30.04.2022 Tourism Authority of Thailand rechnet 1 Million Ankünfte pro Monat im letzten Quartal

Die thailändische Fremdenverkehrsbehörde (Tourism Authority of Thailand, TAT) rechnet in der Hochsaison im letzten Quartal mit mindestens 1 Million Touristen pro Monat, da die Einreisebestimmungen weniger schwerfällig sind.

Touristen in Thailand bei einem Selfie.

Die Behörde meldete am Freitag einen sprunghaften Anstieg der Registrierungen für den Thailand-Pass dank der am 1. April in Kraft getretenen neuen Einreisebestimmungen.

Trotz schwieriger Faktoren wie dem geringen Vertrauen der Reisenden, der schwachen Wirtschaft, dem Russland-Ukraine-Konflikt, dem Arbeitskräftemangel im Tourismussektor und der starken Konkurrenz durch andere Reiseziele bleibt unser Ziel von 7-10 Millionen Ankünften in Sichtweite, sagte TAT-Gouverneur Yuthasak Supasorn.

Bis zum 25. April hatte Thailand in diesem Jahr 713.183 internationale Ankünfte zu verzeichnen.

Die höchste Zahl war mit 215.490 Ankünften im April zu verzeichnen, was auf die Abschaffung des 72-Stunden-Tests vor der Einreise (RT-PCR) ab dem 1. April zurückzuführen ist. Es wird erwartet, dass die Zahl der Touristen im gesamten Monat April 300.000 erreichen wird. Herr Yuthasak sagte, dass der Markt während der Hochsaison an Fahrt gewinnen sollte und ab Oktober mindestens 1 Million ausländische Touristen pro Monat erwartet werden.

Nach der Einführung des neuen Registrierungssystems für den Thailand Pass am Freitag, das die Covid-19-Tests überflüssig macht, gab es in den ersten 12 Stunden 40.000-50.000 Registrierungen, sagte die Agentur. Die vielversprechende Resonanz deutet auf eine starke touristische Nachfrage von Besuchern aus dem Ausland hin, da für den 1. Mai eine neue Lockerung der Einreisebestimmungen geplant ist.

Er sagte, die TAT solle den thailändischen Tourismus fördern, indem sie sowohl den Kurz- als auch den Langstreckentourismus fördert, insbesondere Länder mit weniger strengen Einreisebestimmungen, die den Touristen freies Reisen ermöglichen. Für den Langstreckenmarkt gehören der Nahe Osten, insbesondere Saudi-Arabien, die USA, Kanada, Lateinamerika und europäische Länder zu den Zielmärkten.

Das TAT plant die Teilnahme an internationalen Fachmessen wie der International Luxury Travel Market (ILTM) North America vom 19. bis 22. September in Mexiko. Sie erwartet, dass sie Reiseveranstalter zur Teilnahme an Roadshows wie der Amazing New Chapters Roadshow in das Königreich Saudi-Arabien vom 15. bis 17. Mai einladen wird.

Der Kurzstreckenmarkt umfasst Indien als Zielland, da es mit 200 bereits bestätigten Hochzeitszeremonien in diesem Jahr ein großes Potenzial gibt, so das TAT. Andere vielversprechende Märkte sind Australien, Singapur, Malaysia und Südkorea, sagte Herr Yuthasak. Gemeinsame Werbeaktionen mit Partnern sind in diesem Jahr für Qualitätssegmente geplant, allen voran Gesundheit und Wellness, Golf, Freizeit, Luxus und Hochzeiten.

Am Freitag veranstaltete das TAT ein Treffen mit Reiseveranstaltern, um Marketingpläne für den internationalen Markt zu besprechen. Er sagte, die Betreiber schlugen vor, sich auf aufstrebende Märkte in Südasien wie Bangladesch und Pakistan zu konzentrieren.

Quelle: Bangkok Post

Unsere Reisevorschläge:
Teile diese Seite:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Vorheriger Beitrag
29.04.2022 Thailand-Pass bleibt, aber soll einfacher und schneller werden
Nächster Beitrag
01.05.2022 Umfrage Reisesicherheit – Thailand zählt zu den 10 sichersten Reisezielen

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü