Die 10 schönsten Strände Krabis – Teil 1

10. Ao Nui auf Koh Lanta

Die Bucht Nui liegt von Natur eingebettet im Südwesten von Koh Lanta ca. 1.5 km südlich vom luxuriösen Pimalai Resort & Spa. Die kleine Bucht hat einen ca. 200 Meter langen Strand und türkisblaues Meer.

9. Koh Lanta Nationalpark

Die südlichste Spitze von Koh Lanta besteht aus schroffen Kippen, Dschungel und einem sehr schönen Strand. Der Eintritt kostet für Ausländer 200 THB. Es gibt einen 2-stündigen Naturpfad, spielend Makaken und einen Leuchtturm auf einem Felsen mit toller Aussicht auf den Strand. Es ist ein idealer Ort für ein Picknick und lohnt sich für Besucher auf Koh Lanta.

8. Koh Poda

Die Insel Koh Poda ist vom touristischen Zentrum Ao Nang Beach mit Longtailboot sehr gut zu erreichen. Es ist tagsüber sehr voll. Wer die Massen meiden möchte, sollte am frühen Morgen oder am späten Nachmittag mit einem privaten Longtailboot den feinen weißen Sandstrand besuchen.

Koh Poda, Ao Nang Beach, Krabi, Thailand
Die Insel Koh Poda vor Krabi
Einen Ausflug empfehlen wir auch mit einem privatem Longtailboot.

7. Bamboo Island

Die Insel Koh Mai Pai (Bamboo Island) liegt ca. 5 km nordöstlich von Koh Phi Phi Don und ist von dort sehr gut mit Longtailboot zu erreichen. Von Ao Nang aus ist die Insel auch mit Longtailboot erreichbar, aber die See sollte für diese Überfahrt ruhig sein. Die üblichen Tagestouren die in Ao Nang und Koh Lanta angeboten werden enthalten in der Regel auch einen Stopp auf Bamboo Island. Die Insel ist nur wenige hundert Meter breit und besitzt einen feinen hellen Sandstrand, der in die türkisblaue Andamansee fällt.

6. Koh Hong

Koh Hong ist durch seine, mit üppiger Vegetation bewachsene, Felskulisse und einem Traumstrand, eine Perle der Andamansee. Hong bedeutet Zimmer und bezieht sich auf die fast geschlossene Lagune. Durch eine kleine Öffnung gelangt man mit Longtailboot oder Kajak in die Lagune. Im Inselinneren führt ein Pfad entlang einer Felswand, die mit Stalaktiten geschmückt ist. Ein Longtailboot Wrack erinnert an den Tsunami.

5. Koh Hai

Das Meer hat zwischen Dezember und April eine sehr schöne türkisblaue Farbe und das vorgelagerte Riff lädt zum Schnorcheln ein. Koh Hai ist durch Fährverkehr sehr gut von Koh Lanta aus zu erreichen. Über das Festland ist die Insel über den Pier in Pak Meng in der Provinz Trang zu erreichen. 2-3 Nächte in Beachfront Bungalows wie im Thanya, Thapwarin, Mayalay und Coco Cottage sind zu empfehlen. Wer früh aufsteht, wird mit einem tollen Sonnenaufgang belohnt.

Und welche Strände es auf Platz 4-1 geschafft haben erfahrt ihr hier!

Viel Spaß beim Inselhopping in der Andamansee

Weitere Reiseblogs:
Reisevorschläge:
Reiseführer:
Teile diesen Beitrag:
, , , , , , , , , , , , , , ,
Vorheriger Beitrag
Geld abheben in Thailand
Nächster Beitrag
Die 10 schönsten Strände Krabis – Teil 2

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü