03.01.2022 Pattaya errichtet Teststationen für Nachtschwärmer – CCSA bildet Reaktionsteams für 2022

Pattaya richtet 3 kostenlose Covid-19-Testsstationen für den Zugang zum Nachtleben ein

Durchführung eines PCR Tests an einer Teststation

Nachdem gestern Abend strenge Regeln angekündigt wurden, die ständige Covid-19-Tests für Restaurants und Vergnügungsstätten in Chon Buri vorschreiben, hilft das Gesundheitsamt von Chon Buri nun dabei, die Belastung zu verringern, indem es drei kostenlose Testpunkte in beliebten Vergnügungs- und Nachtlebensbereichen einrichtet. Der Gouverneur von Chon Buri kündigte gestern Abend neue Vorschriften für Lokale an, die Lebensmittel verkaufen oder Alkohol ausschenken, um sich vor Covid-19 zu schützen, da die sich schnell ausbreitende Omicron-Variante befürchtet wird.

Die strengen neuen Vorschriften verlangen tägliche Covid-19-Schnelltests für alle, die im Nachtleben oder in der Unterhaltungsbranche tätig sind, zumal sich viele als „Restaurants“ ausgeben, um die Beschränkungen zu umgehen und Alkohol ausschenken zu können. Diese Vorschrift gilt auch für Entertainer, Künstler, Musiker und alle Mitarbeiter, die in dem Lokal arbeiten.

Alle Kunden müssen außerdem die Ergebnisse eines Tests vorlegen, der innerhalb von 72 Stunden nach dem Besuch eines Lokals durchgeführt wird. Die Beamten ermutigten die Unternehmen ursprünglich, Tests vor Ort einzurichten. Alle Lokale, die nicht in der Lage oder nicht willens sind, das umfassende Testprogramm einzuhalten, müssen sofort schließen und bleiben geschlossen, bis die Beschränkungen aufgehoben werden.

Die Teststationen werden auf dem Tree Town Market in der Soi Buakhao, in der Soi LK Metro und in der Walking Street vor dem Stones House eingerichtet. Die neuen Screening-Stationen sind mindestens von heute an bis zum 5. Januar aktiv und können je nach Bedarf auch darüber hinaus weitergeführt werden, da die Testverordnung kein Verfallsdatum hat.

Kostenlose Antigen-Schnelltests werden von 17 Uhr bis in die späten Abendstunden angeboten, und zwar sowohl für Kunden, die nahe gelegene Geschäfte aufsuchen wollen, als auch für die Geschäfte selbst, damit sich die Mitarbeiter täglich kostenlos testen können. Die Besucher können einen Test machen und erhalten ein Ergebnis, das ihnen 72 Stunden lang Zugang zu den Restaurants und Veranstaltungsorten in der Umgebung gewährt, bevor sie sich erneut testen lassen müssen.

Quelle: The Thaiger

CCSA bildet Reaktionsteams zur Bekämpfung von COVID-Ausbrüchen im neuen Jahr

Pressesprecher der CCSA bei der Pressekonferenz

Das Risiko einer Ausbreitung von COVID-19 aufgrund von Reiseaktivitäten und Feierlichkeiten während der Neujahrszeit wurde von der Regierung und den öffentlichen Einrichtungen erkannt. Das Center for COVID-19 Situation Administration (CCSA) hat Einsatzteams zusammengestellt, die sich auf einen möglichen Ausbruch im neuen Jahr vorbereiten sollen, während die Behörden weiterhin darauf beharren, keine umfassenden Abriegelungen zu verhängen.

General Supot Malaniyom, Generalsekretär des Nationalen Sicherheitsrates (NSC), sagte, die Regierung sei um das Wohlergehen aller Bevölkerungsgruppen besorgt, insbesondere in der Neujahrsperiode, in der es Aktivitäten geben werde, die ein Risiko für die Verbreitung von COVID-19 darstellen.

General Supot, der auch Einsatzleiter des Center for COVID-19 Situation Administration (CCSA) ist, sagte, dass alle Menschen die Krise überstehen können, wenn sie die vom Gesundheitsministerium erlassenen Maßnahmen beachten.

Die Einsatzzentrale des CCSA hat inzwischen Einsatzteams für den Fall eines Ausbruchs der Krankheit zusammengestellt und ist in der Lage, Behandlungs- und Seuchenbekämpfungsprotokolle zu erstellen. Die CCSA wird außerdem in der ersten Januarwoche zusammentreten, um die Situation weiter zu verfolgen.

General Supot sagte, dass die Arbeitgeber aufgefordert werden, das Modell der Heimarbeit für Arbeitnehmer einzuführen, die von Reisen in ihre Heimatstädte oder Urlaubsorte zurückkehren. Die staatlichen Behörden werden in der Zwischenzeit einen 7-tägigen Zeitraum für Heimarbeit einführen.

Der Leiter des NSC fügte hinzu, dass nach Neujahr weitere Maßnahmen ergriffen werden, falls die Zahl der Infektionen ansteigt.

Quelle: National News Büro of Thailand

Unsere Reisevorschläge:
Teile diese Seite:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Vorheriger Beitrag
02.01.2022 Thailand feiert sich in das neue Jahr 2022 – Angst vor Omikron feiert mit
Nächster Beitrag
04.01.2022 Thailand wird die Wiederaufnahme des „Test and Go“-Programms voraussichtlich auf Ende Januar verschieben

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.