09.06.2022 – Thailand verschiebt Einführung der 300 THB Tourismusgebühr

Touristen die am Flughafen in Bangkok angekommen sind und mit dem Thailand Pass einreisen.
Thailand hat angekündigt, die Einführung der Tourismusgebühr in Höhe von 300 THB zu verschieben.

Die Einführung der 300-Baht-Tourismusgebühr wird sich frühestens im vierten Quartal verzögern, während die Streichung des Thailand-Passes ab dem 1. Juli zu erwarten ist, so das Ministerium für Tourismus und Sport. Die Gebührenerhebung für Touristen, die auf dem Landweg einreisen, erfordert weitere Untersuchungen, z.B. ob die Gebühr weniger als 300 Baht betragen sollte, da die durchschnittliche Aufenthaltsdauer dieser Besucher nur 1-2 Nächte beträgt, sagte Phiphat Ratchakitprakarn, Minister für Tourismus und Sport.

Die Tourismusgebühr stand bereits auf der Tagesordnung der Kabinettssitzung in dieser Woche, aber das Ministerium zog den Vorschlag zurück, die Gebührenerhebung für die Einreise über Land zu regeln.

Er sagte, das Ministerium plane, dem Kabinett den Vorschlag innerhalb von zwei Monaten erneut vorzulegen, wobei die Gebührenerhebung 90 Tage nach der Veröffentlichung in der Royal Gazette beginnen soll. Der Beginn der Gebührenerhebung wird sich wahrscheinlich von August bis September auf das letzte Quartal dieses Jahres oder spätestens auf das erste Quartal 2023 verschieben, sagte Herr Phiphat.

Das Ministerium plant außerdem, dem Centre for Covid-19 Situation Administration (CCSA) am 17. Juni vorzuschlagen, die Registrierung mit dem Thailand-Pass für internationale Besucher ab dem 1. Juli einzustellen. Die Abschaffung des Thailand-Pass-Systems bedeutet, dass Touristen keine Reiseversicherung mehr abschließen müssen, was das Reisen bequemer machen dürfte, sagte er.

Der Gouverneur der thailändischen Tourismusbehörde (TAT), Yuthasak Supasorn, sagte, dass die Behörde an diesem Freitag mit den Reiseveranstaltern über andere dringende Anfragen vor der nächsten CCSA-Sitzung sprechen werde. Die TAT hat den Thailand Travel Mart Plus 2022 vom 8. bis 10. Juni in Phuket organisiert, die erste internationale Fachveranstaltung seit mehr als zwei Jahren. Es wird erwartet, dass die Messe mit mehr als 8.000 Geschäftsterminen Tourismuseinnahmen in Höhe von 1,29 Milliarden Baht generieren wird, sagte er. An der Veranstaltung nehmen 264 lokale Verkäufer, darunter 229 Hoteliers, und 276 internationale Käufer aus 45 Ländern teil, von denen 45,7 % zum ersten Mal dabei sind.

Herr Yuthasak sagte, dass die Agentur einen Plan zur Ankurbelung des einheimischen Marktes durch die Ausweitung des „We Travel Together“-Hotelsubventionsprogramms ausgearbeitet hat, das 1,5 Millionen Zimmerübernachtungen vorsieht, die durch Restmittel aus der vierten Phase finanziert werden. Das System sollte bis zum 1. Juli für neue Buchungen bereit sein, und einheimische Touristen können vom 8. Juli bis zum 31. Oktober reisen.

Herr Phiphat sagte, die Möglichkeit einer fünften Phase mit weiteren 1,5 Millionen Übernachtungen hänge von der Entscheidung des Finanzministeriums ab.

Quelle: Bangkok Post

Unsere Reisevorschläge:
Teile diese Seite:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Vorheriger Beitrag
07.06.2022 – Gouverneur erhält Rückendeckung für die Verlängerung der Öffnungszeiten des Nachtlebens auf 2 Uhr
Nächster Beitrag
10.06.2022 – Das thailändische Gesundheitsministerium will Abschaffung der Maskenpflicht beantragen

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.