Kanchanaburi Rundreise

Erkunden Sie den faszinierenden Westen Thailands! Bei dieser Rundreise besuchen Sie majestätische Wasserfälle, verbringen einen ganzen Tag mit freundlichen Elefanten, erkunden zahlreiche Tempel und lernen die Kunst des Nang Yai, des traditionellen thailändischen Schatten-Puppen-Theaters kennen. Besuche auf exotischen Märkten und natürlich der weltberühmte River Kwai gehören ebenfalls zu Ihrem Programm, bei dieser abwechslungsreichen Rundreise durch die West-Region Zentralthailands.

  • Dauer: 7 Tage / 6 Nächte
  • Preis: ab 1.180 EUR
  • Flughäfen: Bangkok International Airport (BKK oder DMK)
  • Verlauf: Bangkok – Zugmarkt Samut Songkram – Kanchanaburi – Elephant’s World – River Kwai Fluss – Saiyoke Wasserfall – Dreipagodenpass – Huay Kamin Wasserfall – Schwimmender Markt – Bangkok

Der Tourverlauf zur Rundreise “Landschaften und Abenteuer in Westthailand”

  • 1. Tag: Bangkok - Zugmarkt - Kanchanaburi

    Trainmarket Samut Songkram kanchanaburi rundreise

    Ihre Reise durch den Westen Thailands startet am frühen Morgen vor Ihrem Hotel. Mit dem Wagen geht es in südwestlicher Richtung bis ins etwa 80 Kilometer entfernt liegende Samut Songkram. Der beschauliche Ort hat es durch seinen Zugmarkt zu einiger Bekanntheit gebracht. Auf den ersten Blick ein ganz normaler, hektischer Markt mit frischem Obst, Fisch und allem, was dazugehört. Jedoch kann man hier mehrmals am Tag ein besonderes Spektakel erleben: die Durchfahrt des Zugs. Innerhalb von 30 Sekunden räumen die Stände, die mitten auf den Gleisen stehen, ihren Platz für den Zug, der gemächlich mitten durch den Markt fährt. Die Stände werden hochgeklappt, die Planen und Zelte hochgezogen und kaum ist der Zug wieder weg, verwandelt sich alles wieder zurück in den Urzustand.

    Sie haben genügend Zeit, über den Markt zu bummeln und einige kulinarische Spezialitäten zu probieren. Im Anschluss fahren sie nach Kanchanaburi, der Hauptstadt der gleichnamigen Provinz und Ausgangsort für Ausflüge in die üppigen Landschaften in Westthailand.

    1 Übernachtung in einem Hotel in Kanchanaburi je nach Wahl der Kategorie.


  • 2. Tag: Tagesausflug Elephant’s World (F,)

    Elephants World Kanchanaburi Rundreise

    Heute erwartet Sie ein ganz besonderes Erlebnis auf Ihrer Reise durch Westthailand: ein Besuch in der Elephant’s World. Das „Altersheim“ für die sanften Dickhäuter ist in dieser Form wahrscheinlich einzigartig auf der Welt. Früher waren Elefanten beliebte Arbeitstiere: sie übernahmen den Job schwerer LKWs und anderer schwerer Maschinen und konnten auch auf unwegsamen Gelände einfach manövrieren. Doch mit dem Verbot des Einsatzes der Elefanten als Arbeitstiere und dem Verbot der weiteren Rodung konnten sich viele Thai ihre Elefanten plötzlich nicht mehr leisten. Heute gibt es noch knapp 2.000 Elefanten in freier Wildbahn und etwa genauso viele domestizierte. In der Elephant’s World haben einige von ihnen, hauptsächlich die Alten und die Verletzten, eine neue Heimat gefunden. Und hier steht ihr Wohl voll und ganz im Mittelpunkt.

    Verbringen Sie den Tag in der Gesellschaft der gutmütigen Riesen und seien Sie sich am Ende des Tages gewiss, zu ihrem Wohlbefinden beigetragen zu haben.
    Sie werden am Morgen nach dem Frühstück im Hotel abgeholt und in die knapp 30 Minuten entfernte Elephant’s World gebracht. Dort lernen Sie die Elefanten kennen und können sie füttern. Anschließend geht es für die Elefanten zum Baden und Sie haben Gelegenheit, die Dickhäuter bei diesem Spaß zu beobachten. Sie helfen aktiv bei der Zubereitung des klebrigen Reis und Obst und Gemüse für die älteren Elefanten, bevor Sie selbst ein leckeres Mittagessen zu sich nehmen. Am Nachmittag sammeln Sie Futter für die Elefanten und können sie im Anschluss selbst füttern. Und jetzt dürfen Sie auch selbst mit zum Baden und die Dickhäuter abschrubben – sie lieben es! Eine letzte Fütterung und schon ist dieses unvergessliche Erlebnis auch schon wieder vorbei.

    Bitte beachten Sie, dass das Programm sich hauptsächlich an den Bedürfnissen der Elefanten orientiert. Es ist – für Ihre eigene Sicherheit – nicht erlaubt, alleine in der Anlage zu spazieren. Es ist ratsam, ein zweites Set an Bekleidung mitzubringen, denn Sie werden sicherlich nass und dreckig. Auch Sonnencreme, eine Kopfbedeckung, Insektenschutzmittel, die Kamera und als Geheimtipp: gelbe Bananen sollten Sie griffbereit haben. Eine Banane und der Elefant ist ihr Freund!

    1 Übernachtung in einem Hotel in Saiyoke je nach Wahl der Kategorie.


  • 3. Tag: Saiyoke - Sanklaburi (F,)

    Sayoke Yai Wasserfall Kanchanaburi Rundreise

    Beginnen Sie den Tag nach dem Frühstück mit einer entspannenden Bootsfahrt auf dem berühmten Fluss Kwai. Für etwa 45 Minuten können Sie die malerische Landschaft flussaufwärts genießen, bis Sie den Sayoke Yai Wasserfall erreichen, der sich hier in den Kwai stürzt. Schwindelfreie haben Gelegenheit, den Wasserfall von einer Fussgänger-Hängebrücke über den Kwai zu fotografieren.

    Im Anschluss geht es Richtung Norden durch die üppigen Teakholzwälder und vorbei an einem der flächenmäßig größten Stauseen Thailands, dem Khao Laem, bis nach Sanklaburi, einem kleinen, aber hübschen Städtchen. Sie erreichen Ihre Unterkunft am späten Nachmittag und aufgrund der erhöhten Lage am Rande des Wassers, können Sie bei gutem Wetter einen wunderschönen Sonnenuntergang erleben.

    1 Übernachtung in einem Hotel in Sanklaburi je nach Wahl der Kategorie.


  • 4. Tag: Ausflug zum Khao Laem Stausee in Westthailand (F,)

    Sanklaburi – Wooden Monbridge Kanchanaburi Rundreise

    Nach dem Frühstück in Ihrem Hotel geht es heute für eine Motorboot-Tour auf den Stausee. Eine Besonderheit ist der versunkene Tempel, der bei der Flutung des Sees damals komplett unter Wasser gesetzt wurde. Heute ist der Pegel des Sees stark gesunken, sodass die Ruinen wieder größtenteils frei liegen. Anschließend laufen Sie zu Fuß über die komplett aus Holz gefertigte 80 Meter lange Mon-Brücke, die das Wahrzeichen des Städtchens Sanklaburi ist und die in ein Mon-Dorf führt.

    Bei einem Besuch auf dem Markt von Sanklaburi erfahren Sie anschließend mehr über die exotischen Produkte, die man hier finden kann. Nun machen Sie sich auf den Weg in die Berge und auf den Dreipagodenpass. Die Grenze zwischen Thailand und Myanmar ist besonders bekannt für den burmesischen Markt, auf dem man viele außergewöhnliche Andenken aus Myanmar finden kann. Momentan ist es aufgrund diplomatischer Differenzen Touristen nicht gestattet, hier für einen Tag nach Myanmar einzureisen.

    1 Übernachtung in einem Hotel in Sanklaburi je nach Wahl der Kategorie.


  • 5. Tag: Sanklaburi - Huay Kamin Wasserfall - Kanchanaburi (F,)

    Huay Kamin Wasserfall Kanchanaburi Rundreise

    Lassen Sie sich Ihr Frühstück im Hotel schmecken, bevor es heute zurück auf die Straße Richtung Kanchanaburi geht. Nach etwa zwei Stunden Fahrt legen Sie einen Halt an den heilenden Heißwasserquellen von Hin Tad ein und haben dort die Gelegenheit, in dem knapp 40° warmen Wasser ein entspannendes Bad zu nehmen.

    Nach diesem Mini-Spa-Ausflug fahren Sie weitere zwei Stunden bis zum Huay Kamin Wasserfall in Si Sawat. Im Gegensatz zu dem wesentlich bekannterem Erawan-Wasserfall, der etwa 45 km entfernt liegt, ist der Huay Kamin nicht nur landschaftlich schöner, sondern auch wesentlich weniger mit Touristen überfüllt. Am Nachmittag fahren Sie zurück nach Kanchanaburi und Sie übernachten dort erneut.

    1 Übernachtung in einem Hotel in Kanchanaburi je nach Wahl der Kategorie.


  • 6. Tag: Kanchanaburi - Ampawa (F,)

    Wat Tham Sua und Wat Tham Khao Noi - Kanchanaburi Rundreise

    Besuchen Sie heute nach dem Frühstück zunächst die Steingärten in der Nähe von Kanchanaburi. Anschließend steht ein Ausflug zu zwei direkt nebeneinander liegenden und doch durch einen Stacheldrahtzaun getrennten Tempelanlagen: der chinesische Wat Khao Noi und der thailändische Wat Tham Sua. Die beiden stehen in einem ständigen Konkurrenzkampf um die Gaben und Spenden der Einheimischen und schmücken die Tempel dementsprechend.

    Ihr nächster Ausflug weiht Sie ein in die Geheimnisse einer uralten thailändischen Kunst: dem Schatten-Puppen-Theater. In der Nähe von Rachaburi fahren Sie nach Wat Khanom, wo die Kunst des „Nang Yai“ noch heute gelehrt und zelebriert wird. Am späten Nachmittag erwartet Sie ein faszinierendes Naturschauspiel, wenn bei den „Schlangenbergen – Wat Khao Chong Phra Bat Tempel“ jeden Tag in der Dämmerung plötzlich Millionen von Fledermäusen ihre Höhle verlassen, um ihr heutiges Abendessen zu jagen. Schauen Sie dabei zu, wie die Fledermäuse sich, wie Perlen an einer Kette, aus der Höhle ergießen!

    1 Übernachtung in einem Hotel in Ampawa je nach Wahl der Kategorie.


  • 7. Tag: Ampawa - Damnoen Saduak - Bangkok (F,)

    Schwimmender Markt Damnoen Saduak - Kanchanaburi Rundreise

    Der heutige Morgen startet früh, denn Sie werden schon gegen 7.00 Uhr abgeholt. Es geht knapp 80 Kilometer größtenteils am Meer entlang bis nach Samut Songkram und von dort landeinwärts nach Damnoen Saduak. Hier findet sich einer der letzten schwimmenden Märkte, wo die Produkte auf Booten mitten auf den unzähligen kleinen Kanälen angeboten werden. Beobachten Sie während einer Bootstour die traditionell gekleideten Thai-Frauen und kosten Sie die Köstlichkeiten, die hier von Boot zu Boot gereicht werden.

    Anschließend besuchen Sie einen Tempel, dessen Hauptgebäude mittlerweile fast vollkommen von den Wurzeln eines mächtigen Fikus-Baums umschlungen sind.
    Und weil so ein Ausflug Hunger macht, geht es danach auf den Don Hoi Lodh Seafoodmarket, wo Sie in einem der zahlreichen Seafood-Restaurants Ihr Mittagessen einnehmen werden. Am Nachmittag erreichen Sie dann schließlich Bangkok, wo Sie, ganz nach Wunsch, zum Flughafen oder in Ihr Hotel gefahren werden. Hier endet Ihre unvergessliche Reise in Westthailand.

     


  • Kontaktieren Sie unsere Thailand Rundreisen Experten

    Kinder sind Personen bis einschließlich 11 Jahre
    Bitte beachten Sie dass wir keine internationalen Flüge anbieten
Unsere Thailand Rundreisen
Wir sind persönlich für Sie da
inkludierte Leistungen
  • Privatreise, keine Gruppenreise
  • Übernachtungen mit Frühstück in den aufgeführten Hotels
  • private Transporte in klimatisierten Fahrzeugen
  • Eintrittsgelder und Aktivitäten wie aufgeführt
  • Deutschsprachige Führung während der Besichtigungen
  • individuell gestaltbar
nicht inkludierte Leistungen
  • Mahlzeiten, die nicht aufgeführt sind
  • Ausgaben persönlicher Art
  • Trinkgelder
  • internationale Anreise
unsere Preise
  • Comfort Class ab 1.180 EUR* pro Person im Doppelzimmer
  • First Class ab 1.390 EUR* pro Person im Doppelzimmer

*Während der Peaksaison und an bestimmten Feiertagen und langen Wochenenden kann es bei einigen Hotels zu Zuschlägen oder zu obligatorischem Galadinner kommen, wir würden Sie in diesem Fall direkt bei der Buchung darüber informieren. Die Preise sind gültig bis 31.10.2019.

passende Reise Ergänzungen
Teile dieses Angebot
Menü