18.05.2022 – Thailand wird Ende Mai den Einmillionsten Touristen in diesem Jahr begrüßen

Nach Angaben der thailändischen Fremdenverkehrsbehörde wird Ende Mai der einmillionste ausländische Tourist in diesem Jahr einreisen. Seit der Abschaffung des Test & Go-Programms und anderer Einreisebestimmungen zu Beginn dieses Monats verzeichnet das Königreich einen starken Anstieg der Touristenzahlen. Der derzeitige Zustrom von Touristen hat jedoch noch immer nicht das Niveau von vor der Pandemie erreicht.

Die thailändische Nationalflagge, die Flagge für die königliche Familie.
Das TAT geht davon aus, dass der millionste Tourist noch in diesem Monat eintreffen wird.

Bis zum 11. Mai sind in diesem Jahr insgesamt 966.686 internationale Touristen in das Königreich Thailand gereist. Das TAT geht davon aus, dass der millionste Tourist noch in diesem Monat eintreffen wird. Im Jahr 2021 kamen im gesamten Jahr nur 428.000 Ausländer nach Thailand.

Der Tourismus hat zugenommen, seit Thailand das Test & Go-Programm am 1. Mai abgeschafft hat. Die Tests bei der Einreise waren für potenzielle Touristen abschreckend. Im Internet kursierten Horrorgeschichten über Touristen, die bei ihrer Ankunft positiv auf Covid-19 getestet wurden und hohe Gebühren für eine 14-tägige Quarantäne zahlen mussten. Das Ende der Einreisetests hat den Tourismus erwartungsgemäß angekurbelt.

In der Zeit vor der Pandemie kamen täglich etwa 110 000 Touristen in das Königreich, das sind etwa 3,3 Millionen Touristen pro Monat. Thailand hat also noch einen langen Weg vor sich, bis die Zahl der ausländischen Besucher das Niveau von vor der Pandemie erreicht hat.

Wenn der Thailand-Pass wie erwartet am 1. Juni abgeschafft wird, wird das Reisen nach Thailand mit viel weniger Papierkram verbunden sein. Derzeit müssen Touristen ihren Impfpass und einen Nachweis über eine Covid-19-Versicherung mit einer Deckungssumme von 10.000 USD vorlegen. Ungeimpfte Reisende müssen einen negativen RT-PCR-Test nachweisen, der innerhalb von 72 Stunden vor der Ankunft im Königreich durchgeführt wurde. Der Aufwand, der mit dem Thailand Pass verbunden ist, ist derzeit wohl das größte Hindernis für die thailändische Tourismusindustrie.

Thailand könnte mehr ausländische Touristen anlocken, indem es Covid-19 als endemische Krankheit deklariert, aber alles hängt von der Definition der Regierung ab, was endemisch ist. Letzte Woche sagte Gesundheitsminister Anutin Charnvirakul, dass Besucher auch dann noch Gesichtsmasken tragen müssen, wenn Thailand Covid-19 zur endemischen Krankheit erklärt. Thailands gesetzliche Vorschrift, eine Maske zu tragen – auch im Freien – ist auch für potenzielle ausländische Touristen unattraktiv, da ein Großteil der Welt ihre Masken schon vor langer Zeit abgelegt hat.

Quelle: The Thaiger

Unsere Reisevorschläge:
Teile diese Seite:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Vorheriger Beitrag
17.05.2022 – In Thailand sinken die Covid-Zahlen, aber die Beschränkungen für Tests bleiben bestehen
Nächster Beitrag
19.05.2022 – Bars und Nachtclubs in Thailand drängen auf Wiedereröffnung

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.