31.05.2022 – Thailändische Regierung erwartet 1 Million Touristen pro Monat bis Ende des Jahres

Eine der vielen thailändischen Skulpturen im Flughafen Suvarnabhumi in Bangkok, Thailand.
Die thailändische Regierung rechnet mit einer Million Touristen pro Monat bis Ende diesen Jahres.

Die thailändische Regierung hat die Behauptung der Opposition zurückgewiesen, sie ignoriere die Notlage des Tourismussektors des Landes. Einem Bericht von Nation Thailand zufolge sagte Regierungssprecher Thanakorn Wangboonkongchana, dass die Entscheidung der Regierung, Test & Go zu streichen, die Tourismusindustrie wiederbelebt habe, da nun täglich rund 20.000 ausländische Besucher ins Königreich kämen.

Thanakorn fügt hinzu, dass, wenn sich dieser Trend fortsetzt, Thailand in der Nebensaison von Mai bis September etwa 500.000 Ankünfte pro Monat verzeichnen dürfte, wobei die meisten aus dem Kurzstreckenmarkt kommen dürften. Diese Zahl dürfte sich in der Hochsaison zwischen Oktober und Dezember verdoppeln, wenn Reisende aus Europa und den USA dem Winter entfliehen.

Er fügt hinzu, dass die Zahl der ausländischen Ankünfte in Thailand auf etwa 50 % des Niveaus vor der Pandemie ansteigen dürfte, sobald die chinesischen Touristen wieder zu reisen beginnen. Auf dieser Grundlage dürfte Thailand in diesem Jahr rund 1,5 Billionen Baht an Tourismuseinnahmen erzielen.

Im Rahmen des inzwischen eingestellten Test & Go-Einreiseprogramms mussten sich ausländische Reisende bei ihrer Ankunft einem PCR-Test unterziehen und in einem im Voraus gebuchten Hotel in Quarantäne bleiben, bis sie ein negatives Ergebnis erhielten. Thanakorn weist darauf hin, dass ausländische Reisende trotz der Aufhebung der Einreiseregelung nach wie vor verpflichtet sind, sich über das Thailand-Pass-System zu registrieren und innerhalb von 72 Stunden nach der Abreise aus dem Heimatland einen Nachweis über die Covid-19-Impfung oder einen negativen PCR-Test vorzulegen. Eine Covid-19-Versicherung mit einer Deckungssumme von 10.000 US-Dollar ist ebenfalls weiterhin erforderlich.

Das Centre for Covid-19 Situation Administration hat kürzlich beschlossen, die Registrierung für den Thailand-Pass ab dem 1. Juni für zurückkehrende thailändische Staatsbürger aufzuheben. Für ausländische Staatsangehörige, die in das Königreich reisen, ist er jedoch weiterhin erforderlich. Thanakorn hat außerdem bestätigt, dass alle Grenzkontrollstellen ab nächsten Monat wieder geöffnet werden.

Quelle: The Thaiger

Unsere Reisevorschläge:
Teile diese Seite:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Vorheriger Beitrag
30.05.2022 – Erleichterung der Registrierung für den „Thailand Pass“ für internationale Einreisende ab 1. Juni 2022
Nächster Beitrag
01.06.2022 – Bars, Pubs, Clubs und Vergnügungslokale in Bangkok und 30 anderen Provinzen öffnen heute wieder

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.