26.01.2022 Mehr Versicherungsoptionen für Touristen – Neue Wellness Sandbox vorgestellt

Thailand Wellness Sandbox-Einführung in den Küstenregionen von Hua Hin und Cha-am

Thailand ist bekannt für seine Wellnessanwendungen

In dem Bestreben, ein auf Gesundheit und Wellness ausgerichtetes Touristenpublikum anzulocken, startet das Wellness-Sandbox-Programm in der Küstenregion von Prachuap Khiri Khans Bezirk Hua Hin und Phetchaburis Bezirk Cha-am. Diese Orte wurden für die erste Stufe des Wellness-Sandkasten-Projekts ausgewählt. Die Behörden erwägen, zu einem späteren Zeitpunkt weitere Orte hinzuzufügen.

Das thailändische Fremdenverkehrsamt hat die Idee nach dem „Erfolg“ der Phuket Sandbox dem Centre for Economic Situation Administration vorgeschlagen, so Regierungssprecher Thanakorn Wangboonkongchana gegenüber thailändischen Medien. Die Förderung der Gebiete für den Medizin- und Wellnesstourismus soll dazu beitragen, Thailands Wirtschaft anzukurbeln.

Im Rahmen des Sandbox-Einreiseprogramms können Personen, die gegen Covid-19 geimpft sind, nach Thailand einreisen und sich in den ersten sieben Tagen ihres Aufenthalts in den zugelassenen Sandbox-Gebieten frei bewegen, anstatt sich einer strengen Quarantäne in einem Hotel zu unterziehen. Da die Registrierung für das Test & Go Quarantäne-Ausnahmeprogramm am 1. Februar wieder geöffnet wird, sehen einige die neuen Sandbox-Optionen als überflüssig an. Viele Urlaubsorte bieten Pauschalangebote für Sandbox-Besucher an, was die Reiseplanung und den Einreiseprozess erleichtert.

Die Tourismusbehörden wollen die Wellness-Sandbox nutzen, um Hua Hin und Cha-am als weltweit führendes Reiseziel für den Gesundheitstourismus zu bewerben und die lokalen Angebote wie Thai-Massagen und Spa-Dienste sowie die traditionelle thailändische Medizin und Kräuterprodukte zu bewerben. Die teilnehmenden Resorts und Spas müssen die von der Sicherheits- und Gesundheitsbehörde festgelegten Covid-19-Präventionsstandards erfüllen.

Dieses Projekt wird zusammen mit der „Thailand Riviera Kampagne“ durchgeführt, die zur Förderung des Tourismus in aufstrebenden Provinzen im Süden Thailands wie Prachuap Khiri Khan, Phetchaburi, Chumphon und Ranong gestartet wurde. Nach Angaben des Sprechers werden Hua Hin und Cha-am die Pilot-Wellness-Sandbox-Destinationen sein und weitere Destinationen werden in Zukunft hinzukommen.

Quelle: The Thaiger

Regierung will ausländischen Touristen mehr Covid-Versicherungsoptionen zur Verfügung stellen

Touristen bei der Kontrolle des Thailand Pass für den man eine Versicherung benötigt.

Die thailändische Regierung will ausländischen Touristen, deren eigene Versicherung im Falle einer asymptomatischen Infektion keine Leistungen für Krankenhaus oder Hotelisolierung abdeckt, mehr Covid-19-Versicherungsoptionen anbieten. Einem Bericht der Bangkok Post zufolge hat der Gouverneur der thailändischen Tourismusbehörde erklärt, dass die Beamten Gespräche mit dem Büro der Versicherungskommission führen. Laut Yuthasak Supasorn könnten die Prämien bei etwa 800 Baht pro Person beginnen, um die Kosten für die Isolierung im Hotel zu decken, die normalerweise bei etwa 30.000 Baht beginnen.

Die neue Entscheidung der CCSA von letzter Woche bedeutet, dass Touristen, die nicht vollständig durch ihre eigenen Versicherungspolicen abgedeckt sind, die Kosten selbst tragen müssen. Yuthasak zufolge bedeutet dies, dass Hotels, die es zulassen, dass Gäste durch das Netz schlüpfen, wie es in einer Reihe von Fällen in jüngster Zeit geschehen ist, mit rechtlichen Schritten rechnen müssen – ebenso wie die entlaufenen Touristen.

„Bisher haben wir die Hotels um Zusammenarbeit gebeten, damit sie sich während der Gesundheitskontrolle um die Gäste kümmern. Die neue Regelung schreibt die strikte Einhaltung der Gesundheitsmaßnahmen vor. Die Hotels dürfen bei diesem Verfahren nicht nachlässig sein, sonst riskieren sie, aus der Thailand Pass-Registrierung gestrichen zu werden, so dass sie keine Gäste mehr aufnehmen können.“

Die Präsidentin des thailändischen Hotelverbandes ist nicht damit einverstanden, dass Hotels mit rechtlichen Schritten gedroht wird. Marisa Sukosol Nunbhakdi sagt, dass solche Auswirkungen ernsthafte Folgen für kleine Hotelbetriebe mit begrenzten Betriebsbudgets haben werden. Die THA-Vorsitzende sagt, dass sich in der Vergangenheit einige infizierte Gäste geweigert haben, ins Krankenhaus zu gehen, weil sie sich Sorgen über die Kosten und die Wahrscheinlichkeit gemacht haben, dass ihre Versicherung die Kosten nicht übernehmen würde, weil sie keine Symptome hatten.

Quelle: The Thaiger

Unsere Reisevorschläge:
Teile diese Seite:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Vorheriger Beitrag
25.01.2022 Thailands Tourismusindustrie ist zuversichtlich mit der Rückkehr von Test & Go
Nächster Beitrag
27.01.2022 Reguläre Behandlung positiv getesteter gesichert – Touristen kehren Rayong den Rücken zu nach Einführung der ATK Pflicht

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.