07.12.2021 Mehr Einrichtungen in Thailand verlangen den Nachweis einer Impfung oder eines ATK-Tests am Eingang

Thailands Zukunft sieht… geimpft aus. Immer mehr Veranstaltungsorte und Events halten sich an die Richtlinien der Regierung für ein „Covid-freies Umfeld“, die vorschreiben, dass nicht nur das Personal, sondern auch die Gäste vollständig geimpft oder negativ auf das Virus getestet sein müssen, um als „Covid-freier“ Bereich zu gelten.

Durchführung von ATK Tests beim Betreten der Khao San Road

Die Khao San Road in Bangkok wurde am vergangenen Wochenende abgesperrt, und Türsteher kontrollierten Dokumente und digitale Impfunterlagen, während Gesundheitspersonal in persönlicher Schutzausrüstung vor Ort ungeimpften Partygästen Tupfer in die Nase steckte, um einen Covid-Schnelltest durchzuführen. (Wir wissen nicht, was passiert, wenn jemand positiv getestet wird, aber ein Krankenwagen war am Eingang geparkt).

Andere Veranstaltungsorte, sogar einige Fitnessstudios in Bangkok, verlangen inzwischen einen Impfnachweis oder ein ATK am Eingang. Sogar Kunden, die die Groove-Zone von CentralWorld betreten, einen Teil des großen Einkaufszentrums im Bangkoker Stadtteil Pathum Wan mit verschiedenen Lokalen, müssen einen Antigen-Schnelltest ablegen, um den Bereich betreten zu dürfen.

Für mehrere große Festivals und Veranstaltungen gelten ebenfalls die Richtlinien für ein „covidfreies Umfeld“, so auch für das Feuerwerksfestival in Pattaya am vergangenen Wochenende. Nach Angaben der Pattaya News sagte der Bürgermeister der Stadt, dass diejenigen, die den Konzertbereich des Festivals betreten wollten, nachweisen mussten, dass sie vollständig geimpft waren oder kürzlich negativ auf Covid-19 getestet worden waren. Auch die Verkäufer auf dem Festival mussten geimpft sein.

Auch für andere bevorstehende Veranstaltungen ist ein Impfnachweis oder ein negatives Covid-19-Testergebnis erforderlich, darunter die River Kwai Bridge Week in Kanchanaburi vom 17. bis 26. Dezember sowie die Stand-up-Show von Monty Pythons John Cleese im Januar. Für Inlandsflüge verlangen die Fluggesellschaften Impfbescheinigungen, akzeptieren aber in einigen Fällen auch einen PCR-Test, der innerhalb von 72 Stunden vor dem Abflug durchgeführt wurde. Einige interprovinzielle Busunternehmen verlangen ebenfalls einen Impfpass.

Viele Unternehmen, Wohnanlagen, Fitnessstudios und Restaurants in Bangkok haben inzwischen Plakate angebracht, auf denen steht, dass 100 % des Personals geimpft sind und sich regelmäßig einem ATK-Test unterziehen. Bei der Mitfahr-App Grab können Fahrgäste in Bangkok über den Dienst JustGrab (Vaccinated) einen geimpften Fahrer anfordern. Bei einigen Reinigungsdiensten in Bangkok können Kunden eine geimpfte Haushälterin anfordern.

Quelle: The Thaiger

Unsere Reisevorschläge:
Teile diese Seite:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Vorheriger Beitrag
06.12.2021 Thailands Premierminister bestätigt, die Grenzen bleiben offen – Deutschland streicht Thailand von der Liste der COVID-19-Hochrisikoländer
Nächster Beitrag
08.12.2021 Die Regierung plant ein nachhaltiges Comeback für Phi Phi Island

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.