09.08.2021 Bürgermeister von Bangkok zuversichtlich, bis Ende August 70% der Stadtbevölkerung geimpft zu haben

Der Gouverneur von Bangkok, Assawin Kwanmuang, sagte heute, er sei zuversichtlich, dass 70% der Bevölkerung der Hauptstadt bis Ende dieses Monats mindestens eine Dosis Impfstoff erhalten haben werden. Der Gouverneur besuchte heute eine Impfstation in einer Bang Khae Filiale des Einkaufszentrums „The Mall“ und überzeugte sich vom reibungslosen Ablauf der Impfungen. Insgesamt gibt es in Bangkok 25 Impfstellen, die nicht von einem Krankenhaus, sondern von der Bangkoker Stadtverwaltung betrieben werden.

Gouverneur von Bangkok Assawin Kwanmuang

Der kostenlose Impfdienst wurde heute zum zweiten Mal, nach vorübergehender Schließung aufgrund eines Impfstoffmangels, wieder aufgenommen, sagte der Gouverneur und fügte hinzu, dass die Stadtverwaltung Bangkoks vom Gesundheitsministerium 750.000 Impfdosen zugeteilt bekommen habe, wobei die erste Lieferung von 175.000 Dosen bereits in den Impfstellen angekommen sei.

Der Gouverneur sagte weiter, dass 3.441 Personen, die sich registriert hatten, deren Termine jedoch aufgrund von Impfstoffengpässen verschoben wurden, den AstraZeneca-Impfstoff als erste Dosis erhalten werden. Er fügte weiter hinzu, dass diejenigen, die sich registriert hatten, aber noch keinen Impf-Termin genannt bekommen haben, weiterhin auf der Liste stehen. Der Impfstoff ist für Personen in der Altersgruppe von 18-59 Jahren gedacht, die sich über die Thai Ruam Jai App registriert hatten.

Der Gouverneur sagte, dass die Stadtverwaltung unter seiner Aufsicht 65 Voraufnahmeeinrichtungen eröffnet hat, zusätzlich zu den Krankenhäusern und Feldlazaretten, um Covid-19 Patienten in den Kategorien „Gelb“ und „Rot“ zu behandeln, die eine medizinische Behandlung benötigen. Darüber hinaus sagte er, dass die Stadtverwaltung immer noch 130.000 Tabletten antivirales Favipiravir in Reserve hat, insgesamt wurden in den letzten 3 Monaten 550.000 Tabletten gekauft, von denen die meisten bereits an Krankenhäuser und Feldkrankenhäuser verteilt wurden.

Er versicherte, dass Positiv getestete Personen mit Antigen-Schnelltests, die über die 1330-Hotline ihr Testergebnis gemeldet haben, innerhalb von 24 Stunden in Häusliche- oder Gemeinschaftsisolationsprogramme eingeteilt werden und die benötigten Medikamente erhalten werden. Wenn sie die Hotline nicht kontaktieren können, können sie die jeweilige Bezirksverwaltung kontaktieren und Beamte werden sich innerhalb von sechs Stunden bei den Erkrankten melden, danach erhalten sie Fah Talai Jone Kräutermedizin, wenn sie asymptomatisch sind, oder Favipiravir antivirale Tabletten, wenn sie leichte Symptome aufweisen, sagte der Gouverneur und fügte hinzu, dass dieser Prozess von Ärzten überwacht wird.

Quelle: Thai PBS News

Unsere Reisevorschläge:
Teile diese Seite:
, , , , , , , , , , , , , , , ,
Vorheriger Beitrag
08.08.2021 Der Ang Thong National Park in Surat Thani öffnet für Geimpfte
Nächster Beitrag
10.08.2021 Thailändisches Gesundheitsministerium: Über 23% der thailändischen Bevölkerung haben ihre erste Impfung erhalten

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü