12.11.2021 Unser Lieblingsthema – Wissenswertes über den Thailand-Pass. Und einige Gerüchte.

Ah, der Thailand-Pass. Ob Sie ihn mögen oder hassen, er ist, was er ist, und Sie müssen sich damit auseinandersetzen, wenn Sie in absehbarer Zeit nach Thailand kommen wollen, sowohl als Ausländer als auch als Thailänder.

Als erstes, hier der Link zur Antragsseite für den Thailand Pass.

Es gibt eine Liste der 63 Länder, die derzeit nach dem neuen „Test and Go“-System wieder nach Thailand einreisen dürfen, bei dem nur eine Nacht „Quarantäne“ erforderlich ist (obwohl das TAT behauptet, es sei „quarantänefrei“. Das ist es nicht).

Wer betreibt dieses System und stellt den Thailand Pass aus?

Ankunfstbereich des Flughafen in Bangkok, wo die meisten Touristen ankommen.

Der Thailand-Pass, das Einreisedokument, das Sie für die Einreise nach Thailand benötigen, wird vom Department of Consular Affairs verwaltet, das zum Außenministerium gehört. Er wird NICHT von der thailändischen Einwanderungsbehörde, dem Ministerium für Sport und Tourismus oder der TAT verwaltet. Die TAT (Tourism Authority of Thailand) ist eine Marketingabteilung des Ministeriums für Sport und Tourismus. Sie organisiert die Werbung für Thailand als Reiseziel und nimmt an großen Reisemessen und Ausstellungen in aller Welt teil. Sie ist auch die Organisation, die (manchmal wilde) Vorhersagen über die Zahl der Touristen macht.

Die Impfbescheinigungen werden vom Ministerium für öffentliche Gesundheit überprüft. Auch die Abteilung für Seuchenkontrolle des Gesundheitsministeriums ist beteiligt. Wie Sie sehen, war der ressortübergreifende Ansatz für den Thailand-Pass teilweise für einige der anfänglichen Schwierigkeiten verantwortlich.

Thailand gehört außerdem zu einer internationalen Gruppe von 30 Ländern, die PKI-Daten (Public Key Infrastructure) für Impfbescheinigungen austauschen, was das Genehmigungsverfahren für Antragsteller aus anderen Ländern im Rahmen des PKI-Programms beschleunigt. Derzeit werden nach Angaben des Außenministeriums 50 % der Thailand-Pass-Anträge automatisch genehmigt.

Dennoch sind die Online-Foren nach wie vor voll von verärgerten potenziellen Reisenden, die immer noch alle möglichen Probleme mit dem Thailand-Pass-Verfahren haben. Eine Voraussetzung für den Thailand-Pass ist eine Hotelbuchung, die den sicheren Transport vom Flughafen UND den PCR-Test bei der Ankunft im Hotel beinhaltet.

Fazit: Der Thailand-Pass wird bleiben. Trotz all seiner Mängel ist er ein Rahmen für die Wiedereinreise nach Thailand, und zwar für alle – Ausländer und auch Thais. Auch andere südostasiatische Länder betrachten dieses System als Vorlage für ihre eigenen, umfassenderen Wiedereinreisepläne.

Der Feind im eigenen Zimmer?

Was passiert also, wenn 1) ich bei meiner Ankunft in Thailand positiv getestet werde? 2) ein Mitglied meiner Familie positiv getestet wird? Oder 3) ich neben einer Person sitze, die in dem Flugzeug, in dem ich reiste, positiv getestet wurde?

Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie für mindestens 10 Tage in ein Krankenhaus, ein Feldlazarett oder ein AQ-Hotel (Alternative Quarantäne) eingewiesen werden, ist gering (bei den derzeitigen Einreisestatistiken etwa 1:500-1000). Zur Absicherung müssen Sie eine Versicherung bis zu einer Höhe von 50.000 US-Dollar abschließen. Sie müssen Ihre Versicherung überprüfen, um zu sehen, was sie abdeckt. Krankenhausaufenthalt? Kosten für die Unterkunft? Medizinische Kosten? Medikamente?

Was ist mit Kindern?

Zur Zeit werden beim Test & Go Programm Kinder unter 12 Jahre von der Impfung befreit. Beim Sandbox Programm sind es hingegen bereits alle unter 18-jährigen. Diese Situation könnte sich in den nächsten Wochen ändern, so dass ALLE unter 18-jährigen von der Impfung befreit werden.

Was bedeutet „vollständig geimpft“?

„Vollständig geimpft“ bedeutet, dass die zweite Dosis der zugelassenen Covid-Impfstoffe mindestens 14 Tage vor Ihrer Reise verabreicht werden muss. Hier ist die Liste der in Thailand zugelassenen Impfstoffe:

  • Sinovac
  • Sinopharm
  • AstraZeneca
  • Johnson & Johnson
  • Pfizer
  • Moderna
  • Sputnik V

Sie dürfen mit gemischten Impfstoffen anreisen. Aber beachten Sie die Zeitspanne für die Zeit, die Sie nach der ersten Dosis benötigen:

  • Sinovac, und dann eine 2. Dosis nach 2 Wochen
  • AstraZeneca, und dann eine 2. Dosis nach 4 Wochen
  • Pfizer, und dann eine 2. Dosis nach 3 Wochen
  • Moderna, und dann eine 2. Dosis nach 4 Wochen
  • Sinopharm, und dann eine 2. Dosis nach 3 Wochen
  • Sputnik V, und dann eine 2. Dosis nach 3 Wochen

Ich bin bezüglich der Versicherungsregel verwirrt

Für Expats gibt es ein kleines Problem mit dem Thailand Pass, wenn es um den Versicherungsschutz geht. Für Expats, die eine Arbeitserlaubnis haben und Teil der öffentlichen Gesundheitsversorgung Thailands sind, müssen Sie keine zusätzliche Covid-Versicherung abschließen.

Alle anderen Expats und Inhaber eines Langzeitvisums benötigen theoretisch eine Versicherung für die restliche Zeit, die auf ihrem Visum angegeben ist, unabhängig von den bestehenden Policen, die sie möglicherweise besitzen. Wenn Sie also ein Elite-Visum haben, könnten Sie theoretisch verpflichtet sein, eine Versicherung abzuschließen, die Sie bis zu 5 Jahre lang schützt.

Das Außenministerium sagt jedoch, dass in all diesen Fällen eine 30-Tage-Police ausreichen sollte (vorausgesetzt, dass die Ansprüche an Ihre Covid-Versicherung weniger als 30 Tage betragen).

Dauer des Aufenthaltes bei Expats ?

Was sollten Langzeitausländer in das Feld „Dauer des Aufenthalts“ eintragen? In dem Feld ist eine Anzahl von Tagen anzugeben. Für Touristen ist das also einfach. Das Ministerium empfiehlt, dass Expatriates oder Langzeiturlauber in diesem Feld einfach 999 eintragen, wenn die Rückkehr in regelmäßigen Abständen erfolgt.

Die Gerüchteküche

Der Thailand-Pass wird bald eingeführt… Nun, es ist noch nichts bestätigt, aber viele der anfänglichen Probleme wurden bereits beseitigt. Der Thailand-Pass wird für die absehbare Zukunft erforderlich sein, sicherlich mindestens bis zum ersten Quartal 2022. Es gibt jedoch einige Änderungen, die bereits in Umlauf gebracht, aber noch nicht bestätigt wurden.

  • Ein System, mit dem man sich anmelden und den Status des Antrags überprüfen kann (es scheint, dass dies bereits im jetzigen System enthalten ist!)
  • Streichung der Vorschrift, dass innerhalb von 72 Stunden vor der Abreise ein RT-PCR-Test durchgeführt werden muss, da eine wachsende Zahl von Ländern nicht die Möglichkeit hat, diesen Test durchzuführen.
  • Alternativ dazu könnte der PCR-Test 72 Stunden vor der ANKUNFT verlangt werden. Dies könnte bereits in der nächsten Woche geschehen.
  • Es gibt auch Diskussionen über die Vereinfachung des PCR-Tests bei der Ankunft. Es wird gemunkelt, dass am Flughafen schnellere Tests (Antigen-Schnelltests) durchgeführt werden sollen, die innerhalb von 15 Minuten genehmigt werden könnten. Damit entfiele die Notwendigkeit, für die erste Nacht ein SHA+ Hotel zu buchen (zusammen mit dem PCR-Test im Hotel) – eine wesentliche Beeinträchtigung des derzeitigen Systems. Diese Änderung ist für Anfang Dezember vorgesehen.

Die Liste der 63 Länder

Hier finden Sie die Liste der 63 Länder, die für das „Test and Go„-Programm zugelassen sind, dass nur eine Übernachtung in Quarantäne erfordert (oder einen Aufenthalt, bis Ihr negativer PCR-Test bearbeitet wurde). Die Liste wird alle 2 Wochen aktualisiert.

  • Australien
  • Österreich
  • Bahrain
  • Belgien
  • Bhutan
  • Brunei Darussalam
  • Bulgarien
  • Kambodscha
  • Kanada
  • Chile
  • China
  • Kroatien
  • Zypern
  • Tschechische Republik
  • Dänemark
  • Estland
  • Finnland
  • Frankreich
  • Deutschland
  • Griechenland
  • Hongkong
  • Ungarn
  • Island
  • Indien
  • Indonesien
  • Irland
  • Israel
  • Italien
  • Japan
  • Kuwait
  • Laos
  • Lettland
  • Litauen
  • Luxemburg
  • Malaysia
  • Malediven
  • Malta
  • Mongolei
  • Myanmar
  • Nepal
  • Niederlande
  • Neuseeländisch
  • Norwegen
  • Oman
  • Philippinen
  • Polen
  • Portugal
  • Katar
  • Rumänien
  • Saudi-Arabien
  • Singapur
  • Slowakei
  • Slowenien
  • Südkorea
  • Spanien
  • Sri Lanka
  • Schweden
  • Schweiz
  • Taiwan
  • Vereinigte Arabische Emirate
  • Vereinigtes Königreich
  • Vereinigte Staaten
  • Vietnam

Quelle: The Thaiger

Unsere Reisevorschläge:
Teile diese Seite:
, , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Vorheriger Beitrag
11.11.2021 Thailand-Pass oder Einreisebescheinigung: Verwirrungen bei Reisenden müssen beseitigt werden
Nächster Beitrag
13.11.2021 Thailand erwägt Lockerung der Einreisebestimmungen, Antigentests könnten PCR-Test ersetzen

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü