Thailändische Höhlenrettung 2018 inspiriert neue Attraktion in Chiang Rai

In Anlehnung an die Höhlenrettung 2018 in der nördlichen Provinz Chiang Rai wird eine Milliarde Baht in eine neue Attraktion und Ausstellung namens The Caventure investiert. Die Eröffnung wird voraussichtlich im Oktober nächsten Jahres stattfinden.

Thailändische Höhlenrettung 2018 inspiriert neue Attraktion in Chiang Rai
Die neueste Attraktion in Chiang Rai ist von der Höhlenrettung 2018 inspiriert.

Die 17-tägige Rettungsaktion in der Tham Luang Nang Non-Höhle in Chiang Rai im Jahr 2018 war eine außerordentlich gefährliche Mission, die die ganze Welt in Atem hielt. Es handelte sich um eine groß angelegte Operation, bei der mehrere thailändische und internationale Stellen zusammenarbeiten mussten, um einen Fußballtrainer und 12 Jugendliche des Fußballteams Wild Boar zu retten.

Internationale Taucher, Rettungskräfte, Soldaten, Polizeibeamte und viele andere Spezialisten beteiligten sich an dem Einsatz, der weltweites Aufsehen erregte. Der Vorfall wurde später in Büchern, Dokumentarfilmen und schließlich in Ron Howards wunderbarem Film Thirteen Lives (Dreizehn Leben) thematisiert.

Jetzt will die Event-Agentur Index Creative Village das spannende Missgeschick mit einer Dauerausstellung und einer Attraktion namens The Caventure wieder aufleben lassen. Die Bauarbeiten für The Caventure beginnen diesen Monat auf einem 40.000 Quadratmeter großen Gelände im Bezirk Mae Sai in der Provinz Chaing Rai. Der Ort ist etwa einen Kilometer vom Tham Luang-Khun Nam Nang Non Forest Park entfernt.

Im Inneren des The Caventure wird eine Dauerausstellung zu sehen sein, die die Geschichte des Wildschwein-Fußballteams und des Rettungsprozesses erzählt. Das Highlight wird der Simulationsraum Tham Luang Nang Non sein. In diesem Raum werden die echte Rettungsausrüstung und die Besitztümer des Trainers und der Kinder, wie die Kleidung, die sie trugen, und die Fahrräder, mit denen sie zur Höhle fuhren, ausgestellt.

Das Caventure wird den Besuchern auch das Erlebnis bieten, in einer Höhle zu sein, und das Projekt wird einen Ballonfahrt-Service für Besucher anbieten, die die Höhle aus der Vogelperspektive sehen möchten. Index Creative Village geht davon aus, dass das Projekt 500.000 Besucher pro Jahr anziehen und zwischen 300 und 650 Millionen Baht an Einnahmen generieren würde.

Der Gründer und CEO des Index Creative Village, Kriengkrai Kanjanapokin, erklärte, dass das Unternehmen verschiedene Attraktionen untersucht hat, die zur Erinnerung an andere bemerkenswerte Ereignisse in der Geschichte errichtet wurden, wie z. B. den 11. September.

Kriengkrai sagte, dass die Gedenkstätte für den 11. September in den USA jährlich drei Millionen Besucher anzieht, während Stonehenge im Vereinigten Königreich 1,6 Millionen Touristen pro Jahr anzieht. Kriengkrai fügte hinzu, dass Orte mit Geschichten für Touristen interessant sind.

Quelle: The Thaiger

Unsere Reisevorschläge:
Teile diese Seite:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Vorheriger Beitrag
CCSA erwägt Verlängerung des Touristenvisums für Thailand auf 45 Tage
Nächster Beitrag
Anstehendes Strandfestival soll Phukets Surftourismus in der Monsunzeit ankurbeln

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.