17.09.2021 Wiedereröffnung von Pattaya wird wahrscheinlich das Nachtleben vernachlässigen und andere Attraktionen bevorzugen

Während Pattaya und auch der Rest Thailands darum kämpfen, herauszufinden, wann und wie sie wirklich für den internationalen Tourismus wieder öffnen können, sieht es so aus, als ob das Unterhaltungs- und Nachtleben, für das die Stadt berühmt ist, nicht geöffnet sein wird, wenn Pattaya wieder öffnet.

Pattaya Walking Street vor der Corona Pandemie

Während die Wiedereröffnung in Sichtweite rückt und internationale Reisende willkommen heißt, die sich zum ersten Mal seit den ersten Monaten des Jahres 2020 wieder frei bewegen können, haben die Behörden in Chon Buri keine konkreten Pläne für die Wiedereröffnung der Bars und Nachtclubs gemacht, die einen großen Teil der Besucher Pattayas anziehen.

Der Sandkasten von Phuket befindet sich bereits im dritten Monat, und viele erwarteten, dass mit der Rückkehr der internationalen Besucher auch die Bars und Nachtlokale wieder öffnen müssten. Doch das ist noch nicht geschehen, und viele Restaurants sind dazu übergegangen, heimlich Alkohol auszuschenken, während der Vorsitzende der Patong Entertainment Business Association eine harte Haltung gegen die langfristigen Schließungen von Nachtlokalen in Phuket und die fehlende Unterstützung durch die thailändische Regierung einnahm, indem er Bars und Clubs aufforderte, als Restaurants zu öffnen, obwohl diese Maßnahme rechtlich fragwürdig ist, und die Regierung für die langfristigen Schließungen ohne jegliche Unterstützung geißelte.

Pattaya könnte vor einem ähnlichen Dilemma stehen, da die Vergnügungsstätten wenig bis gar keine Unterstützung von der Regierung erhalten haben und seit mehr als fünf Monaten geschlossen sind, aber die Wiedereröffnungspläne scheinen das Nachtleben nicht einzuschließen. Einige örtliche Entscheidungsträger haben sich dafür eingesetzt, dass Pattaya nicht mehr als Reiseziel für Nachtleben und Partys gilt, und vielleicht nutzen sie die Covid-19-Epidemie, um den Tourismus in diese Richtung zu lenken.

Offizielle Stellen in Chon Buri planen, in den kommenden Monaten natürliche Attraktionen und kulturelle Erlebnisse für Besucher zu fördern, die nach Thailand kommen. Das Tourismusmarketing wird sich auf die sauberen Strände aufgrund des Mangels an Touristen, Wassersportarten wie Schwimmen und Tauchen, Golf, Tierattraktionen und Handel wie Essen und Einkaufen konzentrieren, indem Restaurants und große Einkaufszentren wie Central Festival und Terminal 21 gefördert werden.

Die Regierung plant, sich auch auf schöne Naturlandschaften und landschaftliche Attraktionen wie Inseln wie Koh Larn, Nong Nooch Gardens, Khao Kheow Open Zoo, The Sanctuary of Truth, den neu gestrichenen Big Buddha und lokale Tempel zu konzentrieren. Sie werden auch versuchen, Menschen anzulocken, die sich für die Kultur und Geschichte der Region interessieren, und traditionelle thailändische Kleidung, Essen, Weberei und Kultur fördern.

Angesichts der Tatsache, dass die touristischen Zentren in Thailand angesichts der Covid-19-Pandemie bereits um internationale Besucher kämpfen, könnte es für Pattaya eine Herausforderung sein, sich ohne sein berüchtigtes Nachtleben neu zu erfinden.

Quelle: The Thaiger

Unsere Reisevorschläge:
Teile diese Seite:
, , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Vorheriger Beitrag
16.09.2021 Die Wiedereröffnung Bangkoks auf den 15.10. verschoben
Nächster Beitrag
18.09.2021 Bangkoks Bürgermeister dementiert Öffnungspläne für den 15. Oktober

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü