04.06.2022 – Gouverneur ordnet Remaskierung auf Phuket an

Das Tragen von Gesichtsmasken in öffentlichen Bereichen ist in der Inselprovinz Phuket wieder vorgeschrieben, nur zwei Tage nachdem die Beschränkung aufgehoben worden war.

Touristen am Promthep Cape im Süden der Insel, beim Anschauen des Sonnenuntergang.

Gouverneur Narong Woonciew unterzeichnete am Freitag einen Erlass, der eine frühere Anordnung vom 31. Mai aufhob, die es den Menschen erlaubte, auf öffentlichen Plätzen die Gesichtsmasken abzunehmen, sofern sie einen sozialen Abstand von mindestens zwei Metern einhielten.

In der Ankündigung vom Freitag wurde kein Grund genannt, warum die Anordnung zum Tragen von Gesichtsmasken mit sofortiger Wirkung aufgehoben wurde. Die Gouverneure fungieren als Leiter der Covid-19-Lageverwaltungszentren in ihren jeweiligen Provinzen.

In der farblich gekennzeichneten Covid-19-Zone bedeuten grüne Zonen, dass die Lage stabil ist, während die Unternehmen in den blauen Zonen mehr Freiheit haben, tourismusbezogene Aktivitäten zu fördern.

Phuket, eine der blauen Zonen, war die erste Provinz, die den Menschen offiziell erlaubte, die Gesichtsmasken bis zur Anordnung vom Freitag abzunehmen.

Quelle: Bangkok Post

Unsere Reisevorschläge:
Teile diese Seite:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Vorheriger Beitrag
03.06.2022 – Phuket lockert die Maskenpflicht im Freien, Bangkok wird folgen
Nächster Beitrag
05.06.2022 – Chaos beim Einchecken für Thai-Airways-Flüge am vergangenen Freitag

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.