22.09.2021 Tourismus Unternehmen der Provinz Phangnga (Khao Lak) wollen die ausländischen Touristen direkt werben

Sandbox Reise zu den Kokosnusspalmen am Meer, Koh Yao Noi, Phang Nga, Thailand Die Tourismusbetreiber in Phangnga fordern einen Plan, der es Touristen ermöglicht, direkt in die Provinz zu reisen, um komplizierte Verfahren zu vermeiden, während die Provinz auf die Wiederaufnahme von Flügen aus Russland setzt, um 20.000 Übernachtungen im vierten Quartal zu generieren.

Pongsakorn Ketprapakorn, Präsident des Tourismusrates von Phangnga, sagte, eines der Hauptprobleme sei die komplizierte Beantragung von Einreisebescheinigungen für das 7+7-Inselhopping-Programm, bei dem Touristen die ersten sieben Tage in Phuket verbringen müssen.

Die Betreiber erhielten auch Rückmeldungen von der in Deutschland ansässigen TUI-Gruppe, dass Touristen aufgrund der Schwierigkeit des Einreiseverfahrens andere Reiseziele in Betracht ziehen könnten, während skandinavische Touristen Phangnga direkt besuchen möchten.

Wir brauchen eine Erleichterung der Einreise, damit die Reisenden nach der Landung auf dem Flughafen von Phuket mit versiegelten Fahrzeugen nach Phangnga weiterreisen können, was voraussichtlich mehr Touristen anziehen wird, sagte er.

Nach der Freigabe des Impfstoffs Sputnik V zeigten russische Reiseveranstalter, darunter Anex Tour und Pegas Touristik, Interesse daran, bis Oktober Touristen nach Khao Lak zu bringen, wenn die internationalen Flüge aus Russland wieder aufgenommen werden können. Herr Pongsakorn, der auch Geschäftsführer des Khao Lak Emerald Beach Resort and Spa ist, sagte, dass das Hotel im letzten Quartal bereits Anfragen aus dem russischen Markt für 2.500 Übernachtungen pro Monat erhalten hat.

Etwa 20.000 Zimmernächte von rund 2.800 russischen Touristen mit einer durchschnittlichen Aufenthaltsdauer von sieben Tagen werden auf den Tourismus in Khao Lak ausgerichtet sein. Er sagte, dass die touristische Situation trotz der Wiedereröffnung als erweitertes Reiseziel ziemlich stagniert. Etwa 70 % der 92 Hotels, die das SHA-Plus-Zertifikat besitzen, sind wiedereröffnet, und es kommen nur sehr wenige Touristen. Mit Stand vom 20. September beliefen sich die Vorausbuchungen für SHA-Plus-Hotels auf 2.475 Zimmernächte, wobei 1.684 Zimmernächte in Khao Lak lagen, gefolgt von Koh Yao Noi (326) und Koh Yao Yai (465).

Die Reiseveranstalter arbeiten daran, die Surfstadt Khao Lak zu fördern, um nicht nur russische Touristen anzuziehen, die normalerweise Surfspots in Bali, Neuseeland und Australien besuchen, sondern auch andere potenzielle Märkte mit Surfkulturen wie Frankreich und Japan, sagte Pongsakorn. Der Minister für Tourismus und Sport, Phiphat Ratchakitprakarn, sagte, er habe letzte Woche mit Außenminister Don Pramudwinai über die Wiederaufnahme von Flügen zwischen den beiden Ländern gesprochen.

Quelle: Bangkok Post

Unsere Reisevorschläge:
Teile diese Seite:
, , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Vorheriger Beitrag
21.09.2021 Thailands Provinz Ranong wird in das „Andaman-Sandbox“-Programm aufgenommen
Nächster Beitrag
23.09.2021 Eröffnung von Bangkok und Co. auf November verschoben – Hua Hin Öffnung läuft nach Plan

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü