8 Millionen Touristen sollen bis Ende 2022 nach Thailand einreisen – Bank of Thailand

Derzeit kommen täglich etwa 30.000 internationale Touristen nach Thailand. Bis Ende 2022 könnte die Gesamtzahl der Touristen 8 Millionen erreichen. Das sind 2 Millionen mehr als die von der Bank of Thailand prognostizierten 6 Millionen, wenn die derzeitige Entwicklung bis zum Ende dieses Jahres anhält.

Ein Flugzeug der Thai Airways an einem Finger am Bangkoker Flughafen.
Laut der Bank of Thailand, werden im Jahr 2022 8 Millionen Touristen erwartet.

Den Daten der Bank zufolge kamen in den ersten fünf Monaten des Jahres 2022 1,31 Millionen internationale Reisende in das Land des Lächelns.

Die Zahl stieg im Mai deutlich an. Sie stieg von fast 300.000 im April auf über 500.000 Reisende. Im März waren es rund 211.000 Besucher. Bis zum 6. Juli konnte Thailand 250.000 indische Reisende begrüßen. Am 1. Juli wurde der Thailand Pass abgeschafft.

Die thailändische Tourismusbehörde (TAT) hat vorgeschlagen, die Einreisevisa von 15 auf 45 Tage und die Touristenvisa von 30 auf 45 Tage zu verlängern. Außerdem forderte die TAT, dass alle Visagebühren bis Ende 2022 ausgesetzt werden, um mehr Reisende ins Land zu locken.

Während der bevorstehenden fünftägigen Ferien wird in der südthailändischen Provinz Surat Thani, in der Koh Samui, Koh Pha Ngan und Koh Tao liegen, mit einem erheblichen Anstieg des Tourismus gerechnet.

Nach Angaben des Surat Thani-Büros der thailändischen Fremdenverkehrsbehörde werden über 70.000 Menschen erwartet, die der Region rund 833 Millionen Baht einbringen werden.

Anfang dieses Monats erklärten jedoch viele Fluggesellschaften, dass sie aufgrund der hohen Inflation, der Umleitungen wegen Russland und der Ukraine sowie der geringen Personalstärke einiger Fluggesellschaften zögern würden, weitere Strecken hinzuzufügen oder die Zahl der Flüge zu erhöhen.

Quelle: The Thaiger

Unsere Reisevorschläge:
Teile diese Seite:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Vorheriger Beitrag
Anstieg des nationalen Reiseverkehrs in diesem Monat zu erwarten
Nächster Beitrag
Fluggesellschaften kämpfen mit hohen Betriebskosten und bitten um staatliche Hilfe

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.