Ancient City Bangkok – die schönsten Sehenswürdigkeiten im Reiseblog von Andreas Sprengart

Ancient City Bangkok oder von den Thais Muang Boran genannt hat mir von allen meinen Ausflügen in Bangkok am besten gefallen, deswegen hat es mich bereits zwei Mal dorthin gezogen und es wird sicherlich nicht das letzte Mal gewesen sein, da sich der Park stetig weiterentwickelt.

Die schönste Sehenswürdigkeit der Hauptstadt, Ancient City in Bangkok wurde von Lek Viriyaphant Lek Viriyaphant 1963 konzipiert. Dieser erweckte übrigens auch das nahliegende Erawan Museum in Bangkok und das Sanctuary of Truth in Pattaya zum Leben.

Ancient City Bangkok ist immer eine Reise Wert

Ancient City liegt in der südöstlich von Bangkok angrenzenden Provinz Samut Prakan. Die Fahrt mit dem Taxi dauert je nach Hotel- und Verkehrslage von der Sukhumvit Gegend oder der Riverside am Chao Phraya ca. eine Stunde.

Ancient City ist das größte Freilichtmuseum und umfasst ca. 320 Hektar Fläche mit schön angelegten Gärten, die zum Verweilen einladen.

Entspannt die Sehenswürdigkeiten Bangkoks erleben

Während kulturelle Highlights wie Wat Phra Keio in Bangkok, Wat Phra Si Sanphet in Ayutthaya oder Wat Maha That in Sukhothai sehr gut besucht sind, findet man an den Replikaten im Ancient City, insbesondere unter der Woche, wenig Besucher und dafür Ruhe und Entspannung.

Wir erkunden die grüne Parkanlage gerne mit Fahrrädern, die kostenfrei zur Verfügung stehen, aber man kann sich auch gegen eine Gebühr ein Golfcart leihen, oder mit dem eigenen Fahrzeug die architektonischen Kunstwerke besichtigen.

Was den Besuch der Ancient City Bangkok so besonders macht

Der Besuch von Ancient City gleicht einer Thailand-Rundreise innerhalb eines Tages. Die Anlage und ihre Tempel, Paläste und Orte haben den strukturellen Aufbau wie Thailand. Man startet am Eingang im Süden und fährt über Nakhon Si Thammarat und Phetchaburi nach Bangkok, von wo man sich entscheiden kann, ob man direkt über Ayuthaya und Sukhothai nach Chiang Mai und Chiang Rai bis ins Goldene Dreieck fährt, oder erst einen Abstecher in den Isaan macht, um unter anderem den umstrittenen auf einem Hügel an der kambodschanischen Grenze liegenden Preah Vihear zu besuchen. Das Original liegt in Kambodscha mit tollem Ausblick auf die Bergketten und hier schaut man auf den Golf von Thailand.

Ancient City präsentiert einzigartige Kunst von verschiedenen Zeiten und deren Zivilisationen. Angefangen von der prähistorischen Zeit um Udon Thani über die Lanna Kultur aus Lampang bis hin zur heutigen Rattanakosin Epoche.

Highlights:

  • Floating Market
  • Phimai, Nakhon Ratchasima
  • Grand Palace, Bangkok
  • Prang Sam Yod, Lopburi
  • Phanom Rung, Buriram
  • Phra That Phanom, Nakhon Phanom
  • Dreipagodenpass, Kanchanaburi
  • Phra Maha That, Nakhon Si Thammarat

Preise:
Erwachsene – 700 THB
Kinder – 350 THB

Öffnungszeiten:
Täglich, 09:00 – 19:00 Uhr

Nicht, dass es sich nicht lohnen würde, die originalen Anlagen zu besuchen, aber wer nicht mehrere Monate Zeit dafür hat und einen tollen Tag verbringen möchte, ist hier genau richtig. Gerade bei einem Familienurlaub in Thailand kann ich Ancient City Bangkok nur empfehlen.

Meine ganz persönlichen Reise Empfehlungen für Ihren Thailand Urlaub

Weitere Reiseblogs:
Reisevorschläge:
Unser Reiseführer:
Teile diesen Beitrag:
, , , , , , , , , , , , , , , ,
Vorheriger Beitrag
Wat Arun in Bangkok – Der Tempel der Morgenröte
Nächster Beitrag
Giftige Tiere Thailand – Schlangen, Tausendfüßler & Co

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü