrige Impfquote

Obwohl die Regierung große Pläne hat, fünf Provinzen in ihrer zweiten Phase wieder zu öffnen, wurden bisher weniger als 30 Prozent der Bewohner in diesen Provinzen gegen Covid-19 komplett geimpft. In Bangkok wurden 34,85 Prozent der Bevölkerung komplett geimpft, gefolgt von Chonburi 29,30 Prozent; Petchaburi 19,46 Prozent; Prachuap Khirikan 17,66 Prozent und Chiang Mai 15,57 Prozent.

Bundesweiter Rollout

Das „Centre for Covid-19 Situation Administration“ (CCSA) berichtete am Montag, dass bis Sonntag 40.276.356 Dosen des Covid-19-Impfstoffs in Thailand verabreicht wurden. Zuvor hatte die CCSA angekündigt, dass zwischen dem 27. September und dem 31. Oktober landesweit 24 Millionen weitere Dosen des Impfstoffs verteilt werden. Von den 24 Millionen Dosen werden 70 Prozent zur Impfung von jungen Leuten ab 18 Jahren verwendet, 20 Prozent werden an Studenten, 3 Prozent an Sozialversicherungsempfänger, 5 Prozent an Beamte und Gefängnisinsassen und die restlichen 2 Prozent als Booster verwendet.

Die nächste Phase

Die Regierung hat auch eine dritte Phase der Wiedereröffnung angekündigt, die voraussichtlich Mitte Oktober beginnen wird. In dieser Phase wollen die Behörden die Türen zu Lamphun, Phrae, Nan, Mae Hong Son, Chiang Rai, Sukhothai, Udon Thani, Nong Khai, Bueng Kan, Ubon Ratchathani, Kanchanaburi, Ratchaburi, Rayong, Chanthaburi, Trat und Ayutthaya öffnen.

Quelle: The Nation Thailand

Unsere Reisevorschläge:
Teile diese Seite:
, , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Vorheriger Beitrag
13.09.2021 Ausgangssperre und andere Regeln für die „Dunkelrote Zone“ bleiben bis Ende September bestehen
Nächster Beitrag
15.09.2021 Quarantäne, versiegelte Routen können entfallen, da die Regierung den Wiedereröffnungsplan überarbeitet

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü