Geld abheben in Thailand

Eine häufig gestellte Frage von vielen Thailand Neulingen ist wie man denn am Urlaubsort an Geld kommt. Nachfolgen haben wir daher die verschiedenen Möglichkeiten aufgelistet um am Urlaubsort Geld abzuheben.

Der Thai Baht (THB)

Das offizielle Zahlungsmittel Thailands ist der Thai Baht, welcher in 100 Satang unterteilt wird. Wegen des niedrigen Wertes sind 1, 5 und 10 Satang-Münzen heutzutage nicht mehr im Umlauf.
Die aktuellen Geldscheine und Münzen lassen sich der folgenden Tabelle entnehmen:

Thailändische Scheine: 20, 50, 100, 500 und 1.000 Baht

Thailändische Münzen 25 und 50 Satang / 1, 2, 5 und 10 Baht

Geld per Reiseschecks bekommen

Reiseschecks von deutschen Banken kann man bei den meisten Banken in Thailand einlösen. Wobei hier öfters eine Service-Gebühr erhoben wird. Zum Einlösen der Checks wird der Reisepass und die persönliche Unterschrift benötigt. Man sollte rechtzeitig vor dem Wochenende seine Reiseschecks eintauscht. Da in Thailand viele Banken über das Wochenende geschlossen haben, sollte man die Checks rechtzeitig einlösen.

Thailand per EC-Karte Geld abheben

Eine weitere Möglichkeit um in Thailand Geld abzuheben ist mit der EC-Karte Geld an den Thailändischen Bankautomaten abzuheben. Sie sollten allerdings beachten, dass die meisten deutschen Banken hohe Gebühren für diesen Service im Ausland berechnen.

Der gängige Standard liegt hier zwischen 5 € und 10 € pro Abhebung, wobei der Betrag hierbei keine Rolle spielt. Bei häufigerem Transaktionen können sich diese Gebühren so schnell summieren., die man lieber für eine schöne Flussfahrt oder einen Ausflug sparen sollte. Das Verfügungslimit der Thailändischen Banken ist pro Tag auf 10.000 – 20.000 Baht begrenzt.

Dies entspricht einem Gegenwert zwischen 270 € und 550€ entspricht. Zu den Abhebungsgebühren der Hausbank kommen noch die Gebühren der thailändischen Bank hinzu, welche 200 Baht (ca. 5 €) pro Abhebung betragen. Wir empfehlen daher immer den höchstmöglichen Betrag abzuheben um hohe Gebühren zu vermeiden.

Per Kreditkarte Geld abheben

Die beste und günstigste Möglichkeit um in Thailand Geld abzuheben ist eine sogenannten Reise-Kreditkarte, bei deren Nutzung in Thailand keine Gebühren der Hausbank für die Transaktionen werden. Mittlerweile bieten auch einige deutsche Banken eine beitragsfreie Kreditkarte, mit der man in aller Welt Geld bekommen kann.

Kreditkarten sind auch in Thailand ein häufig genutztes Zahlungsmittel. Beim Einchecken im Hotel oder auch In Restaurants ist die Kreditkarte nutzbar. Auch für eventuelle Krankenhausaufenthalte oder den Besuch in einer Arztpraxis ist es ratsam eine Kreditkarte dabei zu haben. Man sollte auf jeden Fall rechtzeitig vor Reiseantritt eine Kreditkarte zu beantragen falls man noch keine besitzt, da von der Beantragung bis zum Eintreffen der Karte bis zu 10 Tage vergehen können.

Ist Geld abheben in Thailand sicher?

Thailand gilt im allgemeinen als ein sicheres Reiseland, aber trotzdem sollte wie auch sonst überall eine gewisse Vorsicht beim Geld abheben herrschen walten lassen. Verdecken Sie immer die PIN-Eingabe und stecken Sie das Geld nach dem Abheben sofort in den Geldbeutel. Nach Möglichkeit sollte das Geld abheben bei Nacht in dunklen Seitenstraßen vermieden werden. Idealerweise versorgen Sie Tagsüber an belebten Plätzen mit dem benötigten Geld für die Reisekasse.

Weitere Reiseblogs:
Reisevorschläge:
Teile diesen Beitrag:
, , , , , , , , , , , ,
Vorheriger Beitrag
Koh Phangan – von traumhaften Stränden bis Full Moon Party
Nächster Beitrag
Die 10 schönsten Strände Krabis – Teil 1

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü