Wat Pho Tempel Bangkok- Der Tempel des liegenden Buddhas

Der Wat Pho Tempel in Bangkok

Der Wat Pho ist ein ganz besonderer buddhistischer Tempel und liegt nicht weit entfernt vom Königspalastes in Rattanakosin, der historischen Altstadt von Bangkok.

Der offizielle Name des Tempels lautet: Wat Phra Chettuphon Wimon Mangkhalaram Ratchaworamahawihan, doch die Einheimischen nennen die Anlage nach seinen alten Namen Wat Pho oder Wat Photharam, was an das Kloster des Bodhi-Baumes in Bodhgaya erinnern soll.

Die Großen Chedis in Wat Pho, Bangkok, Thailand

Die Tempelanlage öffnet um 8:30 Uhr seine Pforten und der Eintritt beträgt 100 Baht pro Person inklusive einer kleinen Flasche Wasser. Wir empfehlen den Tempel schon am frühen Morgen zu besichtigen, da mittags der Ansturm an Touristen am größten ist. Wie in allen buddhistischen Tempeln gilt auch im Wat Pho die allgemeine Kleiderordnung: Lange Hosen, bedeckte Schultern, keine tiefen Ausschnitte. Die Schuhe sind an den markierten Orten auszuziehen.

Die Sehenswürdigkeiten des Wat Phos finden sind nachfolgend:

Der liegende Buddha

Die Hauptattraktion des Wat Pho ist sicherlich die 46m lange und 15m hohe vergoldete Buddha Statue. Die Statue liegt auf der Seite in Meditationsposition und dem Besucher ist es so mögliche die prächtig mit Perlmutt verzierten Fußsohlen der Statue zu bestaunen.

Phra Maha Chedi Si Ratchakan

Diese 4 großen Türme oder Chedis sind weithin sichtbar und jeder ist 42 Meter hoch und mit verschiedenfarbigen Mosaiken aus Kacheln bedeckt. Der erste Chedi wurde von König Rama dem 1. erbaut und enthält die Überreste der Buddha-Statue „Phra Si Sanphet“, welche von den Burmesen beim Überfall auf Ayutthaya im Jahre 1767 zerstört wurde. Der 2. und 3. Chedi wurden von König Rama dem 3. als Symbol der Regentschaft seines Vaters und seiner eigenen errichtet. Der 4. mit blauen Kacheln bedeckte Chedi wurde 1853 von König Mongkut (Rama der 5.) als Lobpreisung des Buddhas in Auftrag gegeben.

Die offene Universität

Statuen zur Thai-Massage im Wat Pho Tempel in Bangkok, Thailand

Der Wat Pho gilt unter den Thais auch als die erste offene Universität Thailands. König Rama der 3. ließ bei der Renovierung des Wat Phos zwischen 1831 und 1841 über 1400 Wandinschriften und -gemälde anbringen, die thailändische Poesie, Abhandlungen über traditionelle Heilkunst und Massage, Botanik, Astrologie, Kriegskunst, Geschichte und Religion festhielten, sowie die damaligen Provinzen und religiösen Einrichtungen des Reiches, wie auch fremde Völker auflisteten.

Diese waren für die Öffentlichkeit zugänglich und gelten als besonderer Ort für die Aufbewahrung der Thailändischen Kultur. Außerdem entstand auf dem Tempelgelände auch die erste Schule zum Erlernen der traditionellen thailändischen Medizin und Massage. Gäste können hier selber eine wohltuende Massage bekommen oder auch bei Schulungen die Kunst der traditionellen Thai Massage erlernen. Die Schulungen dauern aber bis zu mehreren Wochen.

Massagepreise im Wat Pho Tempel Bangkok:

  • Thai Massage 250 Baht / Std,
  • Kräuter Massage 350 Baht / Std
  • Fußmassage 250 Baht / Std.

Öffnungszeiten: 8.30 Uhr – 17:30 Uhr
Ort: 2 Sanamchai Roa, Phra Nakorn in der Altstadt (Rattanakosin)
Art der Attraktionen: Tempel

Weitere Reiseblogs:
Reisevorschläge:
Teile diesen Beitrag:
, , , , , , , , , , , ,
Vorheriger Beitrag
Die besten Attraktionen in Bangkok für Familien
Nächster Beitrag
Wat Arun in Bangkok – Der Tempel der Morgenröte

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü