30.12.2021 Phuket bereitet sich auf Andrea Bocelli vor – Omikron breitet sich schnell aus

Andrea Bocelli ist der Stargast der Silvesterfeier auf der Ferieninsel Phuket, Thailand.

Die südliche Insel Phuket bereitet sich auf den Empfang des berühmten italienischen Tenors Andrea Bocelli vor, der das Jahr 2022 im öffentlichen Park Saphan Hin einläuten wird. Einem Bericht der Bangkok Post zufolge sagte Tourismusminister Phiphat Ratchakitprakarn, dass die Veranstaltung zum Countdown des neuen Jahres unter strengen Maßnahmen zur Krankheitsvorbeugung stattfinden wird. Alle Teilnehmer müssen nachweisen, dass sie vollständig geimpft sind und einen negativen Covid-19-Test vorweisen, der nicht länger als 72 Stunden zuvor durchgeführt wurde.

Die Veranstaltung beginnt voraussichtlich um 20 Uhr und wird neben Bocelli von 10 thailändischen Künstlern präsentiert und mit dem obligatorischen Neujahrsfeuerwerk enden. Phiphat sagt, dass die Teilnehmer nicht nur einen Impfnachweis und einen negativen Test vorlegen, sondern auch soziale Distanzierungsmaßnahmen einhalten müssen. Er ist auch optimistisch, dass die Tourismuszahlen im nächsten Jahr besser ausfallen werden und rechnet mit 1,3 bis 1,8 Billionen Baht an Einnahmen aus dem Tourismus.

Thapanee Kiatpaiboon von der thailändischen Fremdenverkehrsbehörde ist zuversichtlich, dass die Countdown-Veranstaltung auf Phuket sicher ablaufen kann, denn seit der Wiedereröffnung des Sandkastens auf der Insel haben sich die Anwohner daran gewöhnt, in Bezug auf Covid-19 wachsam zu sein. Der stellvertretende Gouverneur der Insel, Piyapong Choowong, stimmt dem zu. Er sagt, dass alle notwendigen Vorbereitungen für das Countdown-Ereignis getroffen wurden und dass die Behörden das Covid-19-Einsatzzentrum weiterhin regelmäßig mit Informationen versorgen. Dr. Kusak Kukiattikoon von der Gesundheitsbehörde der Provinz sagt, dass die Veranstaltung unter strengen Maßnahmen zur Krankheitsvorbeugung stattfinden wird, die vom Ausschuss für übertragbare Krankheiten auf der Insel geprüft und genehmigt wurden.

Quelle: The Thaiger

Omikron Variante breitet sich jetzt „schnell“ in Thailand aus

Die Zahl der Omicron-Infektionen in Thailand steigt: In 33 Provinzen wurden 740 Fälle bestätigt. 489 davon waren importiert, der Rest waren lokale Infektionen, die mit Omicron in Verbindung gebracht wurden, so das Ministerium für öffentliche Gesundheit am Mittwoch.

„Omicron breitet sich jetzt eindeutig schnell aus, aber es ist nicht wirklich schwerwiegend„, sagte Dr. Supakit Sirilak, Generaldirektor des Department of Medical Sciences (DMS).

mobiles Corona Testzentrum in Thailand

In mindestens 108 Ländern wurden Fälle des hochgradig übertragbaren Stammes festgestellt, während in allen US-Bundesstaaten Fälle registriert wurden, sagte er und wies darauf hin, dass die Entwicklung der Variante kontinuierlich überwacht werden müsse. In Bangkok wurden die meisten Omicron-Infektionen festgestellt, da die meisten Tests in der Hauptstadt durchgeführt wurden, nachdem die Reisenden am Flughafen Suvarnabhumi angekommen waren, sagte Dr. Supakit.

Etwa 200 neue Omicron-Fälle wurden am Montag und Dienstag bestätigt, als etwa 5.000 neue Covid-19-Infektionen registriert wurden, was bedeutet, dass die Omicron-Fälle 6 % aller Covid-19-Fälle ausmachten, die im gleichen Zeitraum entdeckt wurden, sagte er.

„Die meisten, wenn nicht sogar alle lokalen Omicron-Infektionen standen im Zusammenhang mit früheren [importierten] Infektionen“, sagte Dr. Supakit.

In einem großen Cluster von Omicron-Infektionen in der nordöstlichen Provinz Kalasin beispielsweise ist die Zahl der bestätigten Fälle auf über 200 gestiegen, während mindestens vier Personen in der nördlichen Provinz Lamphun ebenfalls an der Variante erkrankt sind, wobei ihre Infektionen mit dem Cluster in Kalasin in Verbindung stehen, sagte er.

Dieser Cluster wurde von einem Ehepaar ausgelöst, das aus Belgien zurückgekehrt war. Berichten zufolge aßen sie in einer Bar und einem Restaurant in Kalasin, ohne zu wissen, dass sie mit der Omicron-Variante infiziert waren. Als Antwort auf die wachsende Besorgnis darüber, ob Stoffmasken vor Omicron schützen können, sagte Dr. Supakit, dass alle Gesichtsmasken, die Menschen vor früheren Varianten schützen können, weiterhin funktionieren.

Das richtige Tragen der Masken ist jetzt noch wichtiger, sagte er.

Die DMS konzentriert sich zwar hauptsächlich auf die Erkennung von Omicron, testet aber stichprobenartig mit Covid-19 infizierte Personen auch auf andere Varianten, um die Effizienz der landesweiten Überwachung von Mutationen des Coronavirus sicherzustellen, so Dr. Supakit. Solche Zufallstests werden nicht nur bei ausländischen Reisenden durchgeführt, sondern auch bei Menschen, die in Grenzgebieten leben, bei Covid-19-Patienten, die schwere Symptome entwickeln, und bei Infektionshäufungen mit ungewöhnlichen Merkmalen, sagte er.

 

Grafik über die Anzahl der Omikron Variante in den verschiedenen Regionen von Thailand

Bei einer Reihe dieser Proben wurde eine DNA-Sequenzierung durchgeführt, und die bei der genetischen Untersuchung gewonnenen Daten werden im Rahmen der globalen Datenforschungsinitiative Gisaid mit internationalen Wissenschaftlern ausgetauscht, sagte er. Gisaid ist eine 2008 gegründete globale Wissenschaftsinitiative, die offenen Zugang zu genomischen Daten von Influenzaviren und dem für Covid-19 verantwortlichen neuartigen Coronavirus bietet.

Das Centre for Covid-19 Situation Administration (CCSA) wies am Mittwoch erneut darauf hin, dass die Staatsbediensteten nach ihrer Rückkehr aus den Neujahrsferien zwei Wochen lang von zu Hause aus arbeiten müssen. Mit dieser Maßnahme solle die Ausbreitung von Covid-19 verhindert werden, sagte CCSA-Sprecher Dr. Taweesilp Visanuyothin und fügte hinzu, dass auch Privatunternehmen aus demselben Grund dazu angehalten seien, diese Maßnahme zu ergreifen.

Während Bangkok nach wie vor die höchste Zahl täglicher Neuinfektionen mit Covid-19 aufweist, wurden weitere nordöstliche Provinzen in die Liste der 10 Provinzen mit der höchsten Neuinfektionsrate aufgenommen, so Dr. Taweesilp. Dies deutet auf eine Verschärfung der Covid-19-Situation im Nordosten hin. Menschen, die in die Region reisen, sollten besonders vorsichtig sein, um sich vor Ansteckung zu schützen, sagte er.

In Bangkok wurden am Mittwoch 358 neue Covid-19-Fälle registriert, sagte Dr. Taweesilp.

Premierminister Prayut Chan-o-cha hat die Bevölkerung aufgefordert, bei den Neujahrsfeiern besonders vorsichtig zu sein, immer eine Gesichtsmaske zu tragen und überfüllte Gebiete zu meiden. In diesem Zusammenhang unterzeichnete der Gouverneur von Bangkok, Aswin Kwanmuang, am 28. Dezember eine Anordnung vom 29. November, wonach nächtliche Vergnügungsstätten wie Kneipen, Bars, Massagesalons und Karaoke-Shops bis zum 15. Januar geschlossen bleiben müssen.

Quelle: Bangkok Post

Unsere Reisevorschläge:
Teile diese Seite:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Vorheriger Beitrag
29.12.2021 Neujahrsglas für TAT wegen Omicron-Variante halbleer – TUI Nordic setzt Flüge nach Phuket fort
Nächster Beitrag
31.12.2021 Unternehmen auf Samui fordern die Wiedereinführung von Test & Go und die Einbeziehung in die Sandbox

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü